Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C2 Handel > C2.99 Handel allgemein > EasySan - Branchenlösung für den Sanitätsfachhandel -
Softwaresuche:
Rubriken Gesamtübersicht

Wir suchen Ihre Software!

Sie suchen für Ihr Unternehmen eine passende Software?

Lassen Sie uns Ihnen geeignete Lösungen vorschlagen!

Software-Vorschlag

Kompatibel mit
 

EasySan - Branchenlösung für den Sanitätsfachhandel -

easy san - Branchenlösung für den Sanitätsfachhandel auf Basis von Microsoft Dynamics NAV   Version:  2.25

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Online-Hilfe
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
2005
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
ab 3.689 EUR (3.100 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz (Grundlizenz)
ab 2.261 EUR (1.900 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz (Erweiterungslizenz(en))
Software wurde empfohlen bei folgenden Projekten:

Softwarelösung für mobiles Sanitätshaus (in Gründung) gesucht

Ich möchte am 01.08.2015 ein mobiles Sanitätshaus eröffnen und benötige hierfür eine Software ... mehr

Branchensoftware für eine Physiotherapiepraxis gesucht

Wir sind in der Orthopädie tätig (Heilpraktiker­tätigkeit, manuelle Behandlungen, ... mehr

Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Kaum ein Markt ist so anspruchsvoll und dynamisch wie die Gesundheitsbranche. Fallende Margen, Preisdruck durch Krankenkassen, veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen sowie Unsicherheit über kommende Reformen belasten die Sanitätshäuser und Unternehmen der Reha-Technik.

Die Sanitätshäuser stehen vor der Herausforderung, sich dieser Marktdynamik in den Bereichen Homecare, Orthopädie- und Reha-Technik anpassen zu müssen. Nur mit hocheffizienten Geschäftsabläufen ist ein Unternehmen in der Lage, die Kosten signifikant zu senken und seine Zukunft dauerhaft zu sichern. Diese dynamischen Rahmenbedingungen müssen auch in den eingesetzten Businesslösungen abgebildet und einfach angepasst werden können.

Wir haben uns durch unsere langjährigen Projekterfahrungen in der Gesundheitsbranche auf IT-Lösungen spezialisiert, die auf der Basis von Microsoft Dynamics™ entwickelt wurden.

Mit easy san, unserer Branchenlösung für Sanitätshäuser, bieten wir Ihnen eine bewährte, hochwertige Software auf Basis von Microsoft Dynamics™ NAV, die durch erweiterte Funktionsmerkmale Ihre branchentypischen Geschäftsabläufe umfassend unterstützt. Sie erhalten ein leistungsfähiges Instrument, mit dem Sie Ihr Tagesgeschäft umfassend und flexibel abwickeln und steuern können.

Verwaltung:

  • Kundenstammdaten
    Die Kundenstammdaten (Debitoren) wurden um Spezialfelder für den Sanitätsfachhandel erweitert (z.B. Art der Versorgung, medizinische Diagnosen, pflegefachliche Kundenparameter, …) Sämtliche relevanten Kontaktpersonen und Unternehmen, wie z.B. Kostenträger, Pflegeeinrichtungen oder Betreuer können strukturiert erfasst werden. Alle Artikel der Kunden können mit Verbrauchs- und Bestandsmengen in Erweiterung zu den VK-Preisen (Microsoft Dynamics™ - Standard) angelegt werden.
  • Lieferantenstammdaten
    Die Funktionen des Lieferantenstamms stehen im vollen Umfang aus dem Microsoft Dynamics™ - Standard zur Verfügung.
  • Ärztestammdaten
    Alle für Kunden relevanten Ärzte werden in der Microsoft Dynamics™ - Kontaktverwaltung geführt. Die Zuweisung zu den entsprechenden Kunden erfolgt in der Debitorenkarte. Nach der Zuweisung stehen diese für die entsprechenden Vorgänge (z.B. Rezeptanforderungen) zur Verfügung.
  • Kostenträgerstammdaten
    Die Kostenträger (Krankenkassen) werden, wie die Kunden auch, als Debitoren geführt. Sie stehen somit unmittelbar für die Rezeptabrechnung zur Verfügung und es können hierdurch automatisch die Microsoft Dynamics™ - Analysen und Journale verwendet werden. Wie bei den Ärzten erfolgt die Zuweisung zu den Kunden einfach und schnell über die Debitorenkarte.

Vorgänge

  • Bestellwesen
    Das Bestellwesen steht im vollen Umfang aus dem Microsoft Dynamics™ - Standard zur Verfügung. Es besteht zusätzlich die Möglichkeit, bereits im Rahmen der Bestellung bei den Lieferanten einen Verkaufsauftrag inkl. Rezeptanforderung automatisiert zu erzeugen. Dies ist wichtig für z.B. Direktlieferungen.
  • Lieferungen inkl. Fakturierung und Mahnwesen
    Durch die vollständige Integration der Finanzbuchhaltung werden alle Verkäufe und Lieferungen, von der Angebotserstellung über die Auftragsabwicklung bis hin zur Offene Posten - Verwaltung, automatisch korrekt kontiert und gebucht.
  • Abrechnung mit Kostenträgern und Kunden
    Durch die Klassifizierung der Artikel hinsichtlich der Rezeptpflicht werden Verkaufsaufträge bei der Fakturierung automatisch in Kunden- und Kostenträgeranteil aufgeteilt. Hierbei können individuelle Berechnungsmodalitäten berücksichtigt werden. Die Kostenträgeranteile der Verkaufsaufträge werden in gesonderten Rechnungen aufsummiert und können zu jedem beliebigen Zeitpunkt abgerechnet bzw. gebucht werden (Prinzip der Sammelrechnung).
  • Rezeptanforderung für rezeptpflichtige Artikel
    Für die verschiedenen Variationen der Rezepte (Hilfsmittel, Medikamente, …) stehen unterschiedliche Druckformulare zur Verwendung bereit.
  • Rezeptbedruckung
    Die spezifischen Informationsfelder für das angeforderte Rezept (Preise, Mengen, IK-Nummer, Lieferdatum, …) werden über vorbereitete Druckformulare automatisch aus dem Verkaufsauf­trag für den Kunden befüllt und gedruckt.
  • Monatsabrechnung Rezept
    Bei der monatlichen Rezeptabrechnung oder Rezeptkontrolle unterstützt Sie ein Druckassistent

Kostenträger

  • Kostenvoranschläge zur Genehmigung
    Für die Anfrage zur Erstattung bei den entsprechenden Kostenträgern (genehmigungs- oder kostenvoranschlagspflichtiger Artikel) steht ein spezieller Vordruck zur Verfügung.
  • Versichertenkarte
    Durch Einlesen der Versichertenkarte und die Zuweisung zu einem Kunden sind alle relevanten Daten im System verfügbar.

Kasse - Verkauf

  • Ladenkasse
    Im System ist eine virtuelle Kasse implementiert. Sie enthält u.a. Ein- / Auszahlungsfunktionen sowie die Vorkontierung der Vorgänge. Auch von hier aus können Rezepte mit den entsprechenden Feldern gedruckt werden.
  • Barabrechnung
    Die Zahlungsvorgänge in der Kasse werden anhand der Zahlungsweise des Kunden (Bar oder EC) komplett verbucht oder als Buchungspositionen in der Finanzbuchhaltung automatisch angelegt.

Daten

  • Artikelstammdaten (Pflegemittel, Hilfsmittel, Sondennahrung etc.)
    Die Artikel werden über die Microsoft Dynamics™ - Lagerverwaltung geführt. Hilfsmittel zur Vermietung können sehr komfortabel über die Microsoft Dynamics™ - Ressourcenplanung verwaltet werden. Zusätzliche Felder für z.B. PZN-Nummer, Hilfsmittel-Nummer oder die Kennzeichnung rezeptpflichtiger Artikel stehen zur Verfügung.
  • Medizinproduktegesetz
    Durch die integrierte Seriennummern- und Chargenverfolgung sowie der Erfassung von Verfallsdaten kann den Anforderungen des Medizinproduktegesetzes begegnet werden.
  • Vertragsmanager
    • Erfassung von Kassenverträgen mit Preisen, Bedingungen und enthaltenen Leistungen bzw. Komponenten
    • Anwendung der Preise nach Warengruppen bzw. Hilfsmittel-Positionsnummer
    • Definition von Versorgungs- und Fallpauschalen im Vertrag
    • automatische Übernahme der Preise in die Verkaufsaufträge
  • Reha- und Hilfsmittelverwaltung
    • Erfassung von Abholaufträgen gebrauchter Hilfsmittel
    • Erhebung der Sachmerkmale für Hilfsmittel bei der Einlagerung
    • Historische Nachhaltung der Vermietungen, Einlagerungen, Wartungen und Reparaturen
    • gebrauchter Hilfsmittel
  • Vorhandene Schnittstellen
    • Beleglose Abrechnung mit den Kostenträgern nach § 302SGBV
    • Elektronischer Austausch von Kostenvoranschlägen mit den Kassen (eKV)
    • Übernahme der Preiskataloge von verschiedenen Anbietern und Verbänden
    • Ausdruck von Belegen und Import von Journalen zur Kommunikation mit externen Abrechnungsdienstleistern
  • Updates (optional)
    Damit Ihre Daten immer auf dem neusten Stand sind, wird ein- bis zweimal monatlich ein Update des Systems durchgeführt. Das Update beinhaltet neben dem Artikelstamm auch den Stamm der Hilfsmittel

Die akquinet Gruppe ist ein IT-Beratungsunternehmen, das einen Schwerpunkt auf den Gesundheits- und Sozialbereich legt und dafür ausgerichtete IT-Lösungen anbietet.

Mit 360 Mitarbeitern sorgen wir dafür, dass unsere Projekte dank einer bewährten Einführungsmethodik und erfahrenen Projektleitern zum Erfolg führen.

Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Softwarelösung easy san unverbindlich in Ihrem Hause.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf für eine Terminvereinbarung unter der angegebenen Telefonnummer

Zielgruppen:
  • Sanitätshäuser
  • Sanitätsfachhandel
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Counter