Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > A2 Netzwerksoftware > A2.05 Netzwerkadministration > cableScout Software für die Verwaltung von Glasfaser-Netzen
Kompatibel mit
   

cableScout Software für die Verwaltung von Glasfaser-Netzen

Software zur Dokumentation und Verwaltung von Glasfaser-, Breitband- und Kupfer-Netzen   Version:  8

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Dipl.-Kfm. Ralph Kosztovits
Tel.: 0049-(0)71 71-1047770
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Technische Dokumentation
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1996
Anzahl der Installationen:
300
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
auf Anfrage (Preise v. Grundversion und Modulen auf Anfrage)
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
anfordern
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
1. Produktbild cableScout Software für die Verwaltung von Glasfaser-Netzen
Video Produktpräsentation von cableScout Software für die Verwaltung von Glasfaser-Netzen

Die JO Software Engineering GmbH gehört zu den führenden Herstellern von Softwarelösungen für die Verwaltung und Planung komplexer IT- und Signalnetze. Das Unternehmen ist seit mehr als 25 Jahren im Netzwerkbereich tätig und konzentriert sich seit 1995 auf die Entwicklung und den Vertrieb der erfolgreichen Kabelmanagementsoftware cableScout®.

cableScout ist eine speziell für das Management von Telekommunikationsnetzen entwickelte Dokumentations- und Informations-Plattform. Mit ihr lassen sich alle Arten von Glasfaser- und Kupfer-Netzwerken erfassen und sowohl auf physikalischer, logischer als auch virtueller Ebene – d. h. vom geo-referenzierten Standort bis auf Signalebene – effizient administrieren. cableScout unterstützt hierbei sämtliche Technologien im Übertragungs- und Access-Bereich wie zum Beispiel SDH, PDH, xWDM, xPON, Ethernet/IP, xDSL oder FTTx.

Zu unseren mehr als 300 deutschen und internationalen Kunden zählen wir Unternehmen verschiedenster Größen- und Branchenzuordnungen wie Telekommunikationsunternehmen (Service Provider / Carrier), Stadtwerke, Energie-, Gas-, Öl- und Wasserversorger, Kabel-TV-Anbieter, Flughäfen, Minigesellschaften, Straßenmeistereien oder Ingenieurbüros. Referenzen (Auswahl): Vattenfall Europe Netcom, RWE Deutschland AG, UPC Austria,  EAG Oberösterreich, UPC Cablecom, Sankt Galler Stadtwerke, EW Luzern, ESWE, VSEnet, Luxconnect, Wingas, Stadtwerke Bremen, Wasserwerke Zug, Überlandwerke Coburg,
Schweizer Gas & Com.

Einsatzgebiete von cable Scout

Mit cableScout lassen sich Netze in ihrer Gesamtheit mit allen darin enthaltenen Bauwerken, Trassen, Rohren, Schächten, Kabeln, Verbindungen, aktiven und passiven Komponenten, Signalen und Teilsignalen, Endgeräten, Steckern und Dosen darstellen. Hierbei wird sehr großer Wert auf die geo-referenzierte, lagerichtige, maßstabsgetreue und realitätsnahe Darstellung der Objekte gelegt, was hier sowohl durch eine lagebezogene Objektliste als auch durch die Abbildung der Beziehung der Objekte zueinander erreicht wird (z. B.: Kabel >Rohr >Trasse). Jedem dieser Objekte lassen sich beliebig Attribute und Dokumente zuordnen. So können beispielsweise zu jeder einzelnen Faser im Netz Verträge, OTDR-Reports oder Abrechnungsinformationen hinterlegt werden.

Folgende Netzwerktypen, Topologien und Technologien werden u. a. abgedeckt:

  • Durchgängige Verwaltung von Global-, Weitverkehrs-, Stadt-, Anschluss- und Lokal-Netzen (GAN – WAN – MAN – AN - LAN)
  • Übertragungsmedien: Glasfaser-, Kupfer-, Koax- und Hybridkabel
  • Komplette Abdeckung der Breitbandtechnik mit SDH, NG-SDH, PDH, Sonet, PCM,  alle PONs, WDMs
  • Ganzheitliche Administration der physikalischen, logischen und virtuellen Netzebene
  • Durchgängige Verwaltung aller optischen und elektrischen Technologien der „letzten Meile“ - FTTX / FTTH
  • Kommunikations-, Daten-, Signal-, Richtfunk-, Transport-, Leerrohr-, Backbone-, Mess- und Steuerkabelnetze etc.
  • Stern-, Ring-, Linien-, Bus- und Baumtopologien etc.
  • Vermaschte und hierarchische Strukturen
  • Beliebige Mischformen

Modularer Aufbau:

cableScout® ist ein modulares System, das mit einer Vielzahl an Funktionsmodulen ausgestattet und so individuell an die Bedürfnisse eines jeden Unternehmens angepasst werden kann. Die große Stärke der Module zeigt sich insbesondere in ihrer interaktiven Funktionalität. So sind beispielsweise alle Grafiken wie Geoschematik, Verteileransicht, Verbindungsansicht und Schemaplan miteinander verknüpft und aktualisieren sich gegenseitig im Hintergrund. Durch diese übergangslose Interaktion zwischen geografischer, funktioneller und logischer Information wird zu jedem Zeitpunkt ein ganzheitlicher Überblick über die
tatsächliche Gesamtsituation des Netzwerks gewährleistet.

Managementfunktionen und Auswertungen:

Um den Anwender beim Management der komplexen Strukturen zu unterstützen, bietet cableScout® eine breite Palette an netzwerkspezifischen und automatisierten Funktionen,Grafiken, Reports und Ausdrucken. Hierzu gehören beispielsweise die Wegstreckensuche über unterschiedliche Übertragungstechnologien, das Autorouting von Signalen, die Generierung von Arbeitsaufträgen für Techniker und Monteure, die aussagekräftigen Kapazitäts- und Auslastungsanalysen, das End-to-End Reporting von Signalen/Strecken, die detaillierten Kundenreports oder die
vielseitigen Planungsmöglichkeiten für die physikalische und logische Netzwerk-Ebene.

Die FTTx-Planung:

Ein besonderes Highlight in diesem Zusammenhang ist die automatisierte FTTx-Planung: Mit dieser einzigartigen Funktionalität lassen sich komplette Fiber-to-the-Home-Netze innerhalb sehr kurzer Zeit von POP/KVZ bis hin zu den Wohnungsanschlüssen (ONTs) individuell planen und automatisch im System erstellen. Neben einer detaillierten Kostenaufstellung werden aussagekräftige Arbeitsaufträge, Bauanweisungen, Spleißpläne und Material- bzw. Stücklisten ausgegeben. Nach Fertigstellung des Netzes können die Plandaten einfach per Knopfdruck in das Aktivnetz überführt werden. Das mühsame und kostenintensive Planen mit AutoCAD oder anderen Systemen und die spätere Übertragung der Planungsdaten in ein Managementsystem entfallen komplett. cableScout® erstellt mit wenigen Mausklicks alle benötigten Planungsunterlagen, für deren Erstellung man mit anderen Softwaresystemen oftmals mehrere Wochen oder gar Monate benötigt hat. So ist beispielswiese ein Gebiet mit ca. 500 Hausanschlüssen in cableScout® innerhalb einer Stunde erstellt – inklusive aller zugehörigen Plänen und Listen. 

Vorteile im Überblick:

Alle netzbezogenen Informationen werden zentralisiert in einer performanten Oracle-Datenbank gehalten und stehen dort den unterschiedlichen Teams von Planung, Bau, Betrieb, Kundenservice oder Controlling zum Abruf bereit. Das mühsame Durchforsten und Bearbeiten von Dokumenten, um an benötigte Informationen zu kommen, entfällt daher gänzlich und die Reaktionszeit bei Anfragen verringert sich deutlich. Hierdurch erhöht sich die Servicequalität maßgeblich,die Verfügbarkeit des Netzes wird optimiert, was beides letztendlich einen positiven Effekt auf die Kundenzufriedenheit hat.

Der aus Kostensicht wohl wichtigste Vorteil von cableScout® ist, dass die vorhandenen Netzwerk-Ressourcen effizienter genutzt werden können, die Betriebskosten nachhaltig sinken, unnötige Neuinvestitionen vermieden werden können und einen schnellen ROI des Systems garantieren.

Ein Alleinstellungsmerkmal von cableScout® gegenüber herkömmlichen Systemen ist, dass die Software über eine eigens entwickelte und sehr leistungsstarke Grafikfunktionalität verfügt. Aus diesem Grund kann auf den Einsatz kompliziert zu bedienender Grafikprogramme wie AutoCAD, Visio oder GIS zur Darstellung des Netzes gänzlich verzichtet werden. Diese Unabhängigkeit bringt dem Anwender entscheidende Vorteile in punkto Funktionsvielfalt, Erlernbarkeit, Bedienkomfort, Betriebskosten und Geschwindigkeit des Systems.

Die offene Datenbankstruktur ermöglicht zudem eine problemlose Integration in ein bestehendes IT-Umfeld. So verfügt cableScout® beispielsweise über Schnittstellen zu den führenden GIS-Systemen von ESRI, Smallworld, Bentley, Intergraph oder Autodesk und kann mit diesen entsprechend Daten oder Karten austauschen. Eine sehr interessante neue Schnittstelle zum Reflektor-System der FOC GmbH ermöglicht die Überwachung von FTTx-/PON-Strukturen vom Central Office aus –
und das bis direkt zum ONT des Kunden.

  • Durchgängige Administration und Planung von Weitverkehrs-,Stadt-, Anschluss- und Lokal-Netzen
  • Verwaltung aller Netztopologien, Übertragungtechnologien und Anschlusstechniken (optisch und elektrisch)
  • Ganzheitliche Administration der physikalischen,logischen und virtuellen Netzebene
  • Modulare Aufbau von Cable-Scout® ermöglicht eine individuelle Zusammenstellung des Systems
  • Komplette Abdeckung der Breitbandtechnik mit SDH, NG-SDH, PDH, Sonet, xWDM, etc.
  • Verwaltung aller Kabelrohr- und FTTH / FTTX Strukturen
  • Verwaltung aller wichtigen xPON-Technologien wie EPON, GPON, 10GEPON etc.
  • Leistungsstarke Schnittstellen zu den führenden GIS-,Kabelüberwachungs- und Patchmanagement-Systemen
  • Selbst sehr komplexe und schwierig zu dokumentierende Technologien wie SDH oder FTTX lassen sich ganzheitlich erfassen und übersichtlich darstellen
  • Innovative Funktionalitäten wie die Wegstreckensuche, die Plausibilitätsprüfungen, die Berechnungsoptionen für den PON- und Koax-Bereich oder das Autorouting unterstützen den Benutzer bei der tagtäglichen Netzverwaltung
  • Mit den Planungsmodulen lassen sich komplette Netzbereiche neu planen und für deren Bau detaillierte Arbeitsanweisungen in Form von Bau-, Verbindungs- (Spleisspläne), Stück- und Materiallisten ausgeben. Projektkosten können dadurch errechnet werden.
Zielgruppen:

Zu unseren Zielgruppen gehören alle Unternehmen die Glasfaser-, Kupfer- und Breitbandnetze im WAN und/oder LAN betreiben und diese effizient und zukunftssicher dokumentieren und administrieren möchten. Zu unserem Kundenkreis zählen wir daher Unternehmen verschiedenster Größen- und Branchenzuordnungen wie zum Beispiel:

  • Telekommunikationsunternehmen
  • Energie-, Gas- und Wasserversorger
  • Stadtwerke
  • Citycarrier
  • TK-Netz-Betreiber
  • Kabel TV Anbieter
  • Autobahnbetreiber
  • Flughäfen
  • Regierung
  • usw.
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
3 GB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Oracle oder MSSQL Datenbank
Referenzen:

Mit mehr als 250 Anwendern unterschiedlichster Größen- und Branchenzuordnungen hat sich cableScout® insbesondere im WAN-Sektor als Standard etabliert. Die Software ist in mehreren Sprachen erhältlich.

  • Vattenfall Netcom Europe AG in Berlin
  • UPC Austria / Wien
  • UPC Cablecom /Schweiz
  • T-Mobile Austria
  • Westfalen-Weser Netz AG
  • RWE Deutschland AG
  • 50 Hertz
  • Flughafen Abu Dhabi / VAE
  • ASTRA / Schweiz
  • Gelsenwasser
  • ESWE Wiesbaden AG
  • Verkehrsministerium Abu Dhabi
  • SVO Celle AG
  • Energieversorgung Hildesheim AG
  • VSEnet GmbH Saarbrücken
  • Stadt Luxembourg
  • Luxconnect Luxembourg
  • Kanton Basel Stadt
  • Energie AG Oberösterreich
  • Sankt Galler Stadtwerke AG
  • Kabelfernsehen Bödeli AG
  • Wasserwerke Zug AG
  • Wingas Kassel GmbH
  • und viele mehr
Counter