Software > Nachrichten > SHK-Handwerkersoftware Streit V.1 auf der ISH 2019

SHK-Handwerkersoftware Streit V.1 auf der ISH 2019


Neue Zeiterfassungs-App und umfassendes Digitalisierungskonzept

Pressemitteilung vom 05.02.2019 zur Firma Streit Datentechnik GmbH
Die neue Zeiterfassungs - App als iOS - Variante.

Haslach, 5. Februar 2019 -Die kaufmännische Branchenlösung Streit V.1 deckt nicht nur alle Bereiche und Notwendigkeiten von Sanitär- Heizungs- und Klimabetrieben ab, sondern hat zugleich ein umfassendes Digitalisierungskonzept im Schlepptau. Neben der intensiven Betreuung bei der Einführung der Software, erstellen die Streit V.1-Berater für Handwerksbetriebe langfristige und auf die Anforderungen der einzelnen Unternehmen ausgerichtete Digitalisierungsfahrpläne. Auf der diesjährigen ISH in Frankfurt zeigt die Streit Datentechnik nicht nur wie zeitgemäße und durchdachte Digitalisierung im Handwerk geht, sondern präsentiert auch die neue Android- und iOS-basierte Zeiterfassungs-App.

Die Branchensoftware Streit V.1 wird nicht nur in den Bereichen Auftrags-/Serviceabwicklung, Angebotskalkulation, Projektierung, Baustellenabrechnung oder Nachkalkulation eingesetzt, sondern auch bei der Terminplanung, der digitalen Archivierung von Dokumenten und E-Mails, der digitalen und mobilen Zeiterfassung, mobilen Auftragsbearbeitung sowie in der Finanz- und Betriebsbuchhaltung. Seit über 35 Jahren arbeitet die Streit Datentechnik GmbH nach dem „Alles-aus-einer-Hand-Prinzip“. Ein Entwicklerteam, eine Datenbasis, eine homogene und durchgängige Benutzeroberfläche sowie der gänzliche Verzicht auf Drittanbieterprogramme gewährleisten, dass es keine Schnittstellenprobleme oder Reibungsverluste gibt und die Anwender nur einen Ansprechpartner für alle Belange haben. Was sich seit Jahren bewährt, wird ständig weiterentwickelt. In Kombination mit dem neuen Digitalisierungskonzept wird Anwendern gezielt ihre Route zum individuellen Digitalisierungsziel gezeigt.

Digitalisierung mit Streit V.1 macht SHK-Betriebe fit für die Zukunft

Unternehmen geraten in Zeiten des Fachkräftemangels und der steigenden Anforderungen an die Betriebsorganisation zunehmend unter Druck. Kalkulationen und Abrechnungen erlauben keinen Aufschub, die Prozesse erfordern ein ausgeklügeltes Zeitmanagement. Der Schlüssel ist die Digitalisierung von Abläufen. Die Streit Datentechnik GmbH setzt genau hier an und steht ihren Kunden als Digitalisierungspartner zur Seite. Berater planen mit den Handwerksbetrieben ihre individuelle Digitalisierung. Dabei werden Schritt für Schritt Funktionen und Module der Branchensoftware in den Arbeitsalltag integriert. Ziel ist, dass die Anwender das Potenzial der Software bestmöglich für ihren Betrieb nutzen und die Digitalisierung in ihrem Betrieb mit Streit V.1 weiter vorantreiben. „Wir wollen, dass unsere Kunden vom Erwerb unserer Software dauerhaft profitieren und dies auch spüren. Deshalb betreuen wir unsere Kunden intensiv und vorausschauend und begleiten den Digitalisierungsprozess der einzelnen Betriebe langfristig. Mit Streit V.1 haben unsere Anwender eine zeitgemäße und zukunftsfähige Lösung an der Hand, mit der sich entscheidende Digitalisierungsmaßnahmen umsetzen lassen – und das mit nur einem Programm und einem Ansprechpartner“, erläutert Geschäftsführer Roland Gmeiner. Deutschlandweit wird dazu auch stetig das Mitarbeiternetzwerk gestärkt, um Kunden neben der Anwendungsberatung per Telefon und dem umfangreichen Schulungsangebot auch Ansprechpartner in ihrer Nähe an die Seite zu stellen.

Neuheit zur ISH 2019: Zeiterfassungs-App als iOS- und Android-Variante

In der Professional-Lizenz von Streit V.1 sind bereits alle wichtigen Module zur kompletten Betriebsorganisation enthalten. Mit ständigen Weiterentwicklungen sorgt das Team der Streit Datentechnik GmbH zudem dafür, dass der Büroalltag noch komfortabler und weiter vereinfacht wird. Vorgestellt wird auf der Messe unter anderem die neue Zeiterfassungs-App, die sowohl für Android als auch für iOS-Geräte verfügbar ist. Die App ist als Stand-Alone-Variante im Google Play Store und im App-Store gratis erhältlich. Mitarbeiter stempeln von überall aus Beginn und Ende ihrer Arbeitszeit. Die Zeiten werden dem entsprechenden Projekt zugeordnet und in Echtzeit an das Hauptsystem übermittelt. Auch Baustellenfotos können ohne Umwege im System beim entsprechenden Auftrag hinterlegt werden. Die Auswertung der Zeiterfassungsdaten erfolgt bei der kostenfreien Variante über eine interaktive Excel-Liste. Die kostenpflichtige App verbindet sich mit der Hauptanwendung Streit V.1, in der alle Auswertungen ausgeführt werden.

Infos zur Software, dem Streit V.1 Digitalisierungskonzept und der Zeiterfassungs-App erhalten Besucher der ISH am Stand der Streit Datentechnik GmbH in Halle 5.1, Stand Nr. E48, im Internet unter www.streit-datec.de/ish oder unter der Telefonnummer 07832 995-0.

Kontakt:

Presse-Ansprechpartner: Tobias Funken
Tel.: 07832 995-350
E-Mail: tobias.funken@streit-datec.de

Quelle: Streit Datentechnik GmbH