Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B1 Produktion, Einkauf > B1.99 Produktion, Einkauf (sonstige) > E-PROCUREMENT - Zentraleinkauf mit WebPortal für Bedarfsanforderer
Kompatibel mit
  

E-PROCUREMENT - Zentraleinkauf mit WebPortal für Bedarfsanforderer

Die Procurement-Komplettlösung für zentrales und effizientes Beschaffungsmanagement   Version:  2016

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Marc Seeling
Tel.: 040-52 701-371
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Technische Dokumentation
Erstinstallation:
2006
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
Software wurde empfohlen bei folgenden Projekten:

Software für Material-Bedarfsmeldungen in der Gießerei-Branche gesucht

Software für Material-Bedarfsmeldungen in der Gießerei-Branche gesucht

Wir sind im Metallguss tätig und suchen eine Software zur Erstellung, Bearbeitung und ... mehr

Software für den Einkauf

Wir sind eine Sieb- und Digitaldruckerei mit ca. ... mehr

Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
Direktlink
PDF-Download
anfordern
Zusätzliche Angaben zur Software:
Die Procurement-Komplettlösung für zentrales und effizientes Beschaffungsmanagement
Diese Lösung basiert auf der StandardsoftwareMicrosoft Dynamics

Programmbeschreibung:

Unsere e-Procurement-Lösung auf Basis Microsoft Dynamics™ NAV hilft Ihnen Ihre Prozesskosten zu senken:

  • Durch den Einsatz eines einheitlichen Multi-Lieferantenkatalogs sowie der verstärkten Ausnutzung von Rahmenverträgen und Mengenrabatten können Einsparungen zwischen 5 und 50 Prozent der Kosten für die Beschaffung realisiert werden.
  • Der gesamte Prozess von der elektronischen Bedarfsanforderung über die Genehmigung und die Bestellung an den Lieferanten bis hin zur Kostenverrechnung werden deutlich vereinfacht.
  • Die Suche und die Lokalisierung der Produkte sowie der Dispositionsprozess selbst werden durch die integrierte e-Procurement-Lösungen deutlich verkürzt.

Dieses führt zu messbaren Ablaufverbesserungen und Transparenz im Unternehmen. Dezentrale und zentrale Organisationseinheiten können Bedarfsanforderungen erstellen, indem sie web-basierend die Artikel aus dem Microsoft Dynamics™ NAV Multi-Lieferantenkatalog nach unterschiedlichen Merkmalen im ePurchasing-Shop suchen können.

Je nach Dispositionsverfahren eines Artikels wird die Bedarfsposition im ERP-System:

  • vom Zentraleinkauf in einer Dispositions-Liste gebündelt und von dort in den Bestellprozess oder in Lieferanten-Anfragen überführt.
  • bei lagerhaltigen Artikeln oder definierbaren Losgrößen an das Zentrallager weitergeleitet und von dort ausgeliefert oder bereitgestellt.
  • bei Standard C-Teilen automatisch in eine Bestellung überführt und diese elektronisch an den Lieferanten weitergeleitet.

Die Produktkataloge der Lieferanten die im ePurchasing-Shop wie auch im Artikelstamm von MS Dynamics™ NAV 2013 verwendet werden, können elektronisch per Excel oder BMEcat-Format eingelesen werden. Die Überführung in eine interne Katalogisierung / Klassifizierung kann automatisch oder manuell durchgeführt werden.

Zielgruppen:
  • Zentraleinkäufer
  • Einkaufsabteilungen
  • Beschaffungs-Verantwortliche ÖV
  • Facility Management
  • Indirekte Güter, MRO
Kunden fragten:
Können elektronische Bedarfsmeldungen erstellt und bearbeitet werden?
Die Bedarf werden innerhalb einer Web-Oberfläche und mittels eines Material-Kataloges oder als Freitext-Anforderung erfasst. Die erfassten Bedarfs-Warenkörbe enthalten Informationen zum Bedarfsauslöser, der anfordernden Kostenstelle, einem Projekt oder Kostenträger oder einem Auftrag.

Unter Nennung des entsprechenden Lieferortes / einer Organisationseinheit werden die Warenkörbe zunächst in einen Genehmigungs-Workflow überführt und nach Freigabe durch die Verantwortlichen an den Zentraleinkauf weitergeleitet. Dort werden die Bedarfe gebündelt, ergänzt oder verifiziert und anschließend als Einkaufs-Bestellung oder Anfrage an die entsprechenden Lieferanten weitergeleitet.

Die Bedarfsmeldungen können auch an ein eigens Material-Lager gesendet werden und von dort an eine Bedarfs-Kostenstelle oder Produktionseinheit ausgeliefert werden.
Weitere Programme des Herstellers:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Referenzen:
  • Öffentliche Unternehmen
  • Fluggesellschaften
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Produzierende Unternehmen
  • Reedereien
Counter