Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B3 Verwaltung > B3.19 Projektmanagement > Einsatzplanung - Software für Personaleinsatzplanung
Kompatibel mit
   

Einsatzplanung - Software für Personaleinsatzplanung

Termin-, Kosten- und Kapazitätsplanung von einzelnen Einsätzen bis zu komplexen Projekten   Version:  5.1

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Dipl.-Ing. Walter Siepe
Tel.: 0231 - 4278850
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, Französisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe
Schulung:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1996
Anzahl der Installationen:
1200
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
4.641 EUR (3.900 EUR zzgl. 19% MwSt) Vollversion, Basismodul inkl. 3 Lizenzen
ab 928,20 EUR (780 EUR zzgl. 19% MwSt) Einzellizenzpreis (bis 10 Lizenzen
ab 559,30 EUR (470 EUR zzgl. 19% MwSt) Einzellizenzpreis (ab 20 Lizenzen
Software wurde empfohlen bei folgenden Projekten:

Software zur projektorientierten Einsatzplanung von Baustellenpersonal gesucht (ca. 100 User)

Software zur projektorientierten Einsatzplanung von Baustellenpersonal gesucht (ca. 100 User)

Wir sind ein global tätiges Maschinenbauunternehmen und suchen eine Software für die ... mehr

Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
Direktlink
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
Produktvideo: Einsatzplanung - Software für Personaleinsatzplanung
Video Produktpräsentation von Einsatzplanung - Software für Personaleinsatzplanung

Die Innosoft Einsatzplanung ist ein umfangreiches Instrument zur Planung und Überwachung von Projekten, Einsätzen und Ressourcen. Das System erzeugt eine übersichtliche grafische Darstellung der Personal- und Maschineneinsatzplanung, die Verfolgung der auflaufenden Kosten sowie die automatische Erzeugung von Einsatzpapieren.

Funktionen

  • Termin- und Kapazitätssteuerung
  • Wartungsverträge
  • Steuerung aller geplanten und ungeplanten Serviceeinsätze
  • Automatische Generierung von Montagepapieren
  • Kostenvergleich der budgetierten, geplanten und tatsächlichen Kosten
  • Grafische Disposition von Ressourcen

Nutzen

  • Optimierung der Kapazitätsauslastung
  • Aktuelle Projektverfolgung
  • Anbindung mehrerer Werke, Niederlassungen und Außendienstmitarbeiter
  • Erkennen freier bzw. überlasteter Gruppen
  • Alle für den Service relevanten Daten in einem System
  • Routenoptimierung über das Modul GeoMap
Zielgruppen:

Maschinen- und Anlagenbauer, Fahrzeugbau, Automationstechnik, Abfüllanlagen, Druckmaschinen, Energie- und Umwelttechnik, Fördertechnik, Gebäudetechnik, Klima- und Lüftungstechnik, Seil- und Hebetechnik, Schneid- und Schweißanlagen, Spritzgießmaschinen, Stahlbau, Tablettiermaschinen, Textilmaschinen, Reinigungsanlagen, Lebensmitteltechnik, Verfahrenstechnik, Verpackungsmaschinen, Windkraftanlagen, Dienstleister wie Ingenieur-, Service- und Montage-Unternehmen, u.v.m.

Kunden fragten:
Werden Anfang- und Ende-Einsatzzeiten der Mitarbeiter und Projektlaufzeiten mit Zuordnung der Mitarbeiter zu einzelnen Projekten angezeigt?
In den Projekten wird die Laufzeit des gesamten Projekts und die Einsatzdauer der einzelnen Ressourcen mit Anfang- und Endzeiten angezeigt.
Sämtliche Änderungen der Einsatzzeiten werden bei jedem Einsatz protokolliert.
Besteht die Möglichkeit Qualifikationen von Mitarbeitern zu verarbeiten z.B. Elektriker, Mechaniker, Kranführerschein, SCC-Schulung, Schweisszertifikate, CV?
Ja, es ist problemlos möglich, bestimmte Fähigkeiten und Ausprägungsgrade dieser Fähigkeiten in den Mitarbeiterprofilen zu hinterlegen. Diese Informationen können dann auch zur Planungsoptimierung genutzt werden. Die Einsatzplanung bietet zudem die Möglichkeit, Schulungen, Zertifikate, Reisepässe, Visa, etc. der einzelnen Mitarbeiter zu verwalten.
Können ständig wechselnde Projektteams mit mindestens 600 Personen und mindestens 40 Projekte abgebildet werden?
Ja, es können ständig wechselnde Projekt-Teams mit mindestens 600 Personen und mindestens 40 Projekten abgebildet werden.
Einige unserer weltweit operierenden Kunden planen und steuern mehrere tausend Techniker/Monteure in mehreren hundert Projekten.
Können Arbeitsgruppen, Projektteams und Projekte zeitlich disponiert und verwaltet werden?
In der Einsatzplanung stehen verschiedene Funktionen zur Bildung von Projektteams und Arbeitsgruppen zur Verfügung.
Zudem gibt es weitere vielfältige Filterfunktionen, die jeder Disponent individuell einstellen und für seine Planungen nutzen kann.
Eignet sich Ihre Software für die projektorientierte Einsatzplanung des Baustellenpersonals eines großen Maschinenbauunternehmens?
Auf jeden Fall. In der INNOSOFT Einsatzplanung können Projekte eröffnet werden, denen wiederum verschiedene Ressourcen zugeordnet werden können. Ressourcen können dabei Techniker und Monteure oder auch Fahrzeuge, Werkzeuge und sonstige Betriebsmittel sein.
Ergänzend zu der Ressourcenplanung in der Einsatzplanung bieten wir bei sehr komplexen Projekten die Kombination aus den INNOSOFT-Modulen Projektmanagement und Einsatzplanung an.
Der überwiegende Teil unseres Kundenstamms besteht aus Maschinen- und Anlagenbauern, darunter auch einige international führende Unternehmen mit fünf- und sechsstelligen Angestelltenzahlen.
Ist eine Kalenderansicht über mehrere Monate zoombar möglich?
Die Zoom-Stufe der Plantafel kann für jeden Mitarbeiter frei eingestellt werden und reicht von der 1/4 Stunden-Ansicht bis hin zur Jahresansicht.
Sind strukturierte Genehmigungsprozesse, Rollenkonzepte und eine flexible Benutzerverwaltung mit Rechteverwaltung vorhanden?
Ein komplexes Rechtesystem regelt die Anzeige-, Lese- und Schreibberechtigung der angemeldeten Benutzer.
Neben den individuellen Benutzerrechten lassen sich auch Rollen definieren.
Genehmigungsprozesse kommen beispielsweise bei der Freigabe der IST-Daten zum Tragen.
Sind Schnittstellen zu SAP möglich?
Ja, bei einem Großteil unserer Projekte erstellen wir Schnittstellen zu Fremdsystemen wie z.B. dem bestehenden ERP-System. Vor allem bezüglich der Anbindung an SAP können wir mittlerweile auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz bauen.
Welche Softwaredokumentationen bzw. Schulungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung (Handbuch, Forum, Online-Hilfe, FAQ, Support, ..)?
Wir bieten für jedes Modul zweisprachige (D/EN) Benutzerhandbücher an, die von unserem Kundenportal auf der Homepage heruntergeladen werden können.
Des Weiteren stehen dem Benutzer auch kontextsensitive Hilfefunktionen (webhelp) zur Verfügung.
Wartungskunden bieten wir eine Online-Hilfe sowie außerhalb der Bürozeiten ein Ticketsystem für Supportanfragen an.
Unsere Kunden erhalten von uns Schulungsunterlagen zur Standard-Version sowie auf Wunsch Unterstützung bei der Erstellung individueller, unternehmensspezifischer Schulungsunterlagen.
Welche Customizing-Optionen bieten Sie im Zusammenhang mit der Software an?
Unseren Kunden stellen wir zum Customizing ein Preislisten- und Optionentool sowie einen Reportgenerator zur Verfügung. Mit diesen Werkzeugen ist der Kunde beispielsweise in der Lage Auswertungen und Vorlagen zu erstellen, individuelle Datenfelder anzulegen und Auswahllisten zu definieren.
Darüberhinaus bietet INNOSOFT auch kundenindividuelle Anpassungen und Sonderprogrammierungen als Dienstleistung an.
Wie ist die Sicherung der Daten organisiert bzw. inwieweit wird die Datensicherung unterstützt?
Die Daten liegen zentral auf einem Datenbankserver. Die möglichen Datenbanken (MSSQL/Oracle) unterstützen zeitgesteuerte Backups sowie Funktionen als Hochverfügbarkeitsdatenbanken.
Weitere Programme des Herstellers:

Präsentation der Innosoft Einsatzplanung in einem Power-Point-Video

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
256 MB RAM, 250 MB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Betriebssystem Windows XP (32-Bit), Windows 7 (32-/64-Bit), Windows 8 (64-Bit) Hauptspeicher 256 MB bzw. 512 MB (für Win XP), 2 GB bei Windows 7, 8 & 9 Festplatte: 250 MB für das Programm, Daten je nach Volumen. Datenbank: MS-SQL 2005, 2008; Oracle 10, 11; IBM DB2 bzw. IBM DB400
Referenzen:
  • ABB Automation GmbH
  • Alfred Kuhse GmbH
  • Bosch Rexroth AG
  • Carl Zeiss Meditec AG
  • Coperion GmbH
  • Demag Cranes & Components GmbH
  • Dürr Ecoclean GmbH
  • Engel Austria GmbH
  • Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG
  • Ferromatik Milacron GmbH
  • Fette Compacting GmbH
  • GEA Westfalia Separator Deutschland GmbH
  • Haase Energietechnik AG
  • HAVER & BOECKER OHG
  • HESS Cash Systems GmbH & Co. KG
  • Keller Lufttechnik GmbH
  • KHS GmbH
  • Kolbus GmbH & Co. KG
  • KUKA Roboter GmbH
  • Linde Engineering Dresden GmbH
  • Mahr GmbH
  • MAN Diesel & Turbo SE
  • manroland web systems GmbH
  • Maschinenfabrik Möllers GmbH
  • Mosca GmbH
  • Oerlikon Leybold Vakuum GmbH
  • Passavant-Geiger GmbH
  • Piller Power Systems GmbH
  • Progas GmbH & Co. KG
  • Ralf Teichmann GmbH
  • Robofunktion GmbH
  • R. Stahl Schaltgeräte GmbH
  • Schuler AG
  • Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH
  • Sick AG
  • Siemens AG
  • SIG Combibloc GmbH
  • thyssenkrupp Industrial Solutions AG
  • Tyco Electronics AMP GmbH
  • Voith Hydro GmbH & Co. KG
  • Voith Paper GmbH & Co. KG
  • VWS Deutschland GmbH
  • Weißer + Grieshaber GmbH
  • Werner & Pfleiderer GmbH
  • Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co. KG
  • Windmöller & Hölscher KG
  • u.v.m.
Counter