Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > A5 Technische Software > A5.05 Simulation > Enterprise Dynamics® Simulationssoftware
Kompatibel mit
 

Enterprise Dynamics® Simulationssoftware

Entwicklungsumgebung zur diskreten, ereignisgesteuerten Ablaufsimulation ...   Version:  9

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Dr. Holger Pitsch
Tel.: +49 (611) 977 74 345
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Englisch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version, Technische Dokumentation
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
im Preis enthalten
Erstinstallation:
1990
Anzahl der Installationen:
>11000
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
ab 2.796,50 EUR (2.350 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz (Enterprise Dynamics Runtime-Version)
ab 9.758 EUR (8.200 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz (Entwicklungsumgebung)
ab 595 EUR (500 EUR zzgl. 19% MwSt) jaehrlich (Forschungs- und Hochschullizenz)
Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
Direktlink
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
1. Produktbild Enterprise Dynamics
Diashow von Enterprise Dynamics® Simulationssoftware

Enterprise Dynamics® ist ein leistungsstarkes Simulationswerkzeug, welches den Einblick in komplexe Abläufe ermöglicht und bei der Implementierung neuer oder variierter Prozesse in bestehende Unternehmensstrukturen unterstützend wirkt. Enterprise Dynamics® trägt somit zur Vermeidung unnötiger Risiken bei, da neben der Leistungsfähigkeit auch Realisierungs- und Integrationsvarianten eines jeden Prozesses simuliert und vor einer Investitionsmaßnahme korrigiert bzw. optimiert werden können.

Enterprise Dynamics® ist eine objektorientierte Simulations-Entwicklungsplattform zur ereignisgesteuerten Simulation, Analyse, Visualisierung und Steuerung diskreter Prozesse. Die Software basiert auf der leistungsstarken Enterprise Dynamics® Simulations-Engine und verfügt u. a. über eine OpenGL-fähige 2D- und 3D-Visualisierungskomponente, zahlreiche Industrieschnittstellen (wie ActiveX, OLE, ODBC und ADO) sowie eine umfangreiche Bibliothek mit Standard-Simulationsbausteinen – in Enterprise Dynamics® als „Atome“ bezeichnet – für Materialfluss und Logistik.

Enterprise Dynamics® wird in folgenden Versionen angeboten:

Enterprise Dynamics® Viewer
Mit unserer kostenlosen Enterprise Dynamics® Viewer-Lizenz können alle Simulationsmodelle ausgeführt werden. Diese Lizenz eignet sich hervorragend dafür, um dem Kunden ein funktionierendes, jedoch nicht veränderbares Simulationsmodell zur Verfügung zu stellen. Im Vergleich zu einem Film, der nur eine vordefinierte Abfolge an Bildern zeigt, kann der Anwender selbst entscheiden, welche Bereiche des Simulationsmodells hervorgehoben oder in 2D oder 3D visualisiert werden. Mit Enterprise Dynamics® Viewer können keine Simulationsmodelle entwickelt werden.Enterprise Dynamics® Runtime
Die Enterprise Dynamics® Runtime-Version ermöglicht dem Benutzer das Öffnen und Ausführen von Simulationsmodellen. Der Anwender kann Modellparameter ändern, um spezifische Simulationsläufe durchzuführen. Mit Enterprise Dynamics® Runtime können keine Simulationsmodelle entwickelt werden.

Enterprise Dynamics®
Mit Enterprise Dynamics® können Simulationsmodelle auf Basis der zahlreichen, in der Enterprise Dynamics®-Bausteinbibliothek bereits verfügbaren Simulationsobjekte entwickelt werden. Darüber hinaus ermöglicht Enterprise Dynamics® jedoch zusätzlich die Entwicklung eigener Simulationsbausteine sowie die Modifikation bestehender Objekte. Mit Enterprise Dynamics® können eigene Bausteinbibliotheken und Anwendungen entwickelt werden.

Die unter „Simulationspakete“ aufgeführten Bausteine und Funktionalitäten dienen der bedarfsgerichteten Ergänzung der bereits enthaltenen Basis-Atome und werden auf der INCONTROL-Webseite zum Download zur Verfügung gestellt.

Enterprise Dynamics® Simulationspakete
Mit Enterprise Dynamics® 9 stellen wir das Package-Konzept vor, das es einfacher als je zuvor macht, Enterprise Dynamics® Funktionen mit zusätzlichen Simulationsobjekten, neuen Funktionalitäten und Features zu erweitern. Zusätzlich zu der bereits enthaltenen Bausteinbibliothek kann der Anwender zu dieser Basis-Bibliothek so genannte Pakete hinzufügen.

Pakete bestehen aus einem Set zusätzlicher, projektdienlicher Bausteine, Funktionalitäten, Schnittstellen oder 3rd-Party-Produkten und stehen je nach Lizenz größtenteils kostenlos zum Download zur Verfügung. Enterprise Dynamics® bietet darüber hinaus Beratern und Spezialisten die ideale Plattform, um ihr in eigenen Paketen zusammengeführtes Know-how weltweit verfügbar zu machen.

Sämtliche verfügbaren Pakete können direkt aus der Software heraus geladen und heruntergeladen werden. Die Liste der verfügbaren Pakete wird kontinuierlich überarbeitet. Die Pakete unterliegen einem stetigen Optimierungsprozess und werden regelmäßig durch große und kleine Updates aktualisiert.

Folgende Pakete werden in der Online-Paket-Datenbank angeboten:

  • Archive Atoms
  • Advanced Robots
  • ASRS
  • TransferCar
  • OPC Client
  • Security 1)
  • Developer Tools
  • DLL
  • SAP 1)

 1) Nur auf Anfrage, da diese Pakete kundenspezifische Vorbereitungen durch INCONTROL erfordern.

Archive Atoms
Über die Jahre haben sich die Enterprise Dynamics® Objekte stetig weiterentwickelt. Normalerweise nutzen Simulationsmodelle die aktuellste Version eines Objektes und profitieren so von der kontinuierlichen Entwicklungsarbeit. Allerdings gibt es auch ältere Modelle, die ggf. ältere Versionen von Objekten erfordern. Dieses Simulationspaket wurde für die Rückwärtskompatibilität entwickelt und enthält Vorgängerversionen der Simulationsobjekte.

Advanced Robots
Das Advanced Robots-Paket fügt Ihrer Bausteinbibliothek 3 zusätzliche Roboter-Objekte hinzu:

  • Advanced Linear Robot
  • Advanced Scara Robot
  • Advanced Vertical Articulated Robot

ASRS
Ein ASRS ist ein schienengebundenes Einspur-Fahrzeug zur Lagerung und Entnahme von Gütern in/aus Lagerregalen. Dieses Paket fügt Ihrer Bausteinbibliothek ASRS-Objekte hinzu, die über Parameter zur Bestimmung von Größe, Position und Layout verfügen.

TransferCar
Der Verschiebewagen ist ein schienengebundenes, Ein- oder Zweispur-Fahrzeug für den schnellen und kostengünstigen, linearen Transport und/oder zur Verbindung mehrerer Eingangs- und Ausgabepunkte des Materialflusses. Insbesondere für Langstrecken wird statt Förderbändern der Verschiebewagen eingesetzt, um den Wareneingang verschiedener Lagergänge miteinander zu verbinden.

OPC Client
OLE Process Control - kurz OPC - ist ein von Microsoft entwickelter Standard zur Kommunikation mit zahlreichen Datenquellen, wie beispielsweise Geräte in einer Fabrikhalle oder Datenbanken in einem Kontrollraum. Weltweit führende Unternehmen setzen OPC heutzutage als Standard für ihr Feld-, Prozess- und Business-Management ein. Durch die ständige Bereitstellung von Informationen aus der Welt-Wirklichkeit wirkt OPC in Enterprise Dynamics® als Bindeglied zwischen Simulation und Realität, was präzise Simulationsstudien ermöglicht.

Security
Viele der Bausteinbibliotheken oder Simulationsmodelle enthalten branchenspezifisches oder firmeneigenes Fachwissen. Das Security-Paket wurde speziell dafür entwickelt, dieses Wissen zu schützen, denn es verschlüsselt Simulationsobjekte und -modelle.

Developer Tools
Das Developer Tools-Paket enthält zusätzliche (Entwicklungs-)Funktionalitäten und unterstützt den fortgeschrittenen Benutzer bei der Entwicklung eigener Simulationsobjekte. Es ermöglicht darüber hinaus die Erstellung eigener Simulationspakete.

DLL
DLLs, oder Dynamic Linked Libraries, wurden von Microsoft erfunden, um Computerprogrammen zu ermöglichen, Teile ihrer Funktionalität mit anderen Programmen zu teilen. Das DLL-Paket schafft die Möglichkeit, DLLs in Verbindung mit Enterprise Dynamics® zu nutzen, woraus sich eine große Anzahl an Vorteilen ergibt (z. B. Integration in Altsysteme, Erstellung und Wiederverwendung maßgeschneiderter Front-End-Schnittstellen, Steuerung von Equipment uvm.).

SAP
Die Möglichkeit zum Datenimport und -export von bzw. zu externen Datenbanken und Systemen ist eine der Stärken von Enterprise Dynamics®. Durch das Hinzufügen einer Reihe von Gui-Builder-Komponenten zur Kommunikation mit SAP sowie entsprechender neuer 4DScript-Funktionen ist es möglich, direkt mit Ihrem SAP-System zu kommunizieren.

Zielgruppen:
  • Distributions- und Lagerlogistik
  • Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau
  • Flug-, Bahn- & Verkehrsgesellschaften
  • Lebensmittelproduktion und -verarbeitung
  • Häfen, Flughäfen & Bahnhöfe
  • Stahlproduktion
  • Automobilbau
  • Bergbau
  • Gesundheitswesen
  • Call-Center
  • Aus- und Weiterbildung
  • öffentliche Einrichtungen (Museen, Ausstellungen, Stadien, . . .)
1. Produktbild Enterprise Dynamics

Enterprise Dynamics

2. Produktbild Enterprise Dynamics

Beispiel Simulationsmodell ASRS aus dem Bereich Lagerhaltung

3. Produktbild Enterprise Dynamics

Beispiel Simulationsmodell aus dem Bereich Produktion Fertigung

4. Produktbild Enterprise Dynamics

Beispiel Simulationsmodell aus dem Bereich Supply Chain

5. Produktbild Enterprise Dynamics

Beispiel Simulationsmodell Baggage Handling aus dem Bereich Material Handling

6. Produktbilld Enterprise Dynamics

Channels in Enterprise Dynamics 9

7. Produktbild Enterprise Dynamics

Enterprise Dynamics 9 Oberfläche mit Simulationsmodell

8. Produktbild Enterprise Dynamics

Library Tree in Enterprise Dynamics 9

9. Produktbild Enterprise Dynamics

Output in Enterprise Dynamics 9

10. Produktbild Enterprise Dynamics

Server in Enterprise Dynamics 9

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
500 MB RAM, 400 MB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Grafikkarte Open-GL
Referenzen:

INCONTROL - Innovation in Simulation Solutions since 1989.

Wir blicken zurück auf 25 Jahre Erfahrung in der Simulationsbranche und unzählige, erfolgreich implementierte Simulationslösungen sowie individuelle Kunden-Projekte in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen. Unser breitgefächertes Know-how in Kombination mit einem weltweit aufgestellten Partnernetzwerk macht uns zu Ihrem zuverlässigen und kompetenten Simulationspartner.

Zu unseren Kunden zählen:

  • KHS AG
  • Railway timetables - Prorail
  • Material handling - Knapp
  • Airport & Airlines - Amsterdam Airport Schiphol
  • Harbor & Shipping - STAA
  • DMT GmbH
  • Fraunhofer IML
  • Amsterdam Airport Schiphol
  • ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH
  • Heidelberger Druckmaschinen AG
  • Volvo Group
  • Nacco Materials Handling Group
  • Philips Lighting
  • TATA Steel
  • Dollar Thrifty Automotive Group
  • Vanderlande Industries
Counter