Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B3 Verwaltung > B3.22 ERP > Poly.ERP - Das ERP-System für Compoundierer, Masterbatcher u. Recycler
Kompatibel mit
 

Poly.ERP - Das ERP-System für Compoundierer, Masterbatcher u. Recycler

ERP-System für Compoundierer, Masterbatcher und Recycler   Version:  2.0

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Simon Karl
Tel.: +49 (0)361 6646141
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Technische Dokumentation
Erstinstallation:
2008
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
Direktlink
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Ein Enterprise Ressource Planning (ERP) System mit einer völlig neuen Architektur, maßgeschneidert für die Anforderungen der Prozessindustrie. Entwickelt mit einem führenden Kunststoff Compoundier-Unternehmen gibt es nun erstmalig ein ERP System, das ohne Zusatzmodule und Schnittstellenprobleme ganzheitlich alle kritischen Prozesse dieser Branche optimal unterstützt. Poly.ERP bietet durch die Spezialisierung auf die rezepturbasierte Produktion eine Vielzahl von Ansatzpunkten zur Verbesserung der Produktionsabläufe.

Beschaffungsmanagement

STAMMDATENPFLEGE

  • Anlage von Einsatzstoffen nach Typen
  • Rohstoffe, Zwischenprodukte, Verpackung
  • Anlage von Handelsware
  • Einkaufspreislisten
  • Definition von Produkt-Lieferantenbeziehungen
  • Abbildung der chemischen Eigenschaften und Gefahrenklassen von Einsatzstoffen und Einsatzstoffgruppen

BESTELLUNG / WARENEINGANG

  • Bestellung von Einsatzstoffe, Verpackungen und Handelsware
  • Abruf von Kundenbeistellungen
  • Wareneingangsplan
  • Barcodegeführter Wareneingang von Einsatzstoffen und Verpackung
  • Verpackte Ware
  • Silolieferung
  • Wareneingangsprüfung und Rechnungsprüfung
  • Schnittstelle Lieferantenrechnung an Buchhaltung
  • Wareneingangs- und Bestellarchive

QUALITÄTSSICHERUNG

  • Steuerung der Qualitätssicherung im Bestell- und Wareneingangsprozess
  • Lieferantenbewertung
  • Rohstoffprüfung Wareneingang
  • Silo
  • Verpackte Ware

MATERIALDISPOSITION

  • Berechnung des Materialbedarfs an Einsatzstoffen, Verpackungen, Zwischenprodukten, Handelsware, Fertigware
  • Berücksichtigung von Produktionsplan, Lagerbestand, Wareneingangsplan

SONSTIGES

  • Integrierte Aufgabenverwaltung

Auftragsmanagement

STAMMDATENPFLEGE

  • Anlage von Fertigwaren
  • Definition von Kundenproduktbeziehungen

KUNDENBESTELLUNG / AUFTRAG

  • Kundenauftrag nach verschiedenen Prozesstypen
  • Lieferauftrag
  • Bereitstellungsauftrag
  • Lohnfertigungsauftrag
  • Konsignationsauftrag
  • Interner Umfuhrauftrag
  • Musteraufträge
  • Integrierte Abstimmung Produktionsplanung
  • Auftragsüberwachung
  • Lieferabwicklung
  • Barcodegeführte Verladesteuerung
  • Verpackte Ware
  • Silo
  • Warenausgangsplan

RECHNUNGSSTELLUNG

  • Lieferrechnung, Lohnrechnung, Proformarechnung,
  • Konsignationsrechnung, Interne Rechnung,
  • Sonstige Berechnungstypen,
  • diverse Gutschriftenarten, Storno-Rechnungen
  • Schnittstelle Ausgangsrechnung Buchhaltungssystem
  • Auftrags, Rechnungs- und Lieferarchive
  • Integrierte Aufgabenverwaltung
  • Transportmanagement

TRANSPORTMANAGEMENT

  • Frachtzonen
  • Frachteneinkauf
  • Transportauftrag/Abholauftrag
  • Frachtbrieferstellung (CMR)
  • Zentrale Frachtensteuerung
  • Integrierte Aufgabenverwaltung
  • Bestandsmanagement

BESTANDSVERWALTUNG

  • Gebindeorientierte Bestandsliste
  • Silobestandsverwaltung
  • Div. Methoden der Bestandsbewertung
  • Sonderbestandslisten
  • Kundenbestände
  • Mindestbestandslisten

BESTELLUNG / WARENEINGANG

  • Bestellung von Einsatzstoffe, Verpackungen und Handelsware
  • Abruf von Kundenbeistellungen
  • Wareneingangsplan
  • Barcodegeführter Wareneingang von Einsatzstoffen und Verpackung
  • Verpackte Ware
  • Silolieferung
  • Wareneingangsprüfung und Rechnungsprüfung
  • Schnittstelle Lieferantenrechnung an Buchhaltung
  • Wareneingangs- und Bestellarchive

BESTANDSÄNDERUNGSPROTOKOLL

  • Nachvollziehbarkeit aller Attributsänderung bei jedem einzelnen Bestandsgebinde (Wareneingang, Lagerbewegungen, Qualitätsstatusänderungen, Mengenänderungen, Verpackungsänderungen, Produktionsentstehung, Produktionsverbrauch, Warenausgang …)

HISTORISCHE BESTANDSPROTOKOLLE

  • Nachvollziehbarkeit aller Attributsänderungen von ehemaligem Bestand

INVENTUR

  • Inventurzähllisten
  • Barcodegeführte Inventur

SCANFUNKTIONEN

  • Wareneingang
  • Produktion Gebindeentstehung
  • Rohstoffverbrauch Produktion
  • Umfüllen
  • Siloabfüllung
  • Chargenverfolgung
  • Warenausgang – Verladung
  • Produktionsanlagenstillstand
  • Lagerortumbuchung
  • Produktionsplanung und -steuerung

PRODUKTIONSLEITSTAND

  • Chargenorientierte Planung und Steuerung der Produktionsaufträge
  • Integrierte Kundenauftrags-/ Produktionsauftragsplanung
  • Terminüberwachung per Ampelsystem
  • Abbildung von Teilproduktionen
  • Beliebige Aufteilung von Kundenaufträgen und internen Produktionsaufträgen auf Produktionschargen
  • Abbildung von Rüst-, Stillstand-und Ausfallzeiten
  • Planung von Vormischungen und Farbbatches
  • Planung- und Steuerung der Produktionsversorgung
  • Leitstandhistorie

PRODUKTIONSSTEUERUNG

  • Arbeitspapiere
  • Steuerung von Einblendung und Sondereinblendung
  • Produktionsanlagen
  • Premix-Silo
  • Integrierte Aufgabenverwaltung
  • Einsatzstoffverfügbarkeit
  • Chargenverfolgung
  • Abbildung von Kundenchargen

REZEPTURBASIERTE PRODUKTIONSAUFTRÄGE

  • Einsatzstoffrezeptur
  • Maschinenparameter
  • Mischerparameter
  • Einblenden, Sondereinblenden
  • Vormischungen
  • Farbeinstellung

PRODUKTIONSERGEBNISANALYSE

  • Tages-, Wochen-, Schichtmeldung)
  • Output-/Input-/ Verlustdarstellung
  • Durchsatzanalyse
  • Chargenorientierte Materialverbrauchsbuchung
  • Rezepturentwicklung und Anwendungstechnik

REZEPTURVERWALTUNG

  • Basisrezepturen
  • Produktionsrezepturen
  • Kundenrezepturen
  • Kalkulationsrezepturen
  • Musterrezepturen
  • Versuchsrezepturen

REZEPTURENTWICKLUNG

  • Rezepturbasierte Verwaltung von Parametern zur Anlagensteuerung
  • Farbsteuerung von Rezepturen
  • Erstellung von Datenblättern
  • Anwendungstechnische Rezeptursuche (Productfinder)
  • Rezepturfamilien

LABOR

  • Management von Laboraufträgen
  • Integrierte Aufgabenverwaltung
  • Qualitätsmanagement

QUALITÄTSSICHERNDE PRODUKTIONSSTEUERUNG

  • Prüfverfahren
  • Normprüfverfahren, mandantenspezifische Prüfverfahren
  • Rezepturprüfpläne zur Steuerung produktionsbegleitenden
  • Qualitätssicherung
  • Rezepturprüfverfahren, Gruppen- /Familien Prüfpläne, kundenindividuelle Prüfverfahren
  • Intervaltypen zur Steuerung der Prüfhäufigkeit
  • Zeitintervalle, Mengenintervalle, Gebindeintervalle, Ereignisintervalle
  • Dynamisierung von Prüfintervallen
  • Requalifikationsprüfungen
  • Wareneingangsprüfverfahren
  • Gebindeorientiertes Qualitätsstatusmanagement
  • Qualitätsleitstand
  • Prüfzeugniserstellung
  • Ascherechner

REKLAMATIONSMANAGEMENT

  • Fertigware
  • Einsatzstoffe

QS-ANALYSE

  • Regelkarten
  • Statistische Analysewerte
  • Advanced Quality Data Exchange Format
  • Sicherheitsdatenblätter
  • Integrierte Aufgabenverwaltung

Vertriebsmodul

  • Compoundorientierte Kunden- und Interessentenverwaltung
  • Rezepturbasiertes Kalkulationsmodul
  • Angebotserstellung
  • Kundenindividuelle Preislisten
  • Potential- und Projektverwaltung
  • Integrierte Aufgabenverwaltung
  • Compound-orientiertes Angebotsmanagement
  • Regelbasiertes PreisUpdate
  • Indexbasierte Regeln
  • RE-sichernde Regeln
  • Mächtige Kundenpreisgestaltungsmodul
  • Modul: Absatzplanung
  • Besuchsberichtsverwaltung

Lohnfertigung

  • Auftragstyp Lohnfertigung
  • Bestellung und Wareneingang von Kundenbeistellungen
  • Abbildung von Lohnrezepturen (Kundenmaterial, eigenes Material)
  • Produktionsabrechnung (Einsatzstoffverbrauchsnachweis für Lohnfertigung)
  • Nachweis des Verbrauchs an Kundenmaterial für Lohnaufträge
  • Kundenbestandslisten

BERICHTE, KENNZAHLEN & ANALYSEN

ERP-Datawarehouse mit leistungsfähiger Business-Intelligence Funktionalität quer durch alle Bereiche der ERP-Systems

  • Reports
  • Automatisch versendbare Reports
  • Adhoc-Reports
  • Analysen
  • Kennzahlen

Über die mächtigen ETL-Ladetools können weitere Daten externer Systeme in das Datawarehouse integriert werden.(Z.B. Buchhaltung und Controlling, Personal- und Zeitwirtschaft)

Analysebeispiele:

  • Umsatzanalysen
  • Rohertragsanalysen
  • Bestandsanalysen
    • ABC-Analyse
    • ABC / XYZ-Analyse
    • Bestände
    • Kundenbestände
    • Bestandsvergleiche
  • Auftragseingangsanalysen
  • Auftragsbestandsanalysen
  • Lieferanalysen
  • Einkaufsanalysen
  • Lieferantenbewertung
  • QS-Analysen
  • Rezepturanalysen
  • Produktionsanalysen
    • Stillstandsanalyse
    • Produktivitätsanalysen
  • Vertriebs- und Potentialanalysen

Allgemeine Anwendungsmerkmale

TECHNISCHE RAHMENBEDINGUNGEN

  • Client- Server Lösung
  • Mobile Endgeräte zur ERP-Steuerung in Logistik und Produktion
  • MS-SQL-Datenbank

RECHTESTEUERUNG

  • Flexibles Rechtemanagement auf Benutzergruppen und Einzelbenutzerebene
  • Anzeige-Einschränkung von Listen nach definierbaren Kriterien (z.B. nach Verkaufsgebiet)

LEISTUNGSFÄHIGE BENUTZERSCHNITTSTELLE

  • Freie Benutzerkonfiguration von Favoritenmenüs
  • Freie Filter und Sortierfunktion für alle Tabellen
  • Benutzerindividuelle Konfiguration von Tabellen Alle Tabellen können durch den Benutzer nach dessen
  • Bedürfnissen gestaltet werden (Anzahl u. Reihenfolge der Spalten, Spaltenbreite, farbige Formatierung)
  • Benutzer können mehrere benutzerspezifische Konfigurationen für eine Tabelle anlegen
  • Jede Tabelle kann exportiert und gedruckt werden

OFFICE-INTEGRATION

  • Excel-Export aller Tabellen und Reports
  • MS-Word Export aller Reports
  • E-Mailversand alle Belege
  • Fax-Versand aller Belege
  • Schnittstellen

SCHNITTSTELLEN

  • WMS-Schnittstelle (PSI –Warehousemanagement)
  • WIZCON (Anlagenvisualisierung)
  • Rechnungsausgangsschnittstelle Buchhaltung
  • Rechnungseingangsschnittstelle Buchhaltung
  • EDI
  • Q-Stat
Zielgruppen:

Poly.ERP ist ein ERP-System entwickelt für die rezepturbasierte Produktion von Compoundierern, Masterbatchern und Recyclern.

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Referenzen:
  • Polymer-Chemie
  • Polyblend
  • TechnoCompound
  • PolyMIM
  • Polymer-Chemie Rus
  • Sun Alloys Europe
  • Masterbatch Winter
  • Polimarky

Weitere Referenzen und Case Studies finden Sie unter http://www.polyerp.de/referenzen.html

Counter