Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C2 Handel > C2.07 Elektrohandel, Elektronikhandel > PROCURATOR

Wir suchen Ihre Software!

Sie suchen für Ihr Unternehmen eine passende Software?

Lassen Sie uns Ihnen geeignete Lösungen vorschlagen!

Software-Vorschlag

Kompatibel mit
  

PROCURATOR

Das Branchenpaket für Unterhaltungselektronik, Mobilfunk, Handel, Handwerk, Elektro & GH   Version:  1.0.x

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version
Schulung:
im Preis enthalten
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1986
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
ab 361,11 EUR (303,45 EUR zzgl. 19% MwSt)
Software wurde empfohlen bei folgenden Projekten:

Goldschmiede sucht Kunden- und Lagerverwaltungssoftware

Goldschmiede sucht Kunden- und Lagerverwaltungssoftware

Für unsere Goldschmiede mit Juwelier Fachhandel (1 Meister, 2 Auszubildende) suchen wir eine ... mehr

Warenwirtschaftssystem für Einzelhandelsunternehmen der Beleuchtungsbranche gesucht

Wir sind ein Einzelhandels­unternehmen für Beleuchtung. ... mehr

Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
PDF-Download
anfordern
vom Anbieter
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Der Name PROCURATOR kommt aus dem Lateinischen und bedeutet Zahlmeister. PROCURATOR also deshalb, damit Sie das Wichtigste nicht aus den Augen verlieren: Ihr Geld!
In PROCURATOR steckt all die Erfahrung welche die Software ausmacht. Dabei wurde das Programm seit Anfang an ständig weiterentwickelt.
Bei der Entwicklung haben wir uns stets an den Anforderungen unserer Kunden gehalten. Diese enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden bescherte dem Programm diesen großen Erfolg. Es ist sowohl dynamisch und leicht an den eigenen Betriebsablauf anzupassen als auch strukturiert und durchgängig in der Bedienung.
Dies zeigen die unterschiedlichen Kundengruppen die mit PROCURATOR arbeiten. Darunter befinden sich kleine Betriebe mit 300.000 DM Umsatz bis zur Konzerngruppe, bestehend aus mehreren Unternehmen mit mehreren hundert Mio. Umsatz und entsprechend vielen Mitarbeitern..

Diese extreme Anpassungsfähigkeit von PROCURATOR wird durch die Unterteilung in Module noch weiter unterstrichen. So können Sie bei der Anschaffung die Module auswählen, welche bei Ihnen zum Einsatz kommen sollen. Natürlich lassen sich auch später weitere Module nachrüsten, so dass Sie das Programm an Veränderungen in Ihrem Betrieb anpassen können.

Folgende Module sind erhältlich:
Diese branchenspezifischen Stammdaten sind erhältlich:

  • Faktura / Auftrag
  • Kasse
  • Warenlager
  • Adressverwaltung
  • Seriennummernverwaltung
  • Textbearbeitung
  • Installationsmodul
  • Etikettendruck
  • Finanzbuchhaltung
  • Filialverwaltung
  • Werkstattauswertung
  • Offene-Posten Verwaltung
  • Zahlungsverkehr m. Clearing
  • Lastschriften m. Clearing
  • Kostenstellenverwaltung
  • Netzwerkmodul bis 999 Pl.
  • Radio & Fernsehhandel
  • Handel und Service
  • Handwerk
  • Sicherheitstechnik
  • Uhren und Schmuck
  • IT und TK
  • Grosshandel (allgemein)
  • Einzelhandel (allgemein)
  • PROCURATOR

 

Was bringt das Programm Ihrem Betrieb ?
Handel: verbesserte Akzeptanz durch saubere Rechnung (gute Gliederung) und Imageverbesserung durch
EDV-Einsatz: keine Zinsverluste durch exaktes Mahnwesen

Service:

  • erhöhter Soforterlös durch sofortige Rechnungsstellung und sofortigen Erhalt des Rechnungsbetrages
  • exakte Erfassung und Fakturierung auch von Kleinteilen
  • höherer Werkstatterlös durch exakte Leistungsbeschreibung volle Abrechnung sämtlichen Materials
  • volle Abrechnung sämtlicher Arbeitswerte
  • erhöhte Akzeptanz durch bessere Gliederung der Rechnung
  • exakter Kostenvoranschlag
  • Artikel-Lager
  • wertmäßige Verringerung des Lagerbestandes durch
  • rechtzeitiges Bestellen
  • geringerer Zinsaufwand
  • geringere Versicherungsgebühren
  • verringerte Verlust- oder Beschädigungsgefahr
  • verringerte Gefahr der Bestandsveralterung (s. a. Baisseklausel)
  • optimale Ausnutzung der Baisseklausel
  • stets aktuelle Lagerliste
  • automatische Abwicklung um eine Baisseklausel bei Preisveränderungen des Lieferanten zu nutzen
  • Verringerung der Einkaufskosten
  • automatische Spannenauswertung
  • bessere Verhandlungsposition
  • Hersteller- und Produkt-Hitliste bezüglich Erlös
  • bessere Übersicht über Lagerbestände
  • Vorlage einer Orderliste (automatisch) bei
  • Erreichen/Unterschreiten des Mindestbestandes
  • Ausdruck von Bestellformularen pro Lieferant
  • Inventurunterstützung
  • hunderttausende von Artikeln verwaltbar
  • Ausdruck sortiert nach Produktarten (bessere Übersicht über Verkäufe und Bestände)
  • individueller Mindestbestand möglich (Bestellvorschlagsliste)
  • Einspielmöglichkeit vieler Hersteller- bzw. Großhändlerdaten mit Hersteller- und
  • Warengruppenumsetzungsmöglichkeit (nur so sind die Auswertungen stimmig!)
  • doppelte Preisführung
  • Artikelkontenblatt
  • Installation
  • Einspielmöglichkeiten von Daten: Datanorm, Datanorm 4, Eldanorm, ZVEH-Daten usw.
  • Fakturierung im Elektroinstallationsmodus
  • Zuordnung der Mitarbeiter nach der
  • innungsspezifischen „Lohngruppentafel'
  • Kalkulation
  • Abschlagszahlung usw.
  • Kassenfunktion
  • vollwertiges PC-Terminal
  • kompletter Belegausdruck (Stoßzeiten!)
  • kein Eingriff in die Kasse ohne Eingaben
  • Sonderfunktionen gegenüber normalen Kassen:
  • Barcode-Leser (nur Artikel, kein Preis!)
  • EC-cash-Anbindung
  • Geldkartenterminalanbindung
  • Zugriff auf alle anderen Module (z. B. Suchfunktion in
  • Adressdatei und allen Lagerbeständen!)
  • leichtere Inventurerfassung durch Barcode-Leser
  • exaktes Kassenjournal
  • Tageskontrollausdruck
  • Warenverkauf - Warenrücknahme - Einnahmen - Ausgaben
  • Kontenzuordnung für autom. Buchung in FIBU
  • Adressverwaltung
  • vollständige Übersicht über die Kundenstammdaten
  • exakte Basis für Werbung, z. B. Mailings
  • aktions- und kundenbezogene Werbung
  • (Neuheiten, Verkabelungen, SAT)
  • Bindung des Endkunden an das Unternehmen
  • Profilierung durch persönliche Ansprache
  • Verringerung von Streuverlusten durch gezielte Selektion
  • Aktualisierung durch Rückläufer (Karteizeichen) / komplette Übersicht über lieferantenspezifische Daten wie:
    • vom Lieferanten erhaltene Kundennummer
    • Telefon-/Fax-Nummer
    • Ansprechpartner, Durchwahl-Nummer
  • Fremdnutzung der Adressdatei durch Möglichkeit weiterer Adressdateien, z.B. für den Verein, Kooperationen usw.
  • Datenexport in dBase-, ASCII- und ANSI- Format
  • Debitoren OP-Verwaltung
  • eigenständiges Modul
  • beinhaltet das automatische Mahnwesen
  • nach Schreiben der Rechnung autom. Übernahme der Daten in OP-Verwaltung die (FIBU)
  • buchen der Zahlungseingänge
  • autom. Unterscheidung zwischen den einzelnen Mahnstufen
  • Mahntexte individuell erstellbar
  • Finanzbuchhaltung
  • beinhaltet die komplette OP-Verwaltung
  • Daten aus der OP-Verwaltung können in FIBU übernommen werden, falls später Umstieg von OP auf FIBU erfolgt
  • schnelle Erfassung der Buchungs- und Geschäftsvorfälle
  • Verarbeitung der Bewegungsdaten
  • Ausgabe von Auswertungen und Saldenlisten über Drucker oder Monitor
  • Druck der UST-Listendaten
  • automatische Verbuchung der Ausgangsrechnungen (wahlweise auch ohne)
  • automatische Verbuchung sämtlicher Kassenvorgänge
  • Zahlungsverkehr
  • tägliche Überwachung der Lieferverbindlichkeiten
  • Nutzung der Skontovorteile
  • rascher Ausdruck auf Überweisungsträger bzw. Scheckformulare oder Disketten-Clearing

Kostenstellen

  • automatisches Verbuchen auf einzelne Kostenstellen
  • Übersicht der Rentabilität einzelner Abteilungen/Filialen
  • Ermittlung der Budget Über-/Unterschreitung
  • Lastschriftenverfahren
  • tägliche Überwachung der Kundenforderungen
  • rascher Einzug der Debitoren-Forderungen
  • Ausdruck über Lastschriftenformulare oder Disketten-Clearing
  • Diskettenclearing
  • ist bei Zahlungsverkehr bzw. Lastschriften automatisch mit dabei
  • in Verbindung mit Lastschriften bzw. Zahlungsverkehr
  • erhebliche Kosten- bzw. Zeitersparnis
  • Datenübergabe in Zahlungsverkehr Light© ist möglich
Weitere Programme des Herstellers:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
16 MB RAM, 200 MB Festplatte
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Counter