Software > Analysesoftware, Technische Software > Messtechnik, MSR > IZYTRONIQ - Prüfsoftware

IZYTRONIQ - Prüfsoftware

Revisionssichere Prüfdokumentation
Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 
zurück zur Beschreibung

weitere Antworten auf Kundenanfragen

Wie funktioniert die Lizensierung der IZYTRONIQ bei Erstanmeldung?

Nach dem Erwerb der IZYTRONIQ-Software erhalten sie per E-Mail oder (bei Kauf eines Produktes Incl. Software) im beigefügten grünen Umschlag einen Registrierungscode. 

  • Registrieren Sie sich mit dem erhaltenen Code auf unserer Webseite
  • Sie erhalten einen Lizensierungscode per E-Mail.
  • Downloaden sie die Installationsdatei u
  • Installieren Sie die IZYTRONIQ-Software.
  • Geben Sie nun den Lizensierungscode beim erstmaligen Starten der Software ein

Registrierungscode: xxxx-xxxx-xxxx
Lizensierungscode: xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx 

Achtung: Bei Offline-Lizensierungen folgen Sie bitte den Anweisungen in der Software.

Wie funktioniert der Import von CSV Dateien in die IZYTRONIQ?

Um eine CSV-Dateien in die IZYTRONIQ-Software zu importieren, muss die Datei einem bestimmten Format entsprechen.
Dafür wird erst eine „leere“ Datei exportiert, welche dann befüllt und wieder importiert werden kann.
Im Folgenden wird dieser Vorgang Schritt für Schritt beschrieben. 

Richtige Excel Liste erzeugen:

  • Gehen Sie in der IZYTRONIQ auf [Ortsveränderliche Objekte] ->[Eingeben, ändern, Listen]
  • Klicken Sie auf [Element hinzufügen] und erstellen Sie einen [Kunden] und ein [Gerät] in der Datenbank
  • Klicken Sie auf [Ortsveränderliche Objekte] -> [Exportieren]
  • Wählen Sie in [CSV-Datei] aus und wählen einen Speicherplatz aus und bestätigen mit Exportieren
  • Wählen Sie den neu erstellten Kunden aus und klicken auf [in CSV-Datei Exportieren]

 Befüllen der CSV-Datei mit Stammdaten:

Beachten Sie bitte die Hinweise aus der FAQ- PG803: Richtige Bearbeitung der CSV-Datei in Excel 

  • Öffnen Sie die erstellte CSV-Datei. Auf A1 muss der Wert [CustomerID] stehen
  • Nun füllen Sie die CSV-Datei mit Ihren Stammdaten auf
DeviceType:Folgende Werte werden hier benötigt:
"Normal"Für Ortsveränderliche Objekte
"Medical" Für Medizinobjekte die nicht nach der VDE 0701-0702 geprüft werden

LastTestingDate: Bitte nur ein Datum im folgendem Format eingeben: DD.MM.JJJJ
LastTestingResult: Wird mit dem Wert „passed“ oder „NotPassed“ beschrieben
TestingInterval: Wird mit einer Zahl für die Monatebeschrieben (z.B.: „12“)

Neu seit Version 4.6:
IsActive: Wird mit dem Wert "True" oder "False" beschrieben (Gerät aktiv, also in Betrieb oder inaktiv, z.B. ausgemustert)

Pflichtangaben sind:

CustomerIDKundenID
DeviceTypeOrsveränderlich- / Medizinobjekt
IDGeräteID
DesignationGerätebezeichnung
IsActiveTrue / False

  • Speichern: Klicken Sie auf „Speichern unter“ und wählen beim Dateityp: CSV(MS-DOS)(*.csv) aus Import der fertigen CSV-Datei:Import der fertigen CSV-Datei:
  • Öffnen Sie die IZYTRONIQ und klicken auf [Ortsveränderliche Objekte] -> [Importieren]
  • Wählen Sie [AUS DATEI] aus und wählen die gespeicherte CSV-Datei aus.

Bitte beachten Sie, dass die EXCEL Liste nicht geöffnet ist!

  • Klicken Sie auf [IMPORTIEREN]
Wie importiere ich die Datenbank in die aktuelle IZYTRONIQ Enterprise Version?

Beim Sichern von Daten aus der IZYTRONIQ bieten sich verschiedene Möglichkeiten: 

  • Datenbank-Sicherung im ZIP-Format
  • Datenexport im XML-Format
  • Datenexport im CSV-Format ist nur mit Stammdaten möglich

Der Datenimport via CSV- und XML-Datei funktioniert problemlos unter allen Versionen der IZYTRONIQ.

Wenn Sie jedoch die aktuelle IZYTRONIQ Enterprise Version nutzen, ist es nicht ohne weiteres möglich eine Datenbank-Sicherung (ZIP) aus nicht aktuellen Business- bzw. Education-Versionen zu importieren. Wenn die Datenbank-Sicherungen für die neueste Enterprise-Variante zur Verfügung stehen sollen, müssen diese erst mit Hilfe einer Business- bzw. Education-Variante auf den neusten

Stand konvertiert werden. Dieser Vorgang wird im Folgenden schrittweise beschrieben:

1. Bitte vergewissern Sie sich, dass beide IZYTRONIQ-Anwendungen auf dem gleichen Softwarestand sind
2. Starten Sie die Business- bzw. Education-Version
3. Sofern bereits eine Datenbank vorhanden ist und Sie diese weiter benötigen, sichern Sie diese!
4. Führen Sie nun eine Datenbankwiederherstellung (Import) der relevanten Datenbank durch
5. Sichern Sie die Datenbank erneut 

Jetzt ist die Datenbank-Sicherung auf dem richtigen Stand, um problemlos in die aktuelle Enterprise-Version übertragen zu werden.

Sollte das Problem bei weiteren Datenbanken auftreten, wiederholen Sie das Vorgehen ab dem dritten Schritt für alle notwendigen Datenbanken.

WIE WERDEN DIE PRÜFDATEN VON ALTGERÄTEN IN DIE IZYTRONIQ TRANSFERIERT?

Sie benötigen folgendes:

  • NEXON IQ USB-Dongle
  • IZYTRONIQ Business Professional
  • Prüfgerät (Altgerät)

Zusätzlich müssen folgende Softwarepakete installiert werden:

  • ETC – Kostenfreie Protokollsoftware für Altgeräte (z.B. PROFITEST, SECUTEST)
    Download nach Anmeldung bei „mygmc“
  • NEXONIQ
    Alle Infos
  • IZYTRONIQ
    Hilfe bei der Lizensierung?

 So führen Sie den Datentransfer durch: 

  • Speichern Sie die durchgeführten Prüfungen auf Ihrem Prüfgerät
  • Importieren Sie die Daten in die ETC-Software Siehe hier Seite 14
  • Sichern Sie die Datei wie vorgegeben mit der Endung “.etc“
  • Rufen Sie die NEXONIQ-Software auf und transferieren Sie die etc- in eine xml-Datei
  • Öffnen sie nun die IZYTRONIQ-Software und importieren Sie die xml-Datei

Damit sind die Prüfdaten in der Datenbank gespeichert und können protokolliert werden.

Warum sind Daten nach erfolgreicher Übertragung nicht in der IZYTRONIQ finden?

Wenn Daten nach erfolgreicher Übertragung vom Prüfgerät nicht in der IZYTRONIQ-Datenbank zu finden sind, liegt es möglicherweise daran, dass ein Element in der Datenbank gelöscht wurde, aber noch im Papierkorb besteht.

Um nun die Daten wie gewünscht importieren zu können, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Öffnen Sie den Papierkorb in der IZYTRONIQ (diesen finden Sie unten links im Startbildschirm)
  • Wichtig: Vergewissern Sie sich, dass die Daten im Papierkorb nicht mehr benötigt werden!
  • Markieren Sie alle Elemente und löschen diese mithilfe des Papierkorbes in der Toolbar rechts.
  • ühren Sie den Datenimport vom Prüfgerät erneut durch.

Nun sollten Ihre Daten wie gewohnt in der IZYTRONIQ Datenbank zu finden sein.

Wenn dieses Vorgehen nicht zum gewünschten Erfolg geführt hat, kontaktieren Sie unseren Produkt-Supprt.

Bei der Kommunikation mit dem Profitest wird der Fehlercode "402 Another process is blocking the communication" angezeigt?

Lösung: 

  • Prüfen Sie ob der Drehschalter auf der Stellung U (Spannungsmessung) steht.
  • Ist dies der Fall, kann der Profitest keine Verbindung mit dem PC herstellen.
Sie wollen die Installation des IZYTRONIQ Enterprise Backend mit der Aktivierung Ihrer IZYTRONIQ Enterprise Floating Lizenz abschließen?

Voraussetzung: Sie haben uns bereits zwecks Offline Aktivierung eine Aktivierungsdatei in Form einer Lic-Datei zukommen lassen. Diese haben wie Ihnen aktiviert zurückgesendet.

Hinterlegen Sie die aktivierte Lic-Datei auf dem IZYTRONIQ Enterprise Backend Server unter folgenden Verzeichnis:

  • C:ProgramDataInfralutionLicenses

Achtung: Es ist möglich, dass der Ordner "ProgramData" nicht sichtbar ist. Sollte dies der Fall sein, klicken Sie unter Windows (C:) in der Leiste oben auf "Ansicht". Bei "Ausgeblendete Elemente" muss ein Haken gesetzt werden. 

Falls der Ordner noch nicht bestehen sollte, legen Sie ihn manuell an.  

Sobald die aktivierte Lic-Datei im oben genannten Ordner platziert ist, starten Sie bitte nochmal das IZYTRONIQ.IQ License Activation Tool.

Unter "Current License Data" zeigen die Felder folgende Einträge an:

  • License Version:    4
  • License Edition:     3
  • License Status:     Valid
  • Number of Floating Licenses: "zeigt die Anzahl der IZYTRONIQ Enterprise Floating Lizenzen"
  • Unter "License Status" sollte "Valid" angezeigt werden.

Zur Info:

  • Die Anzahl der IZYTRONIQ Enterprise Floating Lizenzen ergibt sich aus der Anzahl der von Ihnen insgesamt erworbenen Staffellizenzen sowie der ersten Floating Lizenz. Diese wurde in Verbindung mit der IZYTRONIQ Enterprise Premium Grundlizenz erworben.

 Wichtiger Hinweis:

Für den Fall, dass Sie zusätzlich IZYTRONIQ Enterprise Ultimate Lizenzen erworben haben gilt:

  • Im Gegensatz zur IZYTRONIQ Enterprise Premium Floating Lizenz sind die IZYTRONIQ Enterprise Ultimate Lizenzen nicht auf dem Anwendungsserver, sondern jeweils einzeln auf den dafür vorgesehenen IZYTRONIQ Client PCs mithilfe der grafischen Benutzeroberfläche zu hinterlegen.
zurück zur Beschreibung
Kontakt:
Nachricht senden
Links:
Videotermin
anfragen
Demoversion
URL anfordern
Informationsmaterial
URL anfordern
Software-Exposé
URL anfordern

Suche in ähnlichen Rubriken:

Elektronik, Elektrotechnik Instandhalter, Wartungs- und Serviceunternehmen Messtechnik, MSR
Zeige alle 332 Software Rubriken