Software > Verwaltung > Dokumentenmanagement (DMS) > ExsoForm - macht Ihr Unternehmen digital

ExsoForm - macht Ihr Unternehmen digital

Workflow-Software zur Prozess-Digitalisierung und Dokumenten-/Datensatzverwaltung

Version:  1.92

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 
 
zurück zur Beschreibung

weitere Antworten auf Kundenanfragen

Ermöglicht Ihre Lösung eine Workflow-Kopplung an E-Mail und Kalender, Genehmigungsauswertungen und die Zuverlässigkeit der digitalen Unterschrift bzw. Ankopplung an fremde Unterschriftssysteme?
Ja. Es können automatisch, gekoppelt an Workflow-Schritt und -Status, eMails ausgelöst werden (HTML mit Platzhaltern, die aus dem Vorgang befüllt werden können, auch Adressat und Betreff können entsprechend konfiguriert werden), denen der Vorgang selbst oder die Anlagen des Vorgangs als eMail-Anlage zugewiesen werden können.

ExsoForm kann auch eMails aus definierten Postfächern einlesen und daraus neue Vorgänge erstellen oder vorhandene Vorgänge aktualisieren.

eMails können außerdem als Anlage in ExsoForm-Vorgänge eingebunden werden.

Außerdem können eMails auch direkt vom Client aus „spontan“ verschickt werden für dafür zugelassene Vorgangstypen.

Es gibt derzeit eine integrierte Kalenderansicht für Vorgänge, ab der voraussichtlich in Q2/2018 erscheinenden Version 2.0 ist die Anbindung von CalDAV-Kalendern möglich und es wird eine Kalenderansicht in ExsoForm geben (vergleichbar z.B. mit dem Outlook-Kalender). Es ist auch eine Anbindung von Exchange-Servern für eMail und Kalender über die von Microsoft dafür bereitgestellten Webservices möglich.

ExsoForm besitzt ein integriertes System digitaler Signaturen mit entsprechender Validierung. Innerhalb des Systems können damit ohne Zusatzkosten fortgeschrittene digitale Signaturen abgebildet werden. Qualifizierte digitale Signaturen können auf Wunsch über entsprechende Zertifikate von Drittanbietern (z.B. GlobalSign) abgebildet werden (als Stammzertifikat der Installation, von dem dann die Benutzerzertifikate abgeleitet werden. Dieses Stammzertifikat ist wiederum von einem offiziellen GlobalSign-Zertifikat abgeleitet und kann daher weltweit validiert werden).
Können mit Ihrer Lösung Webformulare erzeugt und verwaltet werden, Usereingaben in fertige Formulare ermöglicht und Dokumente in Workflows als attachments angehängt werden?
ExsoForm ist keine Web-Software in dem Sinne, dass sie in einem Internet-Browser liefe. Wir haben diesbezüglich viele Tests durchgeführt und sind zum Ergebnis gekommen, dass eine kompakte Desktop-Lösung sich – insbesondere im Arbeitsalltag - erheblich performanter verhält und einfacher zu bedienen ist.

Es gibt aber die Möglichkeit, einzelne Workflow-Schritte auch als Web-Formular abzubilden. Dazu wird die in ExsoForm erstellte Vorgangsvorlage dynamisch nach HTML konvertiert und entweder über den intergrierten Webserver oder über einen sonstigen Webserver bereitgestellt.

Dies ist dann sinnvoll und erforderlich, wenn der Anwender ExsoForm nicht installieren kann oder möchte – also insbesondere wenn sich Abläufe an Personen richten die nicht fest mit dem Unternehmen verbunden sind – Kunden, Lieferanten, Studenten etc.

Dokumente können im Standard als pdf-Datei, eMail oder Bilddatei (verschiedene Formate) in der Form als Anhang verwaltet werden, dass eine komfortable Vorschau zur Verfügung steht. Alle anderen Dateien können angefügt werden und mit entsprechenden Produkten geöffnet werden um sie zu bearbeiten oder zu sichten.

Es gibt darüber hinaus die Möglichkeit, über ein kostenpflichtiges Zusatzmodul auch praktisch sämtliche Microsoft-Office-Formate mit Vorschau abzubilden.
Ermöglicht Ihr Produkt ein umfangreiches Datenbank-handling (z.B. in MySQL) wie Ablage und wenn Zugriff gegeben das Einlesen sowie (Zu)Rückschreiben und alle Formularfelder müssen auswertbar sein?
Diese Funktionalität ist grundsätzlich die Stärke von ExsoForm. Über die Möglichkeit eines Remote-SQL-Zugriffs greift der ExsoForm-Client gesichert (HTTPs mit serverbasierten Anwender-Zertifikaten) auf die Serverkomponente zu und erst diese führt dann die Datenbankabfrage mit Verbindung zum Datenbankserver aus. Diese Arbeitsweise ist zum einen schnell, zum anderen leicht zu konfigurieren (keine Datenbank-Ports müssen freigeschaltet oder Passwörter etc. auf dem Client vorgehalten werden) und zum dritten sehr sicher (es kann kein nicht auf dem Server hinterlegtes Datenbank-Kommando vom Client abgesetzt werden).

Über serverbasierte Konfiguration werden die Vorgangsdaten in eine Datenbankstruktur überführt (per SQL mit Variablenzuordnung leicht und sehr flexibel konfigurierbar) und bei Änderung dieser Daten durch Drittprogramme können die verbundenen Vorgänge aktualisiert werden. Schlüssel zwischen Datenbank und ExsoForm stellen UUIDs dar, die von ExsoForm vergeben werden.
Eignet sich Ihre Software zur Prozess-Digitalisierung, Dokumentenverwaltung und zur Abhandlung von Workflows für eine wissenschaftliche Forschungseinrichtung mit ca. 350 Mitarbeitern?
Ja. Mit ExsoForm ist eine Software zur Prozess-Digitalisierung mit Schwerpunkt auf Integration in vorhandene IT-Infrastrukturen. Die Lösung vereinbart Übersichtlichkeit und Einfachheit der Umsetzung mit hoher Flexibilität. ExsoForm-Vorgänge (= digitalisierte Prozesse) können praktisch frei entwickelt werden, sie können Anlagen enthalten und damit ein komplettes DMS inclusive Workflow abbilden, bieten zusätzlich aber die Möglichkeit, Daten mit den meisten marktüblichen Datenbanken abzugleichen oder auch selbst vorzuhalten. Bei der Entwicklung wurden Unternehmen mit durchschnittlich 600 Arbeitsplätzen angepeilt, so dass ein Bedarf von 350 Mitarbeitern gut abgebildet werden kann.
Unterstützt Ihre Lösung die zentrale Dokumentenablage bzw. kann die Ablage automatisch für die einzelnen Werke verknüpft werden?
Ja, die gesamte Kommunikation zwischen Client und Server erfolgt über HTTPs, d.h. der Server (bzw. bei Hochverfügbarkeit: die Server) müssen also über TCP/IP mit zwei definierten IP-Ports erreichbar sein.
Die zentrale Dokumentenablage erfolgt in einer MongoDB mit vorgelagertem ExsoFlow-Dokumentenserver; die Datenbank-Engine hat sich auch für große Datenmengen wie z.B. Sensorüberwachungen als sehr leistungsfähig erwiesen und wir inzwischen von zahlreichen großen
Unternehmen strategisch eingesetzt (z.B. Bosch für Sensordaten-Erfassung oder Otto-Versand für Webshop).
Erzeugt und verwaltet bzw. unterstützt Ihre Software einen Genehmigungs-, Unterweisungs- und Belehrungsworkflow und kann es Workflows definieren?
Ja, all das kann über entsprechende Vorgangsvorlagen und Wiedervorlagefunktionen abgebildet werden. Workflows können je Schritt unterschiedliche Berechtigungen für Lesezugriff und Weiterleitung im Workflow erhalten (z.B. Maximalbudgets bei Bestellungen) und enthalten definierte Folgezustände für jeden Schritt. Basierend auf dem jeweiligen Workflow-Schritt und Status des Vorgangs können Datenbank-Aktionen ausgeführt werden (z.B. Einstellen einer Bestellung in ein ERP-System nach Freigabe durch mindestens 2 berechtigte Mitarbeiter).
Unterstützt Ihr Programm die Versionsverwaltung (Zugriff auch nur bei der aktuellen Version), Auswertungen zu Workflowständen, eine Formularverwaltung und das Anlegen von neuen Formularen?
Ja. Alle Vorgangsvorlagen sind versioniert, „alte“ Vorgänge werden entsprechend mit „alten“ Vorlagen angezeigt und verarbeitet, es gibt jedoch die Möglichkeit, diese auch auf die aktuelle Vorlage zu migrieren. Neue Formulare können im integrierten ExsoForm Designer angelegt werden (WYSIWIG), dort können selbstverständlich auch vorhandene Vorlagen geändert werden.

Es sind Auswertungen über Workflow-Zustände in Tabellen- und Chartform möglich.
Lässt Ihre Software einen in beliebigen stufigen einbaubaren Workflow zu und arbeitet sie browserunabhängig?
Der Workflow ist grundsätzlich beliebig-stufig und lässt Verzweigungen zu. Es gibt gegenüber rein grafischen Workflow-Abbildungen einige systembedingte Einschränkungen, um eine komfortable Funktionalität zu ermöglichen. Die Software ist grundsätzlich browserunabhängig für die im Browser abgebildeten Schritte, ansonsten gibt es den ExsoForm-Client für Windows, Macintosh, Linux und Android (ab Version 2.0).
Ermöglicht Ihre Software eine Offline-Beratung und Offline-Abfragen mit späterer Onlinesynchronisierung der Daten?
Ja. Die Offline-Fähigkeit ist eine der grundlegenden Fähigkeiten des Systems. Vorgänge können - auch mit zwischengespeicherten Zugriffen auf Datenbanken - komplett offline angelegt oder geändert werden, im Online-Betrieb werden diese dann synchronisiert. Durch den dokumentenbasierten Ansatz von ExsoForm bleiben die Daten immer in einer einzigen Datei enthalten und können zudem digital signiert werden.
Ist die Software einfach zu bedienen?
Die Einfachheit der Bedienung war ein Entwicklungsziel. Da die Software gleichzeitig recht leistungsfähig ist gibt es ab Version 2.0 die Möglichkeit, Anwendern Rollen zuzuweisen, die die Möglichkeiten im Client-Frontend einschränken und entsprechend die Bedienung noch leichter machen z.B. für Personen, die nicht häufig mit dem System arbeiten.
Eignet sich Ihr DMS - Software zur Automatisation der Büroarbeit eines Handels- und Beratungsunternehmens?
Ja, die Lösung ist genau dafür entwickelt worden. ExsoForm bietet neben "klassischen" DMS-Funktionalitäten vor allem die Möglichkeit, interaktive Formulare selbst zu entwerfen, in einem Workflow zu be- und verarbeiten incl. Schnittstellen zu allen gängigen Datensystemen und diese Vorgänge auch in Aktenform zu speichern.
Ist Ihre Software mehrsprachig?
Ja, die Oberfläche ist in verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, französisch) erhältlich und kann über Lexika auch kundenspezifisch übersetzt werden. Die Vorgangs-Vorlagen können projektindividuell betextet werden, auch mehrsprachig = derselbe Prozess in mehreren Sprachen.
Können unterschiedliche Zugriffsrechte definiert werden?
Ja. Die Zugriffsrechte in ExsoForm werden mit Zertifikaten abgebildet, die auch für die digitale Signatur genutzt werden. Es können auf Basis der Zertifikate Benutzergruppen (Makler, Vertriebsinnendienst, Geschäftsführung, Kunden) gebildet und mit Rechten versehen werden.
Lassen sich die Daten extern von Lieferanten über ein Lieferantenportal pflegen?
Ja. Man kann entweder ExsoForm-Vorgänge extern freigeben und damit Externe (wie Lieferanten) einbinden (per Web oder über ExsoForm-Client je nach Anforderung) bzw. eine Anbindung über eine separate Website darstellen und nur die Daten an ExsoFlow übermitteln.
Eignet sich Ihre Software für das Risiko- und Chancenmanagement in einer sozialen Organisation mit ca. 90 Einrichtungen?
Ja. Die fachlichen Anforderungen können über das Standard-Paket "QM/IKS" abgebildet werden. Technisch ist insbesondere die Verteilung der Lösung inclusive Zugriffsrechten sehr einfach gestaltet, so dass in der Administration nahezu kein Aufwand entsteht.
Auf welchen Betriebssystemen kann die Software eingesetzt werden?
Client: Windows (ab Version 7), MacOS, Linux, Android (ab Version 2.0). Grundsätzlich werden derzeit noch 32-Bit-Betriebssysteme unterstützt, deren Einsatz wird jedoch nicht mehr empfohlen.

Server: Windows (ab Version 2008 R2), Linux.
Wie ist die Sicherung der Daten organisiert bzw. inwieweit wird die Datensicherung unterstützt?
Alle Daten werden zentral in einer Datenbank gespeichert. Diese wird zyklisch automatisch vom Serversystem gesichert, diese Sicherungsdaten können dann im Rahmen des bestehenden Backup-Systems des Anwenderunternehmens gesichert werden.
Welche Customizing-Optionen bieten Sie im Zusammenhang mit der Software an?
Die Customizing-Optionen sind im Bereich der Maskenerfassung und des Workflows bzw. der darauf aufbauenden weiteren Verarbeitung nahezu unbegrenzt bis hin zu Individualprogrammierung über Plug-Ins.
Können Projekte abteilungsübergreifend verwaltet und koordiniert und Personen und/oder Teams zugewiesen werden?
Es können beliebig viele Mitarbeiter verwaltet werden, diese können jeweils einer oder mehreren Abteilung/en zugewiesen werden. Parallel dazu können Teams abteilungsübergreifend gebildet werden.
Welche Customizing-Optionen bieten Sie im Zusammenhang mit der Software an?
Diese Frage wurde bereits am 07.08.2017 von Thomas Sporbeck wie folgt beantwortet: "Vorgangsvorlagen, Workflow und serverbasierte Funktionalität können nahezu beliebig angepasst werden."
Ist es möglich, Maßnahmen zu benennen, zu terminieren und zu überwachen?
Ja, es können beliebige Filterordner nach Status/Zeitraum/sonstigen Feldern eingerichtet werden, es gibt zudem Wiedervorlagefunktionen, Planungsfunktionen und Eskalations-Szenarien.
Können Stundezettel von Mitarbeitern verarbeitet werden?
Ja, es können sowohl Fremdformate importiert als auch eigene Stundenzettel generiert werden. Falls Bedarf besteht bieten wir auch eine passende Personalzeiterfassung an.
Wird ein differenziertes Reporting in Tabellen-, Text- und grafischer Form unterstützt?
Ja, es kann tabellarisch mit Excel-Export, als .PDF-Datei und mit Charts (Balkendiagramm mit/ohne Schichtung, Tortendiagramm, "Tachometer-Anzeige") ausgewertet werden.
Wird die automatische Verarbeitung von eingescannten Dokumenten unterstützt?
Ja, aus eingescannten Dokumenten kann automatisch ein ExsoForm-Vorgang erstellt und in einem mit der Vorgangs-Vorlage angelegten Workflow be- und verarbeitet werden.
Können dabei auch Freigabeprozesse für Rohstoffe (z.B. Chemikalien, Gefahrstoffe, Packmittel) und Dokumente (Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen) berücksichtigt bzw. verarbeitet werden?
Ja. Es sind beliebige Geschäftsprozesse (z.B. „Freigabe Rohstoff“) definierbar mit unterschiedlichen Daten und Workflows incl. Rückmeldung in ERP-Systeme.
Bieten Sie OpenSource an, mit der Möglichkeit intern Anpassungen und Wartung durchführen zu können?
Nein, aber alle benötigten Vorgangsvorlagen und alle Anbindungen an das ERP-System sind frei konfigurierbar und daher auch vom Anwender anpassbar.
Ist eine Benutzergruppen- bzw. Rechteverwaltung enthalten?
Ja inclusive inhaltsbezogener Berechtigungen (z.B. "Eingangsrechnungen von Firma XY darf nur Mitarbeiter Müller sehen und bearbeiten").
Eignet sich Ihre Software für den Freigabeworkflow inklusive Dokumentenmanagement in einem europaweit agierenden Unternehmen der Papiererzeugung und -verarbeitung mit ca. 3.500 Mitarbeitern?
Ja. Wir empfehlen je nach Anzahl der tatsächlichen Nutzer dann aber die Enterprise-Version mit Load-Balancing und Hochverfügbarkeit.
Unterstützt Ihre Software die Erstellung von Teams?
Ja. Es können Teams gebildet werden, die Rechteverwaltung (Zugriff auf Projekte, Dateien etc.) ist dann teamabhängig einschränkbar.
Gibt es Schnittstellen zu Microsoft Dynamics Navision?
Schnittstellen werden projektspezifisch erstellt (z.B. XML), für Navision (kann XML lesen) stellt das keinen größeren Aufwand dar.
Gibt es ein Dashboard zur aufgeräumten Übersicht?
Dashboards sind über Bausteine konfigurierbar; sie können die offenen Vorgänge, Eskalationsstati, Teammitglieder etc. darstellen.
Ist die Software webbasiert?
ja (Zugriff erfolgt komplett über Restful-Webservices), allerdings derzeit noch ohne Browser-Client (dieser ist in Entwicklung).
Eignet sich Ihre Software als Kollaborationstool für eine Gruppe von 13 Mitarbeitern einer Gemeindeverwaltung?
Ja. ExsoForm ist als Kollaborations- und Workflow-System genau auf solche Anforderungen hin konzipiert worden.
Besteht die Möglichkeit Verträge im Papierformat (Originale) abzulegen und zu verwalten?
Ja, inclusive Terminverwaltung und sonstigen Auswertungen im System sowie Standortverwaltung in der Software.
Wie wird die Software aktualisiert?
automatisches Programmupdate nach Freigabe durch Administrator (um das Update zeitlich steuern zu können).
Kann eine Dokumentansammlung für eine Maschine (Maschinenmappe mit Stammblatt) erstellt und mit einem Laufzettel versehen werden?
Ja, das haben wir so auch schon für andere Kunden realisiert (z.B. Hersteller von Verpackungsmaschinen).
Eignet sich Ihre Software zur Reklamations- und Reparaturenabwicklung in einem mittelständischen Produktions- und Handelsbetrieb im Bereich Engineering und Elektronik?
ja, wir haben ziemlich genau auch diesen Fall bei der Entwicklung der Lösung im Kopf gehabt.
Welche Im- und Export-Schnittstellen gibt es?
Diverse: Excel, XML (diverse Formate abbildbar und tlw. mitgeliefert), csv, Datenbank)
Werden Anforderungen gemäß aktueller Gesetzgebung erfüllt?
Ja sowohl GOBD falls erforderlich als auch DIN ISO 9001:2015 und Datenschutz-Gesetze.
Welche Preisstaffelungen gibt es für ca. 3 Arbeitsplätze (Lese- und Schreibzugriff) und für ca. 10 Mitarbeiter (Lesezugriff)?
Light-Version incl. 10 Benutzer (Lesebenutzer kostenfrei) = EUR 1.980,00 zzgl. MwSt.
Unterstützt Ihre Lösung auch den Bereich Kosten/Nutzer, Gesamtkosten sowie Urlaubsanfragen und Genehmigungen?
ja incl. Urlaubs-Workflow unter Berücksichtigung der eingepflegten Mitarbeiterdaten.
Können Prozesse dargestellt werden und ist ein Reklamations- und Fehlermanagement enthalten?
Ja, Reklamations- und Fehlermanagement können als Paket lizensiert werden.
Können die Mandaten (Kunden der Anwaltskanzlei) Mitarbeiter bezogene Zugriffe auf ihre jeweiligen Verträge erhalten?
ja auf Ebene von Benutzergruppen und ihnen zugewiesenen Ordnerstrukturen.
Unterstützt Ihre Lösung eine Kundenverwaltung, eine Terminplanung sowie verschieden Selektionsmöglichkeiten?
Ja, für die Kundenverwaltung existiert ein leicht erweiterbarer Baustein.
Lassen sich das IKS (Interne Kontrollsystem) und die Verfahrensdokumentation integrieren?
Ja, das ist eine der häufigen Anwendungsbereiche für ExsoForm.
Kann Ihre Lösung von mobilen Endgeräten aus, Belege erfassen etc. und auch eine mobile Reisekostenerfassung vornehmen?
Ja eigene App sowie über Anbindung Zusatztools z.B. Scanbot.
Eignet sich Ihre Software als Branchenlösung für eine Versicherungsgesellschaft (Makler) mit 7 Mitarbeitern?
Ja, für solche Anwendungen wurde unser Produkt entwickelt.
Ist eine Benutzer-/ Rechteverwaltung möglich?
Ja, das ist einer der zentralen Fähigkeiten der Lösung.
Kann ein Rechnungsprüfungsworkflow abgebildet werden?
ja, das ist sogar eine der Stärken unserer Lösung.
Welche Softwaredokumentationen bzw. Schulungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung (Handbuch, Forum, Online-Hilfe, FAQ, Support, ..)?
Alle erwähnten Möglichkeiten stehen zur Verfügung.
Können über die Software Berichte erstellt werden?
Ja, in Form von Excel-Tabellen oder PDF-Dateien.
Beinhaltet Ihr Produkt aggregierendes Monitoring, auch über Dashboard, um die Einhaltung eines ordnungsgemäßen Workflows und der Complianceregeln zu überwachen?
integrierbar über Reporting-Komponente.
Unterstützt Ihre Lösung eine zeitliches Monitoring (inkl. Überwachung bei Zeitüberschreitung) und eine strukturierte Dokumentenablage?
ja, Eskalationsfunktionalitäten.
Ist gewährleistet, dass die Kunden nur auf ihre Verträge Zugriff erhalten, nicht jedoch auf die Verträge anderer Unternehmen?
selbstverständlich.
Auf welcher Datenbank basiert die Software?
MongoDB
Ermöglicht Ihre Lösung die Prozessmodellierung, auch eventgesteuert?
ja.
Eignet sich Ihre Software zur Abbildung des IKS (Internes Kontrollsystem) und des Compliance über Prozessmanagement o.ä. für einen großen Finanzdienstleister mit mehr als 15.000 Mitarbeitern?
ja.
Enthält Ihre Software eine Erinnerungsfunktion, beispielsweise wenn Nutzungsrechte (z.B. für Bilder), die von den Künstlern erteilt worden sind, auslaufen?
ja.
Beinhaltet Ihre Software idealerweise ein gutes Texterkennungsprogramm, damit PDFs etc. automatisch ausgelesen werden können?
ja.
Unterstützt Ihre Lösung die Vergabe verschiedener Zugriffsrechte (schreiben, lesen)?
ja.
Ist Ihr Produkt mit Microsoft Windows und Mac OS X kompatibel?
ja.
Eignet sich Ihre Software für die Vertragsverwaltung in einer Internetagentur?
ja.
Ist eine zentrale Ablage der Verträge möglich?
ja.
Ermöglicht Ihre Software einen Überblick über Laufzeiten und Kündigungsfristen?
ja.
Ist ein Dokumentenmanagement (DMS) integriert?
Ja.
Ist eine Terminplanung integriert?
Ja.
Können Workflow-Prozesse unterstützt werden (z.B. Abläufe und Genehmigungsprozesse automatisieren)?
ja.
Ist die Software mehrsprachig (mindestens Französisch und Deutsch)?
Ja.
Ist Ihre Software mandanten- bzw. filialfähig?
Ja.
Ist ein Dokumentenmanagement integriert?
Ja.
Besteht die Möglichkeit einer modularen Erweiterung für die Messmittelüberwachung?
Ja.
Eignet sich Ihre Software für das Qualitätsmanagement bei einem Schweizer Metallverarbeiter mit ca. 200 Mitarbeitern?
ja.
Bieten Sie Ihre Software als lokale Client-Server-Lösung an?
Ja.
Enthält Ihre Software eine Versions- bzw. Änderungshistorie?
Ja.
Ist das Einscannen von Dokumenten (primär Eingangsrechnungen) und eine revisionssichere Ablage möglich?
ja.
Wird eine Volltexterkennung (OCR) und manuelle Verschlagwortung unterstützt (über eine, auf unsere Anforderungen anpassbare Maske)?
Ja.
Eignet sich Ihre Software als Dokumentenmanagementlösung für ein Maschinenbauunternehmen mit ca. 350 Mitarbeitern?
ja.
Kann der Dateiverarbeitungsprozess in einem Managementport überblickt und kontrolliert werden?
Ja.
Ist es möglich zu Objekten zu unterschiedlichen Prozesszeitpunkten unterschiedliche Status zu vergeben?
Ja.
Gibt es z.B. für den Prozessleiter eine Übersicht der laufenden Prozesse (Status, ect.)?
Ja.
Können sich die Prozesse auf die Verarbeitung von Dateien beziehen (runterladen, bearbeiten, hochladen)?
Ja.
Kann mit Ihrer Software die Bearbeitung von Dateien gesteuert und überwacht werden?
Ja.
Besteht die Möglichkeit unterschiedlichen Benutzern eine unterschiedliche Benutzeroberfläche mit unterschiedlichen Rechten zuzuweisen?
Ja.
Eignet sich Ihre Software zur Prozessüberwachung in einem Unternehmen der KFZ-Branche?
Ja.
Ist Ihre Software webbasiert bzw. bieten Sie die Software als SaaS-Lösung an?
Ja.
Sind Wiedervorlagen- und Aufgaben-Funktionen integriert?
ja.
Eignet sich die Vertragsverwaltung für verschiedene Branchen wie z.B. Ärzte, produzierendes Gewerbe, Bau, Industrie, Dienstleister und Handel?
ja.
Eignet sich Ihre Software für die Zeiterfassung von mindestens 35 MA in einem internationalen IT-Unternehmen?
ja.
Ermöglicht Ihr System die Zeitenzuordnung nach Projekt/Aufgabe/Kategorie/Kostenstelle und können Echtzeitauswertungsfunktionen der erfassten Zeiten abgebildet werden?
ja.
Eignet sich Ihre Software für das Workflowmanagement in einem Finanzdienstleistungsunternehmen?
ja.
Kann Ihre Lösung den Dealflow und Phasen des Beteiligungsprozesses (Akquisition von Projekten, Projektprüfung, Beteiligungsverhandlung, Betreuung und Veräußerung) abbilden?
ja.
Unterstützt Ihre Software eine Aktivitätenplanung und -verfolgung, Freigabenprozedur und eine Reporterstellung?
ja.
Enthält Ihr Produkt eine Abwesenheitsvertretung, ToDo-Generierung, Statistikfunktionen und Printfunktion von Reports?
ja.
Enthält Ihre Software ein Berechtigungsmanagement?
ja.
Beinhaltet Ihr Produkt eine Filterfunktion und einen App- bzw. Browser-Zugriff?
Ja.
Können Sie an Diensten eine Wartung über Servicevertrag, regelmäßige Updates und eine Datenmigration über Schnittstellenintegration anbieten?
ja.
Ermöglicht Ihre Lösung eine Kundenkommunikation (PDF-Dokumente erzeugen und per E-Mail versenden) und die Anbindung an eine SQL-Datenbank (mit Reparaturdaten)?
Ja.
Kann Ihr Produkt eine Prozessmodellierung und einen Workflow darstellen?
Ja.
Können Daten aus dem Altsystem übernommen werden?
Ja.
Sind CRM- und E-Mail-Funktionen integriert?
Ja.
Ist die Software mandantenfähig?
ja.
Ist eine lokale Installation (On-Premises) möglich?
ja.
Eignet sich Ihre Software für die Vertragsverwaltung bei Mandaten einer Rechtsanwaltskanzlei?
ja.
Unterstützt Ihre Lösung EN ISO 9001:2015 bzw. EN ISO 9001:2008?
ja.
Können die Verträge der Mandanten zentral in der Anwaltskanzlei archiviert werden?
ja.
Kann das CRM-System mit der bestehenden ERP-Branchensoftware (basiert auf SQL-DB) verbunden werden (Datenschnittstellen)?
ja.
Beinhaltet Ihre Lösung eine eventgesteuerte Workflowkomponente?
ja.
Beinhaltet Ihr Produkt eine Erinnerungsfunktion sowie eine Fehlererfassung und -auswertung?
ja.
Werden die Rechnungen rechtskonform bzw. revisionssicher verarbeitet bzw. archiviert?
ja.
Wird neben dem Freigabe-Workflow auch das Einscannen und Archivieren der Rechnungen unterstützt?
Ja.
Eignet sich Ihre Software zur Unterstützung des Workflows für die Eingangsrechnungen (Papier, Fax, E-Mail) bei einem Energieversorger?
Ja.
Besteht die Möglichkeit zur Ablaufkontrolle Erinnerungsmails automatisch und manuell zu versenden?
Ja.
Ist die Software als zentrale Stelle für Dokumente, Mails und Fotos geeignet?
Ja.
zurück zur Beschreibung
Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Thomas Sporbeck
02131 525 14-70
Links und Kontakt:
Videotermin
anfragen
Demoversion
direkt zur Webseite
Informationsmaterial
direkt zur Webseite
Anwenderbericht
direkt zur Webseite

Die Software wurde von SoftGuide u.a. für folgende Projekte in Betracht gezogen:

Maschinenbauunternehmen (ca. 2.500 MA) sucht Software für das Patent-Management

Projekt Nr.: 21/2660
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein weltweit operierendes Maschinenbauunternehmen aus Süddeutschland und suchen für ... mehr

Elektronikfertiger sucht Formularmanagement

Projekt Nr.: 21/2482
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind als Teil einer Unternehmensgruppe für die Elektronikfertigung zuständig und suchen ... mehr

IT-Systemhaus sucht Software zur Erstellung von IT-Dokumentationen

Projekt Nr.: 21/2468
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein süddeutsches IT-Systemhaus und suchen für uns eine Software zur Erstellung von ... mehr

weitere Ausschreibungen