Software > Softwaresuche / Ausschreibungen > Industriedienstleister sucht Kapazitätsplanungstool (Personal)

Industriedienstleister sucht Kapazitätsplanungstool (Personal)

Suche / Ausschreibung von: IndustriedienstleisterProjekt Nr. 19/1603: beendet

Wir sind als globaler Industriedienstleister im Projektgeschäft tätig. In der Regel haben die Projekte lange Laufzeiten (mehrere Jahre). Wir suchen eine Kapazitätsplanung, um unsere bisherige Excel-Applikation abzulösen und eine Verbesserung in der Kapazitätsplanung zu erreichen.

  • Aufgabenstellung:

    Ersatz der heutigen Kapazitäts-Planung (Excel-Applikation) durch eine multiuser-geeignete Applikation. Als Basis (Mitarbeiterlisten, Kontierungsobjekte,..) wird die Architektur der Stundenrückmeldung verwendet.

  • Zielsetzung der Kapazitäts-Planung:

    Auslastungsprognose:

    • Erkennen, ob „Überdeckung oder Unterdeckung“ des Personals erkennbar ist.
    • Ermitteln: „Wie viele Auftragseingänge sind notwendig um Personal auszulasten?“
  • Eigenschaften der Planung:
    • Es werden immer 12 Monate betrachtet
    • Im Vorfeld jedes zweiten Business-Review-Meetings (Rhythmus alle 2 Monate) wird das Zeitfenster der Planung um 2 Monate in die Zukunft verschoben und die Daten aktualisiert.
  • Detaillierungstiefe der Planung:
    • Zeitachse:
      • Monat 1 - 3 wird wöchentlich geplant
      • Monat 4 - 12 wird monatlich geplant
    • Kontierungsobjekte
      • Ist-Aufträge: diese werden von Abteilungsleitern geplant
      • Anfragen: diese werden von Angebotsleitern geplant
      • Innenaufträge: diese werden von Bereichsleitern geplant
      • FE: diese werden von Projektleitern oder Abteilungsleitern Entwicklung geplant
    • Personen, die geplant werden
      • „Eigene Mitarbeiter“
      • Nicht geplant werden: Freelancer, / Praktikanten, Diplomanten, Azubis
    • Detaillierung der Planung
      • Personen -> Kontierungsobjekte
  • Abgleichen mit den IST-Zahlen aus der Stundenschreibung
    • Es erfolgt kein Abgleich der Planung mit den „IST-Zahlen“. Ausnahme: „Erfahrungswerte“, mit denen die Planungen angepasst werden.
    • Für die Projekte erfolgt der Abgleich zwischen Plan und Ist in der Projektverfolgung für die Projekte in Zusammenarbeit von kaufm. und techn. Projektleiter. Dies geschieht unabhängig von der Kapazitätsplanung.
  • Dokumentation der Planungsergebnisse:
    • Durch „das Generieren von PDF-Reports“ (inkl. Graphiken) werden die Planungsstände „dokumentiert“.
  • Rollen:
    • „Planer“ (Projektleiter, Vertriebler)
    • Sekretariat sammelt Daten, pflegt in File ein, schreibt Standardwerte (z.B. Urlaubsplanung) fort
    • Bereichsleitung prüft und ergänzt/korrigiert die Eingaben der Mitarbeiter.
  • Berechtigungen:
    • Es gibt keine Berechtigungen – alle sehen alles
  • Erhoffte Verbesserungen durch das System:
    • Multiuser-Zugriff (im Gegensatz zu Excel)
    • Bessere und belastbarere Kapazitätsplanung

Es sind ca. 250 Software-Arbeitsplätze geplant.

Wir haben 20 Softwarelösungen recherchiert. Beispielsweise kommen aufgrund der spezifischen Anforderungen folgende Lösungen in Frage:

Software Lösungen gefunden
SoftGuide Rechercheteam hat die Arbeit an der Ausschreibung beendet.
Weitere vorgeschlagene Softwarelösungen zu diesem Projekt
Projektdokumentation
Weitere vorgeschlagene Softwarelösungen mit detaillierten Informationen, projektspezifischen Fragestellungen und Antworten sowie strukturierten Vergleichsmöglichkeiten stehen in der Projektdokumentation zur Verfügung:

Projektstatistik

Anzahl
Recherchierte und befragte Lösungen 20
Selektierte potentiell relevante Lösungen (davon veröffentlicht) 10 (6)
Gesendete E-Mails (Fragen, Rückfragen) und Telefongespräche 34
Erhaltene E-Mails von Anbietern 9
Direkte Antworten auf die Ausschreibung 3
Als relevant eingestufte und eingepflegte Antworten 5

Kontakt zum ausschreibenden Unternehmen aufnehmen:

Die Ausschreibung ist bereits beendet.

Fragen zu Ausschreibungen beantworten wir gerne unter Tel. 05363 / 8094-0 oder per E-Mail an info@softguide.de