Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B1 Produktion, Einkauf > B1.01 CAD, CAE, CAM > FINEST CUT - CAD/CAM-System
Kompatibel mit
 

FINEST CUT - CAD/CAM-System

2,5D-CAD/CAM-System zur Verschnittoptimierung und CNC-Programmierung von Schneidmaschinen   Version:  6.39

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Frau Dipl.-Wirt.-Inf. Lili Hentschel
Tel.: +49(0)6181-42326-12
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
im Preis enthalten
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1988
Anzahl der Installationen:
> 700
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
ab 4.760 EUR (4.000 EUR zzgl. 19% MwSt)
Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
1. Produktbild FINEST CUT - CAD/CAM-System
Diashow von FINEST CUT - CAD/CAM-System

CAD/CAM-System zur Programmierung von Autogen-, Plasma-, Laser- und Wasserstrahlschneidmaschinen

Einheitliche Bedienungsoberflächen mit variablen Fenstern und der Einsatz von Werkzeugkästen,
PopUp-Menüs und Drag&Drop-Technik im CAD/CAM-Modul für Einzelteile, im Schachtelmodul und in den integrierten Datenbanken führen zu komfortabler, effizienter Programmierung.

Bauteile mit speziellen Kantenausführungen können über ein Phasenmodul erzeugt werden.

Professionelles Management von Bauteil-, Material-, Technologie- und Maschinendaten ermöglicht umfangreiche Automatismen bei der Konturverfolgung, der Generierung von An- und Ausschnittfahnen und der Zuordnung von konturbezogen unterschiedlichen Schneidparametern. Manuelle Manipulationsmöglichkeiten führen zu individuellen, fallspezifischen Ergebnissen. Plausibilitätsprüfungen sichern korrekte Codeerzeugung und bewahren so vor Ausschuss und Maschinenschaden.

Komfortables manuelles Schachteln mit einer ständig sichtbaren grafischen Bauteilliste ermöglicht eine effektive Verschnittoptimierung.  Automatisches Containerschachteln, Sparschnittschachteln, die Anordnung kongruenter Teile zu einer Parkettstruktur und das vollautomatische Konturschachteln FINEST AUTONEST sparen wertvolle Programmierzeit.

Ein auf Generalisierung beruhendes neues Postprozessorkonzept, dessen Kern die Steuerung des Postprozessors durch Parameterdateien darstellt, vereinfacht anwenderspezifische Änderungen. Die Funktionalität des Datenverteilers ermöglicht unter dem Gesichtspunkt der Maschinenauslastung und unter Plausibilitätsprüfung ein Zuordnen von Plänen zu anderen als der eigentlich vorgesehenen Maschine.

Die Verfügbarkeit aller relevanten Datenschnittstellen (DXF, DWG, IGES, MI, DSTV, ESSI etc.) schafft die Kompatibilität zu CAD-Systemen und ermöglicht die Übernahme existierender Datenbestände.

Module zum Datenaustausch zwischen Programmierung und Maschine (DNC, MDE, BDE) sowie zur Anbindung an übergeordnete Managementsysteme (PPS, EDM, PDM) erleichtern auftragsbezogene, termingerechte Fertigung und Fertigungskontrolle unter Vermeidung von Redundanz bei Dateneingabe und Datenbestand und führen zu gesamtbetrieblich durchgängigen Lösungen.

Zielgruppen:

FINEST CUT wurde sowohl für den Einsatz in Betrieben mit heterogenen Maschinenparks, als auch im Hinblick auf Integrierbarkeit in modernen Client/Server-Umgebungen als offenes System konzipiert. Der Einsatz modernster Entwicklungswerkzeuge führte zu einer Programmiersoftware, die dem Einsatz der Maschinentechnik und der Betriebssysteme des neuen Jahrtausends gerecht wird.

Der modulare Aufbau und das bewährte Stufenkonzept ermöglichen praxisgerechte Systemkonfigurationen, die die in Jobshops erforderliche Flexibilität genauso bieten können wie die Erfüllung komplexer Anforderungen der industriellen Anwendung.

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
32 MB RAM, 1 GB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Windows-Betriebssystem Bildschirmauflösung ab 1024*768
Referenzen:
  • Arcelor, Stahlwerke Bremen, D
  • Arcelor, EKO-Stahlwerke, Eisenhüttenstadt, D
  • AKER MTW-Werft / IMAWIS, Wismar,D
  • Babcock, UAE & Oberhausen, D
  • BBS II (Ausbildung zum Laser-Assistenten), Aurich, D
  • BBZ (Berufsbildungszentrum), FULDA, D
  • Bombardier Transportation Hungary Kft., H
  • Broder Maschinenbau, Königswartha, D
  • Carl Zeiss, Oberkochen, D
  • CHK Engineering LTD., GB
  • CORUS, Koblenz, D
  • Daimler Chrysler, Sindelfingen, D
  • Deutsche Bahn AG, D
  • Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DLR), D
  • DAS Quality control, IND
  • Doerr Kampen b.v., AN Kampen , NL
  • Franke RoestvrijstaalL Nederland B.V., NL
  • FAM Polska Spolka z.o.o., PL
  • Ferruform (ehemals Saab Scania), S
  • Fraunhofer Institut, Dortmund, D
  • Hanses, Maschinen- und Stahlbau, Meschede, D
  • Heraeus Quarzglas, Hanau, D
  • HT Lasertekniikka, Jyväskylä, FIN
  • ITM bv Industriele Toelevering Metaal, NL-'s-Gravenpolder, NL
  • Lagan, Plaatproducter, S
  • LBF Lufttechnik GmbH, Lauterbach, D
  • LFS Laserformschnitt, Berlin, D
  • LMW – Lakshmi Machine Works, IND
  • MAN Logistics und MAN Roland, Heilbronn & Augsburg, D
  • Max Planck Institut, Garching, D
  • MBM Metallbau, Dresden, D
  • MCE Voest, Linz, A
  • Nagel GmbH, Nürtingen, D
  • Noell Imac & Gulf Piping, UAE
  • Plauen Stahltechnologie, D
  • Reschke Schweißtechnik, Maintal, D
  • Salzgitter AG, Stahl und Technologie, D
  • Schmidt Gebr., Herborn, D
  • Siemens Power Generation, Berlin, D
  • SLV Duisburg & SLV Mannheim , D
  • Stahlbau Wagner, Linz, A
  • Stahlbau Zeidlhofer, Amstetten, A
  • Technische Universität Ilmenau, D
  • Technologiepool Emden, D
  • Thyssenkrupp, Altena und Dortmund, D
  • Universität Gleiwitz, Gleiwitz, D
  • Universität Konstanz, Konstanz, D
  • Vattenfall Europe, Cottbus, D
  • Von Schaewen, Essen, D
  • ZIRRO Stahl- und Maschinenbau, Schrobenhausen, D

und weitere Anwender weltweit (über 700)

Counter