Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > A1 Programmierung > A1.02 DBMS > List&Label - leistungsfähiger Reportgenerator
Kompatibel mit
 

List&Label - leistungsfähiger Reportgenerator

Ein Reportgenerator als .NET-, ActiveX- und VCL-Komponente

Anbieter Kontaktdaten:
Anbieter:
Ansprechpartner
Herr Oertwig
Tel.: +49-421-8498490
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Online-Hilfe, Demo-Version, Technische Dokumentation
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
im Preis enthalten
Sitz des Anbieters:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
Programmbeschreibung:

Klicken Sie auf die Preisinformationen des Anbieters HoT House of Tools GmbH für eine aktuelle Preisübersicht.

Mit List & Label integrieren Sie einen überaus leistungsfähigen Reportgenerator in Ihre Applikation. Als Objekte für die Reports stehen Barcodes, Diagramme, frei platzierbare Schriftbereiche und jetzt auch Messinstrumente zur Verfügung. Mit Drilldown kann schnell aus einer Übersichtsanzeige in Report-Details gewechselt werden. Die Reports lassen sich in den Formaten HTML, PDF, XML, RTF und als Excel Tabelle speichern.

Überblick


Mit dem Designer steht Ihnen und Ihren Kunden ein DTP-Werkzeug zur Verfügung, das eigens auf die Gestaltung von Reports, Formularen und Etiketten sowie deren makellosen Ausdruck spezialisiert ist. Ihren Report gestalten Sie mit frei positionierbaren Objekten. Als Programmierschnittstellen stehen DLL, ActiveX/OCX, VCL und .NET Assembly zur Verfügung. Für diverse Programmiersprachen werden Beispiele im Sourcecode mitgeliefert.

Mit DataBinding wird die Verbindung zur Datenbank hergestellt. Damit sind im Normalfall für die Integration einer Datenbank eine Zeile Programmcode und wenige Mausklicks erforderlich. Aber auch ungebundene Felder, die von Ihrer Software die Daten erhalten, sind problemlos möglich.

Häufig wollen Endanwender mit Datenbank-Reports firmenspezifische Formulare wie Rechnungen, Lieferscheine oder Auftragsbestätigungen generieren. Dazu muss der Endkunde die Reports an seine Anforderungen anpassen, und sei es nur, um das Firmenlogo einzubinden. Bei List & Label können Sie jetzt bei allen Editionen das Design-Modul zusammen mit Ihrer eigenen Entwicklung weitergeben, zusätzliche Lizenzkosten fallen dafür nicht an. Auch fertig vordefinierte Hilfedateien und Textbausteine für Ihre Dokumentation sind erhältlich.

Lizenzkostenfreier Designer

Die Anwender Ihrer Software können die von Ihnen vorgegebenen Reports flexibel anpassen oder neue erstellen, der Designer zum Editieren der Reports darf lizenzkostenfrei weiter geben werden. Für Webreporting kann List&Label auf einem Webserver installiert werden, bei der Enterprise-Edition fallen dafür keine weiteren Lizenzkosten an.

Neuerungen der letzten Versionen

Version 18

  • Vor allem: Wesentliche Performance-Verbesserungen durch beschleunigte Erstellung von Reportes in Multicore-Systemen über Multithreading und Verbesserungen
  • Word-Export
  • Designer mit Ribbon (Menüband) entsprechend den MS Office-Produkten
  • Design-Werkzeug im Browser verwendbar
  • Top-N-Reporting
  • Rückseitendruck
  • Touch-Gesten wie Panning oder Zwei-Finger-Zoom im Designer
  • NuGet Unterstützung
  • Repots mit Webservices darstellen
  • HTML-Export mit jQuery Mobile für Smartphones und Tablets
  • Unterstützt Windows 8 und Visual Studio 2012

Version 17

  • Gantt-Diagramme: Stellen Aktionen in ihrem zeitlichen Zusammenhang dar, beispielsweise für Urlaubsplaner oder Maschinen-Wartungspläne.
  • Neue Chart-Objekte: Flächengrafik und Blasen-Chart ermöglichen vierdimensionales Reporting.
  • PDF-Objekt: Nutzen Sie PDF-Formulare als Positionierungshilfe für Formularfelder.
  • Neue Designschemata: Benutzen Sie die vorgegebenen Schemata für Charts, Kreuztabellen usw. - oder definieren Sie zum Corporate-Design passende eigene.
  • Designer-Control: Der Designer kann jetzt in einem eigenen Control gehosted werden (.NET/VCL).
  • Datengrafiken: Benutzen Sie intuitiv verständliche Grafiken, beispielsweise Sterne für Bewertungen oder Balken für Wertebereiche.
  • Automatische Struktur: Berichte lassen sich automatisch mit Inhaltsverzeichnis und Index versehen.
  • Neue Datenquellen für .NET: Daten aus JSON (Java-Script Object Notation) und den beiden »NoSQL«-Datenbanken CouchDb und MongoDb lassen sich jetzt in List & Label übernehmen.
  • List&Label für Browser: Viewer-Plugins für Firefox, Chrome Viewer, Opera, Safari mit PDF-Generator und Drilldown-Berichten.
  • Crystal Reports Konverter: Überträgt Berichte aus Crystal Reports in List&Label - einschließlich der Standardbereiche, Gruppierungen und vielem mehr.
  • Eigene Designer Objekte: Ihre eigenen Objekte erstrahlen jetzt im Designer mit vollwertigen Eigenschaften.
  • Optimierter XHTML-Export: Neue Stylesheet-Eigenschaften ermöglichen layoutgerechten Druck aus dem Browser heraus.
  • Integration in MS SharePoint: Der direkte Export nach MS Sharepoint ist mit der .NET-Komponente möglich.
  • Mehrstufige Sortierung für Datenprovider: Jetzt stehen beliebig viele Ebenen zur Verfügung.
  • Precalc-Funktion für Designer: Um Wertebereiche festzustellen, berechnen Sie Aggregatsfunktionen wie Maximal-/Minimalwert oder Summen einfach im voraus.
  • Neue Events für RTF-Editor-Objekt: Unter .NET wurden dem Objekt einige neue Events und Methoden spendiert, die die Verwendung noch vielseitiger machen.

Version 16

  • Messinstrumente (Gauges): Als neue Objekte können diverse tachoähnliche Messinstrumente und Skalen auf dem Formular platziert werden.
  • Minisymbolleisten: Klicken Sie Text oder Tabellen an und bearbeiten Sie diese ohne Umwege mit der eingeblendeten Symbolleiste.
  • .NET DataSource-Komponente: Sie stellen mit DataSource die Verbindung zur Datenbank her und im SmartTag der LL Komponente steht dann die DataSource .NET - neue Komponente DataSource zur Auswahl.
  • Anpassung an Windows 7: Design und Funktionalität der Dialoge wurde an Windows 7 angepasst.
  • Einbindung von TX Text Control: Für einfach zu bearbeitende mehrseitige Dokumente kann TX Text Control einfach als Benutzerobjekt eingebunden werden.

Version 15

  • Drill-Down-Reporting für schnellen Wechsel von der Übersicht in Details,
  • neue Datenversorgung für .NET für schnellen Zugriff auf Datenbanken,
  • 64-Bit Versionen bei den Subscriptions,
  • Windows 7 und Visual Studio 2010 Unterstützung, zertifiziert mit dem "Compatible with Windows 7"-Logo,
  • erweiterter PDF-Export mit PDF/A-1a, CID-codierte Schriftarten, geringerem Speicherverbrauch bei Bildern und Basisformulardruck mit Eingabefeldern und Checkboxen,
  • erhöhte Rechenpräzision und damit Rundungsfehler noch unwahrscheinlicher,
  • Ausfertigungssteuerung für den Drucker, d.h. Original auf Drucker 1 und Kopie auf Drucker 2,
  • neuer GS1 Barcode,
  • Erweiterte JAVA-Komponente mit List & Label Callbacks.

Eine genaue Beschreibung der Neuerungen finden Sie unten im Downloadbereich.

Vergleich der Editionen

  Standard Professional Enterprise
Designer für Entwickler und Endbenutzer in den meisten Desktop-Applikationen (siehe Lizenzvertrag) JA JA JA
Für alle unterstützten Programmiersprachen, alle verfügbaren Beispiele JA JA JA
Druck, Vorschau und Export in alle unterstützten Formate JA   JA
Programmier-Referenz und Designer-Anwenderhandbuch, PDF-Datei JA JA JA
Designer-Dokumentation als DOC/PDF-Datei, Designer Online-Hilfe als Source-Datei JA JA JA
Service-Packs für ein Jahr, Zugriff auf Knowledgebase, Foren und RSS Feeds für Service-Packs JA    
Unicode-Unterstützung für internationale Zeichensätze JA    
Support vom deutschen Hersteller, per eMail und Telefon: Mo-Fr 9-12 + 14-17 Uhr direkt, 8:30 - 18h per Rückruf JA1) JA JA
Designer in anderen Landessprachen: Sprachkits mind. erhältlich in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch JA2) JA3) JA
Einsatz in den meisten Server-/Webserver-Applikationen und innerhalb eines Dienstes/Services JA4) JA4) JA
Subscription für ein Jahr incl. Feature-Updates. Automatische Verlängerung, kündbar bis 3 Monate vor Ablauf JA JA  
Service-Packs während Laufzeit der Subscription, Zugriff auf Knowledgebase, Foren und RSS Feeds JA JA  
64 Bit Version JA JA  
2D-Barcodes PDF 417, Maxicode, Data-Matrix/EC200, Aztec und QR-Code JA JA  
DOM-Modell JA JA  
Einsatz unter Windows Azure, Cloud Computing JA4) JA  
Alternierende Nutzung auf einem Notebook erlaubt JA JA  
Formelassistent außerhalb von List & Label in eigenen Applikationen einsetzbar JA    
Priority Support JA    
15% Rabatt auf Schulungen und Anpassungen JA    
Exklusive Vorabinformationen zu neuen Hauptversionen JA    
Teilnahme am Beta-Programm neuer Hauptversionen JA    

1) Einzelabrechnung nach Aufwand, 45 ? pro angefangene 15 Minuten
2) Ab 119 ? pro Sprachkit
3) Nachlass von 15% auf Sprachkits

4) Server-/Webserver-Lizenz ab 99 ? für 5 Benutzer bis 14.999 ? für 1000+ Benutzer, je Server

Preise und Lizensierung

List & Label ist pro Entwicklungsplatz zu lizensieren. Bei der Professional- und der Enterprise-Edition ist die alternierende Nutzung an einem Arbeitsplatzrechner und einem Heimarbeitsplatz erlaubt.

Die unten angegebenen Preise sind für Einzelplätze gedacht. Bei Entwicklungsteams msss für alle Mitglieder jeweils eine Lizenz beschafft werden derselben Edition beschafft werden. Dabei gelten attraktive Rabattstaffeln:
ab 2Lizenzen: 20%
ab 3 Lizenzen: 25%
ab 5 Lizenzen: 30%
ab 10 Lizenzen: 35%
ab 20 Lizenzen auf Anfrage

Für den Einsatz auf einem Server oder einem Webserver fallen bei der Standard- und der Pro-Edition eigenständige Gebühren an. Laufzeitgebühren fallen keine an, d.h. Sie dürfen die Laufzeitdateien als Bestandteil Ihrer Anwendung ohne Zusatzkosten an beliebig viele Endanwender weiter geben. Bei der Professional- und der Enterprise-Edition darf auch die Designer-Anwendung mitverteilt werden. Ansonsten gilt der Lizenzvertrag des Herstellers.

Weitere Programme des Anbieters:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Counter