Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B3 Verwaltung > B3.10 Finanzbuchhaltung > CGM RECHNUNGSWESEN FS (Finanzbuchhaltung)
Kompatibel mit
 

CGM RECHNUNGSWESEN FS (Finanzbuchhaltung)

DIE passgenaue Lösung vom Spezialisten für Pflege- und Gesundheit: AKUT – REHA – SOZIAL   Version:  A41-2012

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Frau Isabel Scholz
Tel.: 07355 7990
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch
Dokumentation:
Online-Hilfe
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
anfordern
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:

Flexibilität in Ihren Organisationstrukturen
Beliebig viele Mandanten in der Software sind heute selbstverständlich. Kumulierung oder Konsolidierung von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung oft auch. Die Komplexität Ihres Unternehmens ist alleine damit aber noch nicht adäquat darstellbar. Jeder relevante Prozess und jede Auswertung kann statt nur in Mandanten alternativ auch für Geschäftsbereiche ohne Mandantenwechsel abgebildet werden. Geschäftsbereiche ordnen Ihre Salden, Belege und Offene Posten automatisch Ihren Geschäftsfeldern zu. Damit können Sie alle Berichte und Auswertungen, Bank- und Mahnläufe, Umsatzsteuervoranmeldungen u.v.m. nach Geschäftsbereichen getrennt erstellen. Dazu für beliebige Geschäftsbereichsgruppen.

Beliebige, individuelle Zusatzkontierungen
Neben den allgemein „bekannten“ Kontierungstypen in einer Buchhaltung können Sie beliebig viele individuelle Zusatztypen definieren, bebuchen und auswerten. Damit stoppen Sie die ‚Inflation’ an Hilfskonten oder –kostenstellen.

Einem Klienten in einer Einrichtung sind meist mehrere Kostenträger (Rechnungsempfänger) = Debitoren zugeordnet. Sie benötigen in der Buchhaltung nicht nur den normalen Blick auf Debitoren und Kreditoren? Ihre Informationsbedürfnisse drehen sich vielmehr um Betreute, Bewohner und Patienten. Diese sind normalerweise – da nicht bebucht und damit nicht OP-geführt – Unbekannte in der Buchhaltung. Jetzt nicht mehr!

Offene Posten und Kontobewegungen stehen Ihnen auch auf Debitoren- und Kreditorenkonten nach Klienten gegliedert pro Betreutem, Bewohner und Patienten zur Verfügung. Und zwar nicht nur über die Suche in Buchungstexten, sondern als Kontierung – wie Debitoren und Kreditoren!

Ihre wichtigsten Vorteile:

  • Bebuchung von Unterdebitoren (Klienten, Betreute, Bewohner, Patienten,) entsprechend Ihren Branchengegebenheiten
  • Exakte Abbildung der Kunden-Klienten-Beziehungen wie in den Abrechnungslösungen
  • Alle relevanten Belege liegen pro Debitoren, Kreditoren und Klienten vor
  • Zahlungs-, Bankeinzugs- und Mahnläufe für Klienten
  • Offene Posten-Buchhaltung aus der Sicht des Debitors und der Sicht jedes Bewohners, Betreuten, Patienten
  • Signifikante Vereinfachung der Abstimmung und Klärung Offener Posten und Konten mit Ihren Rechnungsempfängern und in der Buchhaltung auf Klientenbasis
  • Die Person des Interesses rückt buchhalterisch in den Mittelpunkt – ebenso wie in der Abrechnung

Kernprozesse

  • Buchungen
  • Rechnungseingangsbuch
  • Zahlungsverkehr
  • Mahnwesen
  • Berichtswesen
  • Umsatzsteuermeldungen
  • Externe Rechnungslegung bis zur Konzernkonsolidierung

Highlights

  • Klientenbuchhaltung (Unterdebitoren, Betreute, Bewohner, Patienten, …). Alle Offene Posten-Leistungsmerkmale nach der Person Ihres Interesses!
  • Kontenverzinsung für Betreutengelder
  • SEPA Zahlungsverkehr und Lastschriften
  • Abschlüsse nach HGB, Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz, IFRS, USGAAP, …
  • Rechnungseingangbuch, Rechnungseingangsbuch mit Rechnungsleser, Freigabeprozesse, Workflowmanagement, Kompetenzmatrix
  • Voll integriert in die Kerngeschäftsprozesse
  • Rechnungsprüfung
  • TOP-Berichte in individuellem Erscheinungsbild mit Ihren Wunschinhalten

Die gesamte Lösungsfamilie wurde wiederholt testiert. Das bedeutet für Sie: nicht einfach nur ein "Stempel" für die Finanzbuchhaltung – sondern ein voll integriertes Testat für die gesamte Rechnungswesen-Familie!

Zielgruppen:
  • Unternehmen der Pflege- und Gesundheitswirtschaft
  • Sozialwirtschaft in allen Leistungssegmenten: stationär, ambulant, Jugendhilfe, Altenhilfe, Behindertenhilfe, Werkstätten für behinderte Menschen, Wohnungslosenhilfe Einrichtungen…
  • Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Fachkliniken / Fachkrankenhäuser und Akutkrankenhäuser.
Weitere Programme des Herstellers:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Referenzen:

Gerne jederzeit auf Anfrage – Ihre passgenauen Referenzen - je nach Branche, Unternehmenskomplexität und eingesetztem Leistungsumfang.

Counter