Software > SoftGuide-Nachrichten > Tipps für die Auswahl von Software für die Ressourcenplanung

Tipps für die Auswahl von Software für die Ressourcenplanung

In dieser Infografik zum Thema "Software für die Ressourcenplanung" haben wir Ihnen ausgesuchte Tipps für die Software-Auswahl sowie wichtige Module und Funktionen von Software für die Ressourcenplanung zusammengestellt. Diese Tipps und Funktionen stellen nur einen Auszug aus den umfangreicheren Informationen unserer "Software-Tipps zur Auswahl betrieblicher Software" dar.

Tipps für die Auswahl von Software für die Ressourcenplanung
Was ist Ressourcenplanung?
Die Planung von Ressourcen bzw. Mitteln umfasst die Zuweisung von materiellen oder immateriellen Einheiten zur Erfüllung einer bestimmten Aufgabe. Einfach ausgedrückt, wer macht was, wann und wo und mit welchen Hilfsmitteln. Mittel aller Art (Personal, Finanzen, Material etc.) müssen für jedes Projekt bzw. jede Aufgabe identifiziert und effizient zugewiesen werden. Die Ressourcenplanung ist das Mittel zur Sicherstellung des Erfolgs. Dieser Prozess ist einer der ersten Schritte in der Projekt- oder Maßnahmenplanung.
Warum ist Ressourcenplanung wichtig?
  • Eine sorgfältige Planung führt in der Regel zu einer optimale Ressourcennutzung.
  • Ressourcenengpässe können frühzeitig erkannt werden und daher meist vermieden werden.
  • Risiken, die aus Engpässen oder Ausfällen von Ressourcen entstehen können, verringern sich durch die frühzeitige Erkennung.
  • Durch eine Planung der gesamten Ressourcen kann in den meisten Fällen eine hohe Termintreue beim Projektabschluss erreicht werden.
  • Die Ressourcenplanung ermöglicht eine bessere Kontrolle der Projektkosten.
Vorteile durch den Einsatz von Software für Ressourcenplanung
  • Effektive Planung, Zuweisung und Verwaltung von Ressourcen
  • Übersichtliche Darstellungen zur Auslastung und über freie Ressourcen
  • Verbessertes Risikomanagement
  • Schnelle Reaktionsmöglichkeit auf sich verändernde Bedingungen
  • Arbeitsüberlastungen können frühzeitig erkannt werden
  • Optimierungspotenzial für künftige Projekte ermitteln
  • Bessere Budgetkontrolle
Typische Funktionen der Software für Ressourcenplanung
  • Projektzeitplanung

  • Projektzeiterfassung

  • Kapazitätsplanung

  • Dashboards

  • Projektprognosen

  • Projektstatistiken

  • Gantt-Diagramme

  • Projektbudgetierung

  • Meilensteine

  • Projektauswertungen

  • Controlling

  • Projektmanagement

  • Projektplanung

  • Aufgabenmanagement

  • Bauablaufplanung

  • Ressourcenmanagement

  • Ressourcenüberblick

  • Ressourcenüberwachung

  • Ressourcenzuordnung

  • Personaleinsatzplanung (PEP)

  • Mitarbeiterkapazitäten

  • Einsatzplanung

  • Grafische Disposition

  • Auslastungsberechnung

Stichwort: Kompetenzmanagement
Gibt es eine einfache Suche nach Fähigkeiten?
Ist es möglich, Mitarbeiter anhand ihrer spezifischen Fähigkeiten und Verfügbarkeit zu identifizieren? Bietet die Software für Ressourcenplanung die Option, Mitarbeiterprofile mit ihren entsprechenden Fähigkeiten zu hinterlegen.
Stichwort: Zuordnung
Gibt es anpassbare Features für die Ressourcenzuordnung?
Prüfen Sie, ob die Software anpassbare Features für die Zuweisung von Projekten bzw. Aufgaben zu Personen, Sachmitteln und Finanzmitteln umfasst. Diese Zuordnungsfunktionen sind besonders wichtig für eine gut funktionierende Ressourcenplanung.
Stichwort: Suche
Nach welchen Merkmalen kann gefiltert werden?
Achten Sie bei der Auswahl einer Software für Ressourcenplanung auf eine leistungsstarke Suchfunktion. Die Suche sollte beispielsweise Merkmale bzw. Filtermöglichkeiten „verfügbar im Februar“ oder „Standort: Hannover“ etc. umfassen.
Stichwort: Ansichten
Welche Berichtsoptionen bietet die Software?
Prüfen Sie, welche Visualisierungs- und Berichtsoptionen die Software für Ressourcenplanung bietet. Können Sie eine beliebige Anzahl von Ansichten und Leistungsindikatoren (KPIs) für jeden Stakeholder erstellen?
Stichwort: Planungsoptionen
Achten Sie auf eine Was-wäre-wenn-Szenarioplanung!
Eine Was-wäre-wenn-Szenarioplanung kann dabei unterstützen, Auswirkungen von Planänderungen abzuschätzen und zu planen, wie eventuelle Anpassungen an Änderungen aussehen könnten.
Stichwort: Ressourcenoptimierung
Gibt es Features für Empfehlungen?
Bietet die Software Funktionalitäten zur Abgabe von Empfehlungen darüber, wie die Ressourcen optimal eingesetzt werden können, damit der größtmögliche Nutzen erreicht wird.
Stichwort: Usability
Wie einfach ist es, das Ressourcenmanagementsystem zu nutzen?
Fragen Sie den Anbieter nach verfügbaren Tutorials und Schulungsangeboten? Achten Sie darauf, ob der Anbieter einen qualitativ hochwertigen technischen und Anwender-Support bietet.
Stichwort: Wichtigkeit
Stichwort: Wichtigkeit Können strategische Prioritäten bei der Planung berücksichtigt werden?
Prüfen Sie, ob die Software für das Ressourcenmanagement die aktuelle Kapazität, den anstehenden Bedarf und potenzielle Konflikte für dieselben Ressourcen aufzeigen kann. Bei dieser Betrachtung sollten ebenfalls die strategischen Prioritäten berücksichtigt werden können.
Stichwort: Übersichtlichkeit
Gibt es eine zentrale Ansicht des Ressourcenplans?
Prüfen Sie, ob die Software für Ressourcenplanung eine zentrale Ansicht bzw. ein zentrales Dashboard zur Prüfung, der Genehmigung und der Planung von Ressourcen bietet.
Stichwort: Workflow
Bietet die Software einen standardisierten Workflow für Ressourcenanfragen?
Ein standardisierter Workflow kann dazu beitragen, dass Ressourcenanfragen effizienter und transparenter ablaufen, da sie klar definierte Schritte und Genehmigungsprozesse umfassen.
Software-Recherche
"Projektbezogen, anbieterneutral, kostenfrei und kompetent!"
Nutzen Sie für Ihre Recherche Marktübersichten wie z.B. www.softguide.de. Falls die Recherche nach der passenden Software zu viel Ihrer Zeit beansprucht, übermitteln Sie uns Ihre Anforderungen und wir recherchieren kostenlos und unverbindlich für Sie!

Download Infografik Tipps für die Auswahl von Ressourcenplanungs Software
Quelle: SoftGuide