Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > Softwaresuche / Ausschreibungen > Unternehmensberatung sucht Software für das Risikomanagement in der Industrie

Unternehmensberatung sucht Software für das Risikomanagement in der Industrie

Suche / Ausschreibung von: UnternehmensberatungAusschreibung 16/411: beendet
Suchen Sie auch eine Software?
Passende Softwarerubriken:

Wir sind ein Consulting-Unternehmen und suchen eine OpenSource Softwarelösung, die gemäß gewisser Anforderungen beim Risikomanagement von Beschaffungsrisiken in der Industrie hilft.

Es sollten möglichst folgenden Anforderungen erfüllt werden:

  • Make-or-Buy-Entscheidung
  • Was tun, wenn Lieferengpass eintritt
  • Automatische Risikoidentifizierung (was und wo)
  • Material ist nicht verfügbar (nicht lieferbar)
  • Produktionsstopp -> Maschinenstillstand
  • Grundsätzliche Risiken (Ranking)
  • Abweichung der geplanten Produktionsmenge (Ergebnis größer/ niedriger als erwartet),
  • Szenario-Technik (best-case / worse-case),
  • Identifizierung kritischer Produktionsmaterialien (z.B. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Halbfabrikate)
  • Liste der Top-Risiken (höhster erwarteter Wert)
  • Liste der Top-Maßnahmen (größstmöglicher positiver Effekt)
  • Anzeigen der Einsatzbereiche (Bsp. als Tortendiagramm)
  • Zusammenhang zwischen Risken- und Maßnahmen-Liste
  • Self Sorting List (Priorisierung)
  • Lagerbestand (was tun, wenn Produktionsmaterialien nicht vorrätig sind)
  • Identifizierung kritischer Lieferanten (Risko je Produkt, Kategorie, Lieferant)
  • Identifizierung kritischer Produkte
  • Management (Kritische Materialien, eingeleitete Maßnahmen, um Risko zu mildern)
  • Wann kommt die nächste Bestellung an
  • Geschätzter Punkt des niedrigsten Lagerbestandes abhängig vom Bedarfsplan / Produktionsplan
  • Was ist der niedrigste Stand der operativen Nachfrage
  • Software sollte anzeigen, wenn "Reservebestand" genutzt werden soll
  • Wie wirken sich Maßnahmen auf meine Kosten aus

Über die Anzahl Software-Arbeitsplätze ist zunächst nichts konkret vorgegeben.

Hinweis von SoftGuide:

Für die Anforderung einer OpenSource-Software wissen wir nicht, ob eine Weiterentwicklung oder ein Escrow-Service (treuhändische Source-Hinterlegung) angestrebt wird. Im Fall der Weiterentwicklung sehen wir Probleme im Bereich der Wartung. Wir haben bei den Vorschläge diesen Aspekt explizit zunächst nicht berücksichtigt.

Aufgrund der vom Suchenden gemachten Angaben, kommen aus der Sicht von SoftGuide unter anderen* folgende Softwarelösungen in Frage:

*Aus den erarbeiteten Lösungsvorschlägen sind hier nur die potentiellen Lösungen veröffentlicht, die im Softwareführer eingetragen sind.
Einkaufsinformationssystem: Lieferantenmanagement, Lieferantenportal, DokumentenverwaltungEinkaufsinformationssystem: Lieferantenmanagement, Lieferantenportal, Dokumentenverwaltung  
Der Supply-Monitor unterstützt das gesamte Lieferantenmanagement: von der Erstregistrierung und der Präqualifikation potentieller Lieferanten, der Requalifikation von Bestandslieferanten über das Lieferantenportal, dem Risikomanagement bis zur Klassifizierung und Lieferantenentwicklung ergänzt durch Lieferantenbewertung und Spend Analysis. Die Dokumenten- und Vertragsverwaltung macht den Supply-Monitor zur Informationszentrale des Einkaufs. Frei konfigurierbare, webbasierte Erfassungsformulare integrieren Workflows wie Reklamationsmanagement.
risk2value ist eine flexible, scorecardbasierte GRC-Lösungsplattform  
risk2value erfüllt als durchgängige Risikomanagement-Software-Plattform sämtliche GRC-Anforderungen – inklusive unterschiedlicher Prozesse und Anwendungsfälle in einem flexiblen und effizienten Enterprise-Management-System. Dank flexibel konfigurierbarer risk2value-Module entstehen individuelle sowie maßgeschneiderte GRC-Lösungen. Eigene, unternehmensspezifische Referenzmodelle können zusätzlich zu den offiziellen Standards integriert werden und stellen somit in Kombination eine wesentliche Entscheidungsgundlage für das Management bereit.

Projektstatistik

Anzahl
Recherchierte und befragte Lösungen 20
Selektierte potentiell relevante Lösungen (davon veröffentlicht) 4 (2)
Gesendete E-Mails (Fragen, Rückfragen) und Telefongespräche 33
Erhaltene E-Mails von Anbietern (z.B. mit Antworten auf den Fragenkatalog) 9
Direkte Antworten auf die Ausschreibung 0
Als relevant eingestufte und eingepflegte Antworten 10

Kontakt zum ausschreibenden Unternehmen aufnehmen:

Die Ausschreibung ist bereits beendet.

Fragen zu Ausschreibungen beantworten wir gerne unter Tel. 05363 / 8094-0 oder per E-Mail an info@softguide.de

Counter