Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C6 Gesundheitswesen und Medizin > C6.10 Pflegeheime, Altenpflege > Komda® Pflege
Kompatibel mit
 

Komda® Pflege

Komda® Pflege - Zeit schaffen für das Wesentliche   Version:  18.06.24

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1994
Anzahl der Installationen:
100
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
auf Anfrage (ab je nach Arbeitsplatzanzahl)
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
PDF-Download
anfordern
vom Anbieter
anfordern
Programmbeschreibung:
Pflegedokumentation & Pflegeplanung
Diashow von Komda® Pflege

Komda® Pflege dient zur Dokumentation der Pflege in der ambulanten und stationären Pflege unter Berücksichtigung individueller Anforderungen und Vorgaben wie z. B. dem Pflegemodell Krohwinkel, Strukturmodell (SIS) u.a., Skalen. Formulargestaltung und Medikamentenverwaltung mit Bestellung und Bestandsführung komplettieren das Programm. Anstehende Evaluierungen werden zur Auswertung angezeigt (Wiedervorlage). Zur leichten Erlernung und Bedienung können alle Eintragungen zentral in der Bewohnerakte (nur ein Programm) vorgenommen werden.

In der Komda® Pflegedokumentation sind die vier Elemente des Projektes „Praktische Anwendung des Strukturmodells – Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation“

  • Strukturierte Informationssammlung (SIS)
  • Maßnahmenplanung (Tagesstruktur)
  • Pflegebericht (Fokus auf Abweichungen)
  • Evaluation

enthalten und unterstützt so bei der bundesweiten Einführung einer verschlankten, einheitlichen Pflegedokumentation in allen Pflegeeinrichtungen mit dem Ziel der Entbürokratisierung in der Pflege.

Der GKV-Spitzenverband und die Verbände der Pflegeanbieter haben das Projekt intensiv begleitet und beschlossen, dass Dokumentationen in der stationären und ambulanten Pflege ohne Abstriche bei der Aussagekraft im Umfang deutlich reduziert werden sollen.

Beispiele für eine vereinfachte Pflegedokumentation

  • Künftig sollen Pflegeeinrichtungen z. B. in der Grundpflege nur noch Ereignisse bzw. Leistungen dokumentieren, die von der Pflegeplanung abweichen. Eine Dokumentation von Routinetätigkeiten der Grundpflege entfällt damit.
  • Die Pflegeplanung basiert auf einer sogenannten „strukturierten Informationssammlung“. Waren dafür bisher 13 Themenfelder beim Pflegebedürftigen überprüft worden, werden es demnächst nur noch sechs sein

Komda® soll Spaß machen und dafür setzen wir auf moderne Techniken: Nachrichtensystem, gemeinsamer Terminkalender, Chip-Anmeldung, Bilder, Cockpit, Design, skalierbare Schriften und Touchbedienung mit Touch-Systemen sorgen für mehr Einsatzmöglichen.

Beratung, Schulung, Service sowie der Handel mit IT-Produkten und IT-Technik inkl. Installation und Wartung komplettieren unser Portfolio und wir sind sicher, dass wir mit unseren Produkten und Angeboten für Kauf, Finanzierung, Hosting und Cloud auch für Sie die richtige Wahl sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gerne führen wir ein kostenloses Beratungsgespräch durch.
Melden Sie sich doch einfach bei uns. Eine kurze E-Mail oder ein Anruf genügt und schon sind wir da.

Zielgruppen:

Einrichtungen der ambulanten und stationären Alten- und Krankenpflege.

Weitere Programme des Herstellers:
Pflegedokumentation & Pflegeplanung

Komda® Ambulant Pflegedokumentation inkl. Pflegeplanung besticht durch die Patientenakte, welche sich an dem gleichnamigen, handschrfitlichen Vorbild ortientiert. So lassen sich Schritt für Schritt, von der Anamnese bis zur Evaluation, alle pflegerelevanten Prozesse pro Patienten dokumentieren und das übersichtlich und intuitiv!

Das nach neusten wissenschaftlichen Standards entwickelte Strukturmodell ist ebenfalls Bestandteil der Komda® Ambulant Pflegedokumentation inkl. Pflegeplanung, wurde in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden umgesetzt und kann individuell zu jedem Patienten eingestellt werden. So ist ein sicherer Umstieg gewährleistet.

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Bildschirmauflösung ab 1280x1024
Counter