Software > Produktion, Einkauf und Lager > SCM, Supply Chain Management > DirectPurchaseControl

DirectPurchaseControl

Transparente Bedarfsanforderungen in und mit SAP
Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
Programmbeschreibung:

DirectPurchaseControl ist ein vollständig SAP®-integriertes Selfservice-Anforderungsportal inklusive Lieferantenkatalog-Anbindung. Der Einkauf kann gemeinsam mit SAP®- und Non-SAP®-Anwendern in den Fachabteilungen die Beschaffung von C-Artikeln, Dienstleistungen oder Investitionsmaterial effizienter und transparenter abwickeln. Anfragen und Bedarfe von Mitarbeitern sind somit bereits konkretisiert und werden automatisiert erfasst.

Elektronische Workflows beschleunigen Genehmigungsprozesse und lösen Papier- und Mail-gebundene Formularprozesse ab. Ein Monitor im Webportal und in SAP® liefert maximale Transparenz über den aktuellen Stand aller Bedarfsanforderungen und Bestellungen.

Auch die üblichen Maverick Buying Effekte (Beschaffung am Einkauf vorbei) werden durch DirectPurchaseControl deutlich reduziert.

Ihre Vorteile mit DirectPurchaseControl
  • Automatisierung der Bedarfsanforderungen
  • Beschleunigte Genehmigungsverfahren - Vertreterregelungen erhöhen die Genehmigungsfähigkeit und verkürzen die Durchlaufzeit
  • Einheitliche Datenbasis für SAP®- und
  • Webportal-Anwender sorgt für eine klare Bearbeitung der Anforderungen
Wenn IT-gestützte Prozesse auf Papier treffen, leidet die Produktivität und Durchgängigkeit aufgrund des zugrundeliegenden Medienbruchs. Daten werden oft doppelt erfasst - in dem Bestellantrag und in der SAP®-Bestellung. DirectPurchaseControl ist die bessere Lösung mit maximaler Transparenz im Beschaffungsprozess. Somit können Anforderer auch ohne Zugang zur SAP®-GUI papierlos Anforderungen über ein Webportal erstellen und deren weiteren Status im Genehmigungsprozess jederzeit nachvollziehen. Das DirectPurchaseControl Webportal nutzt direkt den SAP®-Materialstamm, welcher sich auch zielgruppengerecht einschränken lässt. Daneben bietet die Lösung auch die Zugriffsoption auf Kataloge, Webshops oder eigene Datenbanken.

Anhand des Materials oder der Organisation ermöglichen das integrierte Regelwerk bzw. der Workflow, der leicht über die SAP®-Oberfläche eingestellt wird, auch die automatische Ermittlung des zuständigen Genehmigers. Nach erfolgreicher Genehmigung werden die Daten entweder in eine SAP®-Bedarfsanforderung oder auch direkt in eine SAP®-Einkaufsbestellung überführt. Alternativ lassen sich auch Bestellungen an den Lieferanten direkt elektronisch generieren, z.B. für dessen eShop. Gegenüber dem SAP®-Standard bietet DirectPurchaseControl auch der Einkaufsorganisation eine erweiterte Übersicht aller anstehenden Bedarfsanforderungen. Die Lösung basiert auf dem führenden SAP®-ERP-System und dessen Belegfluss. Durch den Zugriff auf einwandfreie Materialstammdaten wird auch die Datenqualität der nachfolgenden Bestellung bzw. auch der entsprechenden Rechnung erhöht. In Summe erreicht die Gesamtlösung einen effizienten, durchgängigen und transparenten Beschaffungsprozess in SAP®.

DirectPurchaseControl

Zielgruppen:

Für alle Unternehmen, die ein SAP-System im Einsatz haben. Zu unseren Kunden gehören kleine und mittelständische Betriebe, sowie Großkonzerne.

Weitere Programme des Herstellers:
1. Produktbild DirectPurchaseControl

Wenn IT-gestützte Prozesse auf Papier treffen, ...

DirectPurchaseControl Monitor

...dann leidet die Produktivität und Durchgängigkeit aufgrund des zugrundeliegenden Medienbruchs.

Wenn es darum geht Unternehmens- oder Dokumentenprozesse für die SAP®-Welt zu übersetzen, ist die AFI die Nummer eins am Markt. Aufgrund unserer Erfahrungen aus nationalen und internationalen Projekten sind wir überzeugt, dass es für jede Unternehmensgröße in SAP® eine rentable Lösung gibt.

2. Produktbild DirectPurchaseControl

Webportal

DirectPurchaseControl Webportal

Über das Webportal werden alle Mitarbeiter frühzeitig in den elektronischen Prozess eingebunden. Somit können auch Anforderer ohne Zugang zur SAP®-GUI papierlos Bedarfsanforderungen (BANF) erstellen und deren weiteren Status im Genehmigungsprozess jederzeit nachvollziehen.

3. Produktbild DirectPurchaseControl

Modulare Systemarchitektur

DirectPurchaseControl Systemarchitektur

Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale der AFI-Lösungen ist die perfektionierte Systemarchitektur. Sie ist modular aufgebaut und auf Performance abgestimmt.

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Betriebssysteme:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Server
Unix basierend
Linux basierend
Mac OS
Mobile Betriebssysteme:
iOS
Android
Alte Betriebssysteme:
Win XP
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Es wird ein SAP-System wird benötigt.
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
mehrsprachig
Customizing-Option:
gegen Entgelt möglich
Erstinstallation:
2011
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Referenzen:

Auf Anfrage.

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Frank Buri
+49 711 72842-100
Links und Kontakt:
Informationsmaterial
direkt zur Webseite
Anwenderbericht
direkt zur Webseite
Software-Exposé
URL anfordern

Suche in ähnlichen Rubriken:

Automobilzulieferer Controlling ERP Lagerverwaltung, Warehouse Management Lieferantenbewertung PPS, Produktionsplanung Qualitätsmanagement, QM Supplier Relationship Management (SRM) Weitere Produktions- u. Einkaufssoftware
Rubriken Gesamtübersicht