Software > Firma > AZ GmbH
Firmenportrait

Die Außenwirtschafts- und Zollberatungsges. mbH wurde Anfang 1996 von Geschäftsführer Thomas Pittasch gegründet. Ziel war es von Anfang an, eine Software zur Warenursprungs- und Präferenzkalkulation zu entwickeln. In enger Zusammenarbeit mit unserem Pilotkunden, der Osram GmbH, München und Dank der intensiven Kooperation mit Pricewaterhouse Coopers gelang es uns, eine praxisnahe und rechtlich abgesicherte Software - AZ-WuP - auf dem Markt zu etablieren.

Für Unternehmen welche keine eigene Zollabteilung unterhalten können übernimmt die AZ GmbH auch die vollständige Dienstleistung im Bereich der Präferenzermittlung und deren Dokumentation gegenüber der Bundeszollverwaltung. Hierbei fordert die AZ GmbH bei Lieferanten die erforderlichen Nachweise wie beispielsweise Lieferantenerklärungen automatisiert an, prüft diese, ermittelt eine präferentiellen Mindestverkaufspreis der an den Mandanten übergeben wird und erstellt ggf. auch Lieferantenerklärungen für die Kunden des Mandanten. All dies im eigenen Rechnezentrum in der Niederlassung in Bad Rappenau!

Neben der permanenten Verbesserung unserer Software in Punkto Anwenderfreundlichkeit, wird die Software ständig weiterentwickelt. So arbeiten unsere Programmierer gerade intensiv an der Integration weiterer Kapitel des Zolltarifs und an der durchgehenden Mandantenfähigkeit. Daneben ist ein weiteres Modul 'LfK' (Lieferantenerklärungen für Kunden), welches es dem Anwender von AZ-WuP auf Basis der Kalkulationsergebnisse und vorhandener Lieferantenerklärungen ermöglicht eigene Langzeitlieferantenerklärungen auszustellen, zu drucken und zu überwachen.

Ein weiterer Schwerpunkt im Tätigkeitsbereich der AZ GmbH ist die Zoll- und Außenwirtschaftsberatung. Unsere Kunden, vor allem größere mittelständische Unternehmen, profitieren von unserem Know How in den Bereichen DV sowie Zoll- und Außenwirtschaftsrecht. So sind wir bei der Auswahl und Einführung von Zollsoftware in den Bereichen Import, aktive und passive Veredelung, Zolllager, Export und Versand beratend und unterstützend tätig. Hier, also bei ATLAS greifen wir auf die Produkte unseres Partners, der Firma AEB in Stuttgart zurück.
Wir führen strategische Beratungen bei Produktionsverlagerungen durch und sind bei der Gestaltung und Organisation der notwendigen Abläufe behilflich. Daneben führen wir unter dem Gesichtspunkt der Vereinfachung von Abläufen bzw. der Kosteneinsparung Analysen aller zollrelevanten Vorgänge durch, erarbeiten Änderungsvorschläge und unterstützen die Geschäftsleitung bei Umstrukturierungen. Abgerundet wird das Beratungsangebot durch eine strategische Beratung im Bereich Außenwirtschafts- und Kriegswaffenkontrollgesetz.

Die Beratungsdienstleistungen führen wir, auch mit Hilfe von Partnern vor Ort, in allen Staaten der EG sowie in der Schweiz und den USA durch. Dadurch können wir unseren Kunden insbesondere bei passiver Veredelung auch in den Partnerstaaten eine optimale Betreuung bieten. Auch hier arbeiten wir eng mit unserem Partner, der Firma AEB zusammen.

Aus der Praxis unserer Beratungstätigkeit heraus zeigte es sich, daß durch die Einführung neuer Software, neuer Zollverfahren, neuer Kontrollprogramme für den Bereich Außenwirtschafts- und Kriegswaffenkontrollgesetz oder durch die Aufdeckung von Mängeln in der Abwicklung ein dringender Schulungsbedarf für Mitarbeiter und ggf. Führungskräfte entstand.

Deshalb wurde das Schulungsangebot zum dritten Schwerpunkt unserer Geschäftstätigkeit ausgebaut. Zum einen wurden unsere jährlich im Frühjahr und Herbst durchgeführten Standardschulungen in den Bereichen Ausfuhr, Einfuhr, Warenursprung- und Präferenzen und Exportkontrolle durch Aufbauworkshops und Seminare für Führungskräfte ergänzt. Zum anderen bietet die AZ GmbH auch firmenspezifische Schulungen an. Dazu werden entsprechend der Vorkenntnisse der zu schulenden Mitarbeiter und den Bedürfnissen des Unternehmens Schulungsschwerpunkte abgesprochen und die Dauer der Schulungen festgelegt.

Neben der seit 1996 am Markt befindlichen Software AZ-WuP haben wir über unsere Schwesterfirma, die Firma ZOB GmbH, eine 100% in SAP entwickelte und modifikationsfreie Software im Portfolio, die lästige Schnittstellen, redundante Daten und durch Überspielung von Massenbewegungsdaten auftretende Zeitverzögerungen obsolet macht. Mehr und detaillierte Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Tätigkeitsschwerpunkte
  • Entwicklung und Vertrieb von Software zur Präferenzkalkulation als Add-On und direkt in SAP ERP.
  • Dienstleister für die Ermittlung der Präferenzberechtigung bzw. der Dokumentation der erforderlichen Nachweisführung.
  • SAP-Beratung im Bereich Außenhandel, speziell der Präferenzermittlung im Bereich SAP ERP und GTS.
  • Rechenzentrum für die Präferenzermittlung.
Referenzen
  • OSRAM in München (WuP in Verbindung mit SAP R3)
  • Norgren-Herion in Stuttgart
  • RADIUM in Wipperführt
  • ERNI in Adelberg
  • König&Mayer in Wertheim
  • elumatec in Lomersheim
Unternehmensstandort
Unternehmensdaten
Gründungsjahr:
1996
Mitarbeiter:
18
Anzahl Standorte:
3
Angebotsraum:
Die Firma bietet IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen an:
Herstellung oder Vertrieb folgender Softwareprodukte
AZ-WuP - Warenursprungskalkulation und Präferenzkalkulation
PPS, Produktionsplanung
Firma:
Anschrift:
AZ GmbH
Mazmannstr. 22
DE - 72458 Albstadt
07432 994 932 (Fax)
Ansprechpartner
Ansprechpartner
Frau Darya Basarhina
07173 9125 0
0170 635 90 76
Kontakt:
Kontaktanfrage
Firma-Exposé

Rubriken des Softwareprodukts:

ERP Kalkulation, Kalkulationssoftware Lagerverwaltung, Warehouse Management Marketing PPS, Produktionsplanung
Zeige alle 332 Software Rubriken