Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C4 Dienstleistungen > C4.17 Krankenhaussoftware > phoebus - Data Warehouse mit Kostenträgerrechnung

Wir suchen Ihre Software!

Sie suchen für Ihr Unternehmen eine passende Software?

Lassen Sie uns Ihnen geeignete Lösungen vorschlagen!

Software-Vorschlag

Kompatibel mit
 

phoebus - Data Warehouse mit Kostenträgerrechnung

Data Warehouse mit Kostenträgerrechnung

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Technische Dokumentation
Schulung:
im Preis enthalten
Hotline:
im Preis enthalten
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
2001
Anzahl der Installationen:
50
Sitz des Anbieters:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
anfordern
anfordern
PDF-Download
anfordern
Programmbeschreibung:

PHOEBUS ist Ihr Partner für Data Warehouse Lösungen und Kostenträgerrechnung.
Krankenhäusern wird eine KIS - unabhängige Controlling - Plattform geboten. Diese verfügt über eine InEK – konforme Kostenträgerrechnung und ermöglicht managementgerechten Zugriff mittels einem standardisiertem Berichtswesen und Ad hoc Analysen auf alle relevanten Unternehmensdaten.

In den vergangenen Jahren nahmen phoebus-Anwender erfolgreich an der Kalkulation der Fallkostenteil. Die dazu genutzte Kostenträgerrechnung wird den DRG sowie  weitergehenden Voraussetzungen zur Kalkulation psychiatrischer und psychosomatischer Behandlungskosten ebenfalls gerecht und dient bereits als zuverlässige Kalkulationssoftware zur Ermittlung psychiatrischer und psychosomatischer Behandlungskosten.
Mit der Business Intelligence Lösung phoebus unterstützen Sie Ihr Informationsmanagement.

Sie beinhaltet die Module:

  • phoebus Controlling
  • phoebus Medizincontrolling
  • phoebus drg Kostenträgerrechnung
  • phoebus pepp Kostenträgerrechnung
  • phoebus sopp Kostenträgerrechnung
  • phoebus KER (kurzfristige Erfolgsrechnung)
  • phoebus Personalcontrolling
  • phoebus OP Controlling
  • phoebus qm
  • phoebus Verweildauermanagement

Sie können von uns u. a. erwarten:

  • Auswertungen des Finanzbereiches (Bilanz, GuV, KLR, Kennzahlen)
  • Auswertung aller medizincontrollingrelevanter Daten (z. B. Analyse der MDCs, Altersstruktur, Diagnosen, Krankenkassen, Einweisern, Abteilungen, Aufnahmen, Entlassungen, Fällen, Wiederkehrer, Patienten, Schweregraden, Prozeduren, Verweildauerstatus nach den Messwerten: Anzahl Fälle, Anzahl Leistungen, Patientenanzahl, Verweildauertage, Patientenalter, CM, CMI, etc.)
  • Fallkostenkalkulation sowohl nach InEK als auch für das gesamte Haus (z.B. ambulante OPs, Reha, DRGs, Psychiatrischepauschalen…)
  • Analyse der Kostenarten-, Kostenstellen-, Kostenträgerrechnung und Fallkostenrechnung
  • Erlösanalysen, Auswertung von internen und externen Prozessen (z.B. MDK, Codierung, Freigabe, Abrechnungsprozess, Zahlungsverhalten)
  • umfangreiches Leistungscontrolling
  • Deckungsbeitragsrechnung und -analyse
  • Personalcontrolling (z.B. Analyse der demographischen Entwicklung im Krankenhaus, der Fehlzeiten, VK, Überstunden, Auswertung der Lohnarten und Lohnkosten nach Kostenstellen oder Dienstarten)
  • OP Auswertungen (z.B. Kapazitätsauslastung der Säle, Vorbereitungs- und Aufwachräume, OP–Analyse nach SNZ, Anästhesiezeit, OP-Kernzeit, Personalzeit, OP-Wechselzeit)
  • technische Grundlage für ein effizientes Qualitätsmanagement

allgemeine Merkmale der phoebus Lösungen:

  • Module sind schrittweise einführbar
  • Standardschnittstellen zu den Vorsystemen sind vorhanden
  • Konsolidierung der Daten der verschiedenen Vorsysteme in einer einheitlichen Lösung
  • die nachträgliche Einbindung weiterer Datenquellen ist jederzeit möglich, bei einem KIS-Wechsel bleibt das Controlling-Instrument erhalten, nur die Datenquellen werden angepasst
  • Übernahme der Kennzahlen aus den Vorsystemen, sowie die Möglichkeit Kennzahlen frei zu definieren
  • modulübergreifendes, umfassendes Berichtswesen (Ist-, Soll- und Planzahlen sowie Abweichungsanalysen)
  • flexible Ad hoc Analysen visualisiert in Tabellen und Grafiken
  • als Webanwendung verfügbar
  • umfangreiche Plausibilitätsprüfungen möglich
  • Durchgriff bis auf die Detailinformation (Fall, Leistung, Buchung)
  • Beratung vor, während und nach der Projektumsetzung
  • Schrittweise Schulung
Zielgruppen:
  • Verwaltungsleitung
  • kaufmännische Leitung
  • Controlling
  • Medizincontrolling
  • QM - Beauftragte
  • Personalcontrolling von Kliniken und Krankenhäuser
  • Krankenhausmanagement
Weitere Programme des Anbieters:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Referenzen:
  • Ausschnitt der Referenzliste:
  • St. Joseph Hospital Bremerhaven
  • Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH
  • Theodor-Wenzel-Werk e.V.
  • Altonaer Kinderkrankenhaus Hamburg
  • Lungenklinik Hemer
  • Contilia GmbH
  • Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie AdöR, Klingenmünster
Counter