Business Software, Branchenlösungen und Standardsoftware - Ihre aktuelle Marktübersicht
Software > Hersteller, Industrie > Chemische Industrie > TrayHeart
Kompatibel mit
 

TrayHeart

Fluiddynamische Berechnungen von Kolonneneinbauten

Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
PDF-Download
anfordern
vom Anbieter
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
1. Produktbild TrayHeart
Diashow von TrayHeart

TrayHeart ist ein professionelles Auslegungsprogramm für Kolonneneinbauten. Das Programm wurde in Kooperation mit Unternehmen der Großchemie und Bodenherstellern entwickelt.

Es eignet sich sowohl als Berechnungsprogramm (zur Kapazitätserweiterung bestehender Kolonnen, Debottlenecking) wie auch für die Neuauslegung (Rating) von Kolonnen.

Kurzüberblick über die Programmfunktionen:

  • Alle gängigen Bodenbauformen von Dualflow-, Sieb-, Glocken- und Ventil-Böden, Füllkörper und Packungen
  • Geometriemodul (Dualflow, 1-, 2- und 4-flutige Böden, eingezogene Schächte, Zulaufwehr, Einlauftasse, gezackte Wehre, etc.);
  • exakte Berücksichtigung von Verlustzonen für Segment- und Umfangsverschraubung Profilberechnung (Import von ASPEN+, freie Formate über Zwischenablage)
  • Kolonnensektionen mit verschiedenen Einbauten
  • Umfangreiche Auswahl an Berechnungsgleichungen (auch proprietäre Modelle implementierbar)
  • detaillierte Ergebnisdokumentation (tabellarisch und grafisch)

Allgemein

  • Der Aufbau von TrayHeart gliedert sich in die Projektdokumentation, Erfassung der Flüssigkeits- und Gasströmen (Betriebsdaten als Einzelstrom oder als importiertes Stromprofile aus thermodynamischen Simulationen), Beschreibung der Schachtabmessungen (Geometriemodul), Definition der Hauptgrößen der Konstruktion und in die Berechnung des Kontaktelementes (Siebboden, Ventilboden, Dualflowboden, Füllkörper/Packung).
  • Der Anwender kann in vielen Masken zwischen der Direkteingabe und der automatischen Berechnung entscheiden. Damit ist die Erfassung bestehender Geometrien bis ins Detail möglich. Auf der anderen Seite kann bei Nutzung der Automatismen eine neue Kolonne mit einem Minimum an Eingaben ausgelegt werden.
  • Alle Eingabemasken besitzen Eingabezellen für die Interpretation der Maßeinheiten. Die Einheit wird jeweils in der dem Anwender vorliegenden Größe eingegeben und vom Programm intern umgerechnet. Solange keine Einheit eingegeben wird, übernimmt die Software die Standardeinheit.
  • Alle Ausgabeeinheiten können konfiguriert werden und in Form von unabhängigen Profilen abgespeichert werden.
  • Das Programm errechnet einen möglichen Bodengrundriss mit der Lage der Segmente, Kontaktelemente und unter Berücksichtigung konstruktiver Belange (Abkanthöhen, Verlustzonen für Segment-, Durchstiegs- und Umfangsverschraubungen)

Berechnung

  • Für viele zu berechnende Größen der Fluiddynamik stehen mehrere Berechnungsmodelle zur Verfügung. Diese Modelle können für jede Auslegung individuell geändert werden; über eine Defaulteinstellung stellt der Anwender den Berechnungssatz ein, der bei einer neuen Auslegung verwendet werden soll.
  • Berücksichtigung der Betriebscharakteristik (L=const. bzw. L/G=const) bei der Berechnung von Flutfaktoren
  • Berücksichtigung der Gasaufteilung auf Teilfluten bei 4-flutigen Böden
  • Treten bei der Berechnung Modellgrenzüberschreitungen auf oder gibt es Hinweise zu gewählten Vorgaben oder errechneten Größen, so werden diese im Journal protokolliert.
  • Die Grundlage für die Ventilbodenberechnung ist das Bulletin von Glitsch in seiner letzten (6.) Auflage, sowie die von Hoppe/Mittelstrass veröffentlichten Ansätze; die Sieb- und Dualflowbodenberechnung basiert auf publizierten Berechnungsgleichungen (z.B. Kister, Fair, Lockett, Hoppe/Mittelstrass, Koziol und Stichlmair).
  • Alle Bodentypen verfügen über individuelle Eingabemasken über die alle charakteristischen Größen erfasst werden.
  • In Datenbanken sind sowohl Ventiltypen als auch Füllkörper und Packungen abgelegt und können dort gesichtet und ergänzt werden.
  • Das Programm verfügt über eine Funktion für die Festigkeitsberechnung von Abkantungen (C-Kantungen für angekantete Unterzüge). Dabei basieren die Materialkennwerte auf einer programmeigenen (pflegbaren) Werkstoff-Datenbank.
  • Es gibt proprietäre Berechnungsfunktion, die nur bestimmten Lizenznehmer zur Verfügung stehen. Solche als BetriebsKnowhow geschützten Formeln und Grenzwerte können von anderen Lizenznehmern nicht eingesehen oder angewendet werden.

Ausgabe

  • Die Berechnungsergebnisse werden auf dem Hauptbildschirm dargestellt. Jede Berechnungsgröße ist dabei in einer beschrifteten Box zusammengefasst. Warnmeldungen geben Auskunft über die Beschreibung der Größe und ihre Einheit, der verwendete Zeichensatz kennzeichnet eine Größe als Vorgabe- bzw. errechnete Größe.
  • Die berechneten fluiddynamischen Größen können im Belastungsdiagramm grafisch dargestellt werden.
  • Im sog. Kundenausdruck werden die wichtigsten fluiddynamischen Größen dokumentiert (Sprache und Einheiten umschaltbar).
  • Der Gesamtausdruck enthält alle berechneten Größen für einen Boden/Stufe.
  • Bei Profilauswertungen können sowohl die Stromprofile als auch die für das Profil errechneten fluiddynamischen Kenngrößen sowie alle in einem Kolonnenprofil eingesetztenDesigns ausgegeben werden.
1. Produktbild TrayHeart

Bodengrundriss

2. Produktbild TrayHeart

Füllkörper / Packung

3. Produktbild TrayHeart

Siebboden

4. Produktbild TrayHeart

Übersicht Belastungsprofil

5. Produktbild TrayHeart

Gesamt Datenblatt

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mainframe - basierend:
OpenVMS
OS/400
BS2000
MVS
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Referenzen:

BASF AG, BayerTechnologyServices GmbH, Degussa AG, INEOS Phenol, Linde AG, Siemens A+D, Wacker-Chemie AG

Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Demo-Version
Schulung:
im Preis enthalten
Hotline:
im Preis enthalten
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
im Preis enthalten
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
ab 7.140 EUR (6.000 EUR zzgl. 19% MwSt)
Counter

Wir suchen Ihre Software!

Sie suchen für Ihr Unternehmen eine passende Software?

Lassen Sie uns Ihnen geeignete Lösungen vorschlagen!

Software-Vorschlag