Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B3 Verwaltung > B3.14 Lohn und Gehalt, Lohnabrechnung > Quick-Lohn

Quick-Lohn

Lohnabrechnung für kleine u. mittlere Betriebe, Lohnbüros und Steuerberater

Beschreibung
 
Technische Details / Preise
 
Referenzen
   
Programmname:  Quick-Lohn
Lohnabrechnung für kleine u. mittlere Betriebe, Lohnbüros und Steuerberater
Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
Direktlink
Direktlink
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme

Hersteller: Quick-Lohn Software GmbH
Ansprechpartner: Herr Helmut Förder Tel.: 030/8095 207 20   E-Mail-Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Das Programm ist speziell für die Abrechnung kleiner und mittlerer Betriebe konzipiert worden. Es wird ständig weiter entwickelt, wobei die Wünsche der Nutzer weitgehend berücksichtigt werden.

Im Vordergrund steht dabei die einfache und übersichtliche Handhabung der Programmteile.

Auf unserer Internetseite http://www.quick-lohn.de können Sie Musterausdrucke einsehen und sich eine Testversion des Programmes per download auf Ihren Computer holen.

Hier ein kurzer Auszug der Leistungsmerkmale:

  • Prädikat 'Systemuntersucht' bei der ITSG
  • Nutzbar für alle Branchen, auch Dachdecker, Maler, Bauhauptgewerbe, GalaBau mit den Abrechnungen gegenüber den Zusatzversorgungskassen ( LAK, Urlaubskasse, ZVK, SOKA-Bau)
  • Abrechnung von Mehraufwandswintergeld, Zuschusswintergeld, Saison-Kug incl. dem Ausdruck der Meldungen für die Arbeitsämter
  • Ideal auch für Betriebe ohne Zusatzversorgung ( Elektro, Heizung ... )
  • Offizielle Beitragssatzdatei mit den Beitragssätzen aller Krankenkassen
  • Maschinelle Beitragsnachweise und SV-Meldungen
  • Erstattungslisten für Krankheit und Mutterschaft (bei Teilnahme am Umlageverfahren) in Papierform
  • Maschinelle Lohnsteueranmeldung für das Finanzamt (Elster)
  • Maschinelle Lohnsteuerbescheinigungen (Elsterlohn)
  • Verdienstbelege ohne Formularzwang
  • Abrechnung von Kurzarbeit ( wenn es mal sein muss )
  • Mitarbeiterkostenstellenliste
  • Listen für die Berufsgenossenschaft
  • Erfassung der Lohndaten mit oder ohne Kalendarium
  • Netto- zu Bruttolohn-Hochrechnung
  • Direktversicherung, betriebliche Altersvorsorge mit und ohne 'Riester-Förderung'
  • Zahlungsverkehr über Formular oder Diskette sowie Übergabe an Homebanking-Programme
  • notwendige Lohnarten sind bereits angelegt
  • Führung eines Stundenkontos (auch Geldkontos) bei flexibler Arbeitszeit nach verschiedenen Modellen
  • Verwaltung der Urlaubstage, Berechnung von zusätzlichem Urlaubsgeld
  • Maschinelle Übergabe des Buchungsbeleges an die Buchhaltungen von Agenda, DATAC, DATEV, Eurofibu/ Syska, GDI, Lexware, MMS, Profin, Simba ... möglich
Zielgruppen:
  • Kleine und mittlere Betriebe aller Branchen
  • Lohnbüros und Steuerberater
Counter