Software > Nachrichten > Microsoft Dynamics™ NAV: Update der ERP-Software im Einsatz bei einem Hersteller von Hygieneartikeln

Microsoft Dynamics™ NAV: Update der ERP-Software im Einsatz bei einem Hersteller von Hygieneartikeln

Pressemitteilung vom 19.05.2020 zur Software ags - Microsoft Dynamics™ NAV / Business Central

Essen, 19. Mai 2020 - Das Unternehmen mit Sitz im Rhönvorland und weiteren europäischen Produktions- und Vertriebsstandorten ist Hersteller von Artikeln aus den Bereichen Baby-, Damen- und Inkontinenzhygiene.

Am deutschen Produktionsstandort wird seit vielen Jahren die ERP-Software Microsoft Dynamics™ NAV zur Abbildung der Geschäftsprozesse im Bereich der Lagerverwaltung und Produktion eingesetzt. Dabei werden insbesondere die Module Finanzbuchhaltung, Lagerverwaltung und Produktion verwendet. Mithilfe der integrierten Entwicklungsumgebung konnten über entsprechende Erweiterungen auch zusätzliche Anforderungen umgesetzt werden, die sich aus den vielfältigen Geschäftsprozessen ergaben.

Die Erneuerung der Serverlandschaft bei dem Kunden erforderte auch eine Aktualisierung der eingesetzten Softwarekomponenten. In diesem Zusammenhang wurde ags mit dem Update der zu diesem Zeitpunkt eingesetzten ERP-Softwareversion Dynamics™ NAV 2009 auf die aktuelle Dynamics™ Version beauftragt.

Dazu erfolgte im ersten Schritt eine Ist-Aufnahme der beim Kunden über Dynamics™ NAV abgewickelten Prozesse. In Abstimmung mit dem Kunden wurden in einem Sollkonzept die zu übernehmenden individuellen Anpassungen zusammengefasst. Die notwendigen Anpassungen konnten dabei reduziert werden, weil bestimmte Funktionen in der neuen Version Dynamics™ Version bereits im Standard verfügbar sind. Andere Anpassungen werden inzwischen nicht mehr genutzt, und konnten so entfallen. Auf Basis des so abgestimmten Updateumfangs erfolgten im Anschluss die Entwicklungsphase und die Datenübernahme aus dem alten ins neue System.

Im Wareneingang, Warenausgang und in der Produktion kommen Handheld-Scanner zum Einsatz. In Dynamics™ NAV wurden Bildschirmmasken bereitgestellt, die auf die Displaygröße dieser mobilen Geräte optimiert sind. Im Zuge des Updates wurden diese entsprechend der erweiterten technischen Möglichkeiten der neuen Dynamics™ Version aktualisiert, und auf ein neues, noch intuitiveres Design optimiert. Die Arbeit mit Scannern ermöglicht es, viele Eingaben durch das Scannen von Barcodes z.B. auf Palettenetiketten oder an Lagerplätzen zu ersetzen, was die Fehleranfälligkeit deutlich reduziert und zudem eine erhebliche Zeitersparnis bedeutet.

Mit vielen Kunden und Lieferanten werden Daten in elektronischer Form ausgetauscht. Die hierfür notwendigen Schnittstellen werden mit dem Modul move)log® Schnittstellenmanager gesteuert. Dieses Modul wurde von ags speziell für die automatisierte Ausführung von Schnittstellen, oder anderen zeitgesteuerten Funktionen entwickelt. Im Rahmen des Updates wurde auch hier die aktuellste Version des Moduls mit erweitertem Funktionsumfang implementiert.

Der Echtstart der neuen Lösung wurde in den ersten Tagen von ags begleitet, um aufkommende Fragen sofort zu klären, und die Mitarbeiter des Kunden bei Problemen direkt unterstützen zu können. Danach stehen die ags-Mitarbeiter im Rahmen der Hotline ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite.

ags berät und unterstützt seit vielen Jahren Kunden bei der Einführung der ERP-Software Microsoft Dynamics™ NAV und Microsoft Dynamics™ 365 Business Central und der darauf basierenden Branchenlösungen: Lagerverwaltungssoftware move)log®, Fuhrparkverwaltungssoftware move)fleet®, Transportmanagementsoftware mit Dienstleistungsabrechnung move)trans®, sowie der ERP-Software für den Lebensmittelhandel move)food®.

Quelle: ags andreas gruber software gmbh