Software > Dienstleistungen > Ingenieurbüro > PERMAS

PERMAS

Finite-Elemente-Analyse - ein Berechnungswerkzeug für Ingenieure

Version:  17

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 

Finite Elemente Analyse (FEA) Software PERMAS

PERMAS ist eine branchenneutral einsetzbare Software für die Lösung komplexer Berechnungsaufgaben mittels der Finite-Elemente-Methode (FEM). Die Software für Finite Elemente Analyse (FEA) für Ingenieure dient weltweit als Berechnungswerkzeug von Fahrzeugen, Luft- und Raumfahrtkonstruktionen, Schiffen und vielen weiteren Bereichen. So kann die Software z.B. für die numerische Berechnung verschiedener Aspekte bei der Karosserieentwicklung ebenso eingesetzt werden, wie bei der Motorberechnung oder der Modellierung von Drehmaschinen oder der Ermittlung von Eigenschwingungen.

FEM-Berechnungen bzw. FEA werden heute vorwiegend in der Produktentwicklungsphase eingesetzt, um frühzeitig verschiedene Entwurfsvarianten zu bewerten und damit den Entwicklungsprozess zu beschleunigen.

PERMAS ermöglicht die Berechnung in vielen Anwendungsbereichen wie lineare und nichtlineare Statik, Kontaktanalyse, Stabilitätsanalyse, Dynamik, Akustik, Temperaturfelder, elektromagnetische Felder und Optimierung sowie Zuverlässigkeitsanalyse. Außerdem werden zahlreiche Kopplungen zwischen den Berechnungsmodulen unterstützt. Dabei können allgemein wesentliche Basisfunktionen verwendet werden wie Variantenanalyse, hierarchische Teilstrukturtechnik und kinematische Zwangsbedingungen. Leistungsfähige Elemente erlauben die gleiche Vernetzung für verschiedene Analysearten.

Ihre Vorteile:

  • mehr Iterationen mit höherer Genauigkeit bei gleichen Rechenkosten
  • zuverlässiges und leistungsbasiertes Produktdesign bei Aufwand- und Kostenreduktion
  • schnellere Optimierung komplexer Modelle
  • fristgerechte realistische Simulationen
  • spezielle Hochleistungsalgorithmen
  • große Palette von physikalischen Modellen und mathematischen Lösungsverfahren
  • reibungslose Übernahme von Daten aus dem Preprocessing
  • Vermeidung von Fehlläufen durch Task-Scanner

PERMAS hat ganz besondere Stärken hinsichtlich kurzer Laufzeiten für große und komplexe Modelle bei gleichzeitig geringem Zentralspeicherbedarf. Hocheffiziente Gleichungslöser garantieren eine sehr hohe Rechengeschwindigkeit für alle Anwendungen. Mehrere Prozessoren können durch einen allgemeinen Parallelisierungsansatz äußerst effizient genutzt werden.

Modulübersicht von PERMAS:

  • Basismodul PERMAS-MQA mit Datenverwaltungssystem, Kommandosprache UCI, Modellkonsolidierung, Teilstrukturtechnik, etc.
  • Statische Analyse
    • PERMAS-LS - Lineare Statik
    • PERMAS-CA - Kontaktanalyse
    • PERMAS CAU - Update der Kontaktgeometrie
    • PERMAS WLDS - Schweißpunktmodell
    • PERMAS NLS - Nichtlineare Statik
    • PERMAS NLSMAT - Weitere Materialgesetze 
    • PERMAS BA - Lineare Beulanalyse
  • Dynamik
    • PERMAS-DEV - Eigenwerte
    • PERMAS-DEVX - Erweiterte Eigenwertanalyse
    • PERMAS MLDR - Eigenwerte mit MLDR Multi Level Dynamic Reduction
    • PERMAS DRA - Response
    • PERMAS DRX - Erweiterte Dynamik
    • PERMAS FS - Fluid Struktur Akustik
  • Wärmeleitung
    • PERMAS-HT - Temperaturfelder
    • PERMAS-NLHT - Nichtlineare Wärmeleitung
  • Optimierung
    • PERMAS-OPT - Entwurfsoptimierung
    • PERMAS-TOPO - Layoutoptimierung
    • PERMAS-OPT + PERMAS TOPO - Multi-Modale Optimierung (MMO)
    • PERMAS-RA - Zuverlässigkeitsanalyse
    • PERMAS-OPT + PERMAS-RA - Robuste Design-Optimierung
  • PERMAS EMS - Elektro / Magnetostatik
  • PERMAS EMD - Elektrodynamik
  • XPU - GPU-Beschleuniger

Schnittstellen

Schnittstellen stehen zu den Pre- und Postprozessoren direkt zur Verfügung. Es werden z.B. NASTRAN, MEDINA, I-DEAS, ABAQUS, H3D, ADAMS, Virtual.Lab, SIMPACK, EXCITE, MotionSolve, MATLAB und PATRAN unterstützt.

Einsatzmöglichkeiten von PERMAS (eine kleine Auswahl):

  • Modellierung und Berechnung von Bauteilverbindungen
  • Bremsenquietschen
  • Karosserieberechnung
  • Motorberechnung
  • Werkzeugmaschinen
  • Zeitverhalten bei dynamischer Belastung
  • Energieverteilung

Zielgruppen:

Ingenieure

Architekten

FEM und FEA Experten

Statiker

SaaS, webbasiert, Cloud:
nein
On-Premises (lokale Installation):
ja
Netzwerkfähig:
ja
Systemvoraussetzungen:
kompatible Betriebssysteme (läuft mit):
Win 10
Win 8
Win 7
Win Server
Mainframe basierend
Unix basierend
Linux basierend
Mac OS
Mobile Betriebssysteme (unterstützt):
iOS
Android
Alte kompatible Betriebssysteme:
Win Vista
Win XP
Speicherbedarf:
256 MB RAM, 100 MB Festplatte
Datenträger:
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen:
Unterstütze Rechnersysteme: PC x86 Prozessor, volle Ausnutzung der 64-Bit-Architektur moderner Prozessoren. Folgende Betriebsarten sind möglich: D64 - doppeltgenaue Fließpunktarithmetik auf 32 Bit mit Speicher bis ca. 8 GB, S64 - einfachgenaue Fließpunktarithmetik auf 64 Bit (Speicherminimum 16 GB). evtl. Fortran- oder C-Compiler
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version, Technische Dokumentation
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1984
Anzahl der Installationen:
500
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Links und Kontakt:
Informationsmaterial
URL anfordern
Software-Exposé
URL anfordern

Suche in ähnlichen Rubriken:

Chemie, Physik, Mathe Finite Elemente Methode - FEM Software Ingenieurbüro
Zeige alle 331 Software Rubriken