Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C1 Hersteller, Industrie > C1.09 Anlagenbau > Demo3D

Wir suchen Ihre Software!

Sie suchen für Ihr Unternehmen eine passende Software?

Lassen Sie uns Ihnen geeignete Lösungen vorschlagen!

Software-Vorschlag

Kompatibel mit
 

Demo3D

3D-Animationssoftware für Produktions- und Logistikanlagen zur Planung und Präsentation

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Englisch
Dokumentation:
Online-Hilfe
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Sitz des Anbieters:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
anfordern
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Demo3D stellt eine anwenderfreundliche und interaktive Virtual Reality Umgebung zur Animation von Produktions- und Logistikanlagen zur Verfügung. Dabei können alle Bewegungen und Materialströme wahrheitsgetreu dargestellt werden. Die Berücksichtigung physikalischer Eigenschaften wie z. B. Gravitation, Reibung, Massenträgheit etc. und der Einsatz modernster Technologie ermöglichen dabei eine maximal realitätsgetreue Darstellung der Wirklichkeit. Darüber hinaus kann der Anwender selbst entscheiden, ob er Anlagen technisch detailliert - bis auf Lichtschranken- und Antriebsebene - darstellen, oder sich eher auf einer etwas abstrakteren Ebene bewegen möchte.

So lassen sich mit Hilfe von Demo3D Anlagen innerhalb kürzester Zeit aufbauen und animieren. Die einzelnen Elemente werden dabei einfach per drag and drop aus Bausteinbibliotheken entnommen und platziert. Die Definition der Materialflüsse ist ein Leichtes. Im Anschluss daran lässt es sich frei im Raum navigieren - die Anlage kann aus beliebigen Blickwinkeln betrachtet werden. Die realitätsnahe Animation schafft sofort ein hohes Systemverständnis und deckt Problemstellen umgehend auf. Alternativen können interaktiv modelliert und bewertet werden. Darüber hinaus lassen sich z. B. Aussagen bezüglich Raumausnutzung oder der Ergonomie von Arbeitsplätzen machen.

Als Ergebnis erhält man ein Animationsmodell, in dem die Materialflüsse wahrheitsgetreu dargestellt werden. Die Animationsqualität ist dabei aufgrund des Einsatzes modernster Grafiktechnologie beeindruckend, Schatten etc. werden standardmäßig gezeigt. Auch die Berücksichtigung physikalischer Eigenschaften führt zu einer verblüffenden Realitätsabbildung. Während eines Animationslaufes hat der Anwender sogar die Möglichkeit - interaktiv - in die Anlage einzugreifen und z. B. einzelne Fördergüter mit der Maus aufzunehmen und diese an beliebigen Orten wieder abzulegen. Die Anlage kann beliebig begangen oder auch durchflogen werden. Als Ergebnis können ferner Videos mit beliebigen Kameraführungen erzeugt werden, welche dann mit Standard Viewern wie z. B. Media Player abgespielt werden können. Die Ausgabe einer Liste der verwendeten Einzelteile rundet das Ergebnis ab.

Nutzen und Anwendungsgebiete:

Unterstützung des Vertriebsprozesses:

Während der Vertriebsphase von Produktions- und Logistikanlagen bzw. deren Einzelbestandteile ist es wichtig, dem Kunden mögliche Lösungen schnell und eindrucksvoll zu vermitteln. Die dynamische Darstellung von geplanten Anlagen im dreidimensionalen Raum mit Hilfe von Demo3D bietet den Vorteil, dass der Kunde eine für Ihn erarbeite Lösung schnellstmöglich versteht und sofort in der Lage ist darüber zu diskutieren. Damit ist die Basis für ein gemeinsames Verständnis geschaffen, auf Grundlage derer auch nicht Techniker Entscheidungen treffen können.

Anlagenplanung und Digitale Fabrik:

Technische Zeichnungen zur Layoutplanung von Produktions- und Logistikanlagen erfordern ein hervorragendes räumliches Vorstellungsvermögen, um sich die Systeme einschließlich der Materialflüsse vor Augen führen zu können. Mit Hilfe von, in Demo3D aufgebauten, Animationsmodellen hingegen, lassen sich Anlagen einschließlich aller Bewegungen eindrücklich in einer virtuellen 3D-Umgebung darstellen und damit für jeden verständlich präsentieren. So lassen sich z.B. auch interaktiv schnell Varianten erstellen und bewerten.

Verbesserte Kommunikation aller Projektbeteiligten:

Projektmanager berichten regelmäßig, wie sich Kommunikationsschwierigkeiten in Projekten ausgewirkt haben. So muss z. B. häufig schon im Vorfeld von Projekten viel Zeit dafür verwendet werden Begrifflichkeiten zu klären, um eine einheitliche Kommunikationsbasis zu schaffen. Hinzukommen Punkte, wie unterschiedliches technisches Verständnis und das allgemeine Sender ? Empfänger Problem. Abhilfe schafft eine Darstellung der Aufgabenstellung in einem animierten Modell mit Hilfe von Demo3D. Dies sichert ein gemeinsames Verständnis von Frage- und Problemstellungen, was die Durchführung von Projekten beschleunigt und einen hohen Qualitätsstandard sichert.

Da Anwender ganz unterschiedliche Anforderungen an Demo3D haben können, existieren 4 aufeinander aufbauende Editionen:

Die Presenter Edition eignet sich für:

  • Vertriebsleute, die bereits erstellte Modelle beim Kunden präsentieren
  • Endkunden, die ein für Sie erstelltes Modell nochmals intern diskutieren möchten
  • Projektmitarbeiter, die sich über den aktuellen Projektstand informieren möchten

Die Standard Edition beinhaltet wesentliche Funktionen für:

  • Vertriebsleute, die mit Hilfe des Standardkatalogs vor Ort beim Kunden Modelle aufbauen oder anpassen möchten
  • Planer, Systemintegratoren, denen der Standardkatalog für den Aufbau von Anlagen genügt
  • Lieferanten, die keine Sonderlösungen anbieten und denen damit die Standardelemente genügen

Die Professional Edition benötigen:

  • Vertriebsleute, die mit Hilfe spezifischer Kataloge vor Ort beim Kunden Modelle aufbauen oder anpassen möchten
  • Planer, Systemintegratoren, die Elemente über den Standardkatalog hinaus benötigen, z. B. besondere Lagersysteme, Sorter usw.
  • Lieferanten, die besondere Lösungen anbieten und diese auch detailliert darstellen möchten

Die Enterprise Edition eignet sich durch die Funktionsvielfalt für:

  • Planer, Systemintegratoren und Lieferanten, die Ihre eigenen Kataloge für Ihre speziellen Lösungen erzeugen, oder hochkomplexe Materialflüsse abbilden möchten.
Zielgruppen:
  • Hersteller und Planer von Produktions-, Montage- und Logistiksystemen
  • Lieferanten von Förder-, Lager-, Produktionstechnik, Flurförderzeuge
  • Systemintegratoren im Bereich Logistik
  • Softwarelieferanten für Automatisierungstechnik
Weitere Programme des Anbieters:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
128 MB RAM, 80 MB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Referenzen:

Automotivezulieferer, OEMs, Prozessindustrie, Anlagenbauer für Lager- und Logistik

Demo3D und Emulate3D Referenzen (Auswahl):

  • BSS Bohnenberg GmbH
  • Dematic GmbH
  • Distrisort B.V.
  • Dürr Ecoclean
  • General Motors Corporation
  • HK Systems
  • integral logistics GmbH & Co. KG
  • Intralox
  • Nestlé
  • OCS/ Wipotec
  • Siemens AG
  • Stöcklin Logistik GmbH
  • Storact
  • Swisslog
  • TGW
  • Vanderlande Industries
Counter