Software > Controlling und Kostenrechnung > Controlling > INVEST for EXCEL

INVEST for EXCEL

Best Practice in der Bewertung von Investitionen

Version:  3.9

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 

Aussagefähige und verlässliche Investitionsrechnungen sind eine wesentliche Voraussetzung für richtige Investitionsentscheidungen. Dabei sollten die Anwender in der Lage sein, sich auf die Inhalte der Planung konzentrieren zu können und sich nicht mit Verfahren und Programmierung beschäftigen müssen. Immer mehr mittelständische und auch große Unternehmen erkennen die Vorzüge der Best Practice-Lösung INVEST for EXCEL.

Das Tool unterstützt die effiziente und effektive Investitionsplanung und das Financial Modelling. Das Programm ist in vier Editionen (Enterprise, Pro, Standard, Lite) erhältlich und neben Konzernen auch in zahlreichen mittleren kleineren Unternehmen sowie in Öffentlichen Einrichtungen genutzt.

Ergebnisse und Funktionen:

  • alle gängigen Kennziffern der Investitionsrechnung (Kapitalwert, Interner Zinsfuß, Amortisationsdauer, Modifizierter Interner Zinsfuß, Annuität, Profitabilitätsindex)
  • Cash Flow-Rechnung
  • GuV-Rechnung mit wertorientierten Kennziffern
  • Bilanzdarstellung (ab Pro Edition
  • Umfangreiche Kennzahlen (DuPont-schema u.v.a.m.)
  • Sensitivitäts- und Break-even-Analysen
  • Vergleich von Szenarien, Differenzrechnung
  • Monte Carlo-Simulation
  • Unternehmensbewertung (Enterprise Edition)
  • Abbildung von Finanzierungsverträgen (Enterprise Edition)
  • Impairment-Test (Enterprise Edition)
  • Flexible Periodenwahl (bis zu 256 Perioden) und viele andere Optionen
  • schnelle Anpassung an unternehmens- und projektspezifische Anforderungen

Nutzen und Vorzüge:

  • Prozessoptimierung in der Bewertung von Investitionen durch standardisierte Lösung
  • Vergleichbarkeit der Ergebnisse über Geschäftsbereiche und Ländergrenzen hinweg
  • Aussagefähige und transparente Vorlagen, weniger Rückfragen
  • Verbesserung der Compliance
  • ohne Probleme zu nutzen (da Excel basiert)
  • schnelle Umsetzung ohne großen Projektaufwand
  • Wartung, Dokumentation und Weiterentwicklung sind garantiert
  • viele bekannte Referenzen

Überzeugen Sie sich selbst!

Zielgruppen:
  • Controlling
  • Technische Planung
  • Unternehmensplanung, M&A
  • Finanzplanung
  • CFO, Geschäftsführer 
  • Vertrieb von Investitionsgütern
  • Controller

Welche Firmenphilosophie vertritt Ihr Softwareunternehmen?

Wir unterstützen Unternehmen aus allen Branchen mit ausgewählten Best Practice-Lösungen. Wir agieren dabei als Mittler zwischen Kunden und Herstellern, wobei wir auf vertrauensvolle und dauerhafte Zusammenarbeit in beide Richtungen setzen. Wir sind unabhängig und empfehlen Produkte und Lösungen kraft eigener Kompetenz und Überzeugung.

Was können Sie uns zu den Geschäftsfeldern und Kernkompetenzen Ihres Unternehmens sagen?

Wir verstehen uns als Lösungsanbieter für ausgewählte Aufgaben in den Bereichen Controlling und Finanzen. Wir konzentrieren uns auf Software und Beratung für das Investitionsmanagement sowie für das Finanz- und Risikomanagement. Der Focus liegt auf Lösungen, die als erfolgreich, kostengünstig und schnell einsatzbereit bewährt sind.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit anderen Firmen oder Verbänden aus, von denen Ihre Kunden profitieren können?

Das Programm INVEST for EXCEL wurde ursprünglich in Zusammenarbeit mit bedeutenden Unternehmen aus der Papierindustrie entwickelt. Diese Unternehmen zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass regelmäßige Investitionen in ungewöhnlicher Höhe Teil ihres Geschäftsmodells sind. Weitere bekannte Konzerne als Kunden begleiten mittlerweile die Weiterentwicklung der Software.

Was sind die besonderen Vorzüge der Best Practice-Lösung INVEST for EXCEL?

INVEST for EXCEL liefert den Unternehmen und den Nutzern alle gängigen Kennziffern zur Beurteilung einer Investition oder eines Projektes – soweit so gewöhnlich. Im Gegensatz zu internen Programmen sorgt die Lösung aber für ein einheitliches, verlässliches Reporting auf der einen Seite bei gleichzeitiger Effizienz in der Modellierung auf der anderen Seite - kritische Faktoren angesichts der Relevanz und oftmals auch finanziellen Abhängigkeit vom Erfolg der zu treffenden Entscheidungen.

On top liefert INVEST for EXCEL Analysen („Was-wäre-wenn“, Break-Even, Monte Carlo) bereits im Standard.

Ingenieure und Techniker nutzen das Programm erfolgreich zur Ermittlung der Wirtschaftlichkeit von Projekten, ohne in die Theorie der Investitionsrechnung einsteigen zu müssen.

Welche Vorteile ergeben sich durch die Monte Carlo-Simulation?

Die Monte Carlo-Simulation im Kontext der Investitions- oder Unternehmensbewertung setzt auf der dynamischen Investitionsrechnung (DCF-Analyse) auf. In Erweiterung der eindimensionalen Ergebnisse bzw. Aussagen der DCF-Analyse („Der Kapitalwert (NPV) beträgt x“, „Der Interne Zinsfuss (IRR) liegt bei y,z %“ , „Die Amortisationsdauer beläuft sich auf a,c Jahre“) bietet eine Monte Carlo-Simulation Einblicke in die Chancen- und Risiko-Verteilung von Investitionen und Projekten – sehr hilfreich und Nutzen stiftend bei längeren Planungszeiträumen wie bei Investitionsvorhaben allgemein üblich.

Durch welche besonderen Funktionen kann der Einsatz von INVEST for EXCEL die Prozesse der Bewertung von Investitionen eines Unternehmens optimieren?

Der Einsatz der Lösung INVEST for EXCEL optimiert die Prozesse in puncto Effektivität und Effizienz.

Effektivität: unsere Kunden schätzen es, dass das Management zur Entscheidungsfindung einheitliche Vorlagen mit verlässlichen Inhalten erhält – unabhängig davon welche Person eine Entscheidungsvorlage bzw. den Investitionsantrag erstellt hat und welcher Art die Investition ist.

Ferner: die Risiken durch fehlerhafte Nutzung von Excel-Formeln sind stark reduziert, dadurch gewinnen die Aussagen in den Reports mehr Qualität und Zuverlässigkeit.

Es versteht sich, dass das Programm in verschiedenen Sprachen verfügbar ist, zwischen denen unmittelbar gewechselt werden kann.

Effizienz: 3 Funktionen seien herausgestellt. Zunächst die Funktion zur flexiblen Periodenwahl, mit welcher die Erstellung eines Investitionsmodells üblicherweise startet. Möglich sind Periodenlängen von 1-12 Monaten, bis zu 256 Perioden sowie die Abbildung von 2 Phasen mit unterschiedlichen Periodenlängen.

Spezielle Funktionen machen das aufwendige + fehleranfällige und damit sehr risikobehaftete „Copy and Paste“ überflüssig. Sie unterstützen gleichzeitig die In-/Deflationierung bzw. die Indexierung von Werten über Perioden und Jahre.

Hervorgehoben sei weiter die standardmäßige Verfügbarkeit von Analysen. So lassen sich z.B. Rückfragen ad-hoc ohne mitunter aufwendige Programmänderungen beantworten.

Wie wichtig sind z.B. die Sensitivitäts- und Break-even-Analysen für Investitionsplanungen bzw. -entscheidungen im Unternehmen?

Informationen über die mit einer Investition einhergehenden (finanziellen) Chancen und Risiken sind essentiell und unternehmenskritisch. Vielfach begnügen sich die Planungen bzw. Einschätzungen mit der Berechnung von Best-/Worst-Case-Szenarien. Solche Ergebnisse liefern jedoch nicht mehr als rudimentäre Annäherungen an das Chancen- und Risikoprofil von Investitionen.

Demgegenüber bieten Sensitivitätsanalysen mit den Antworten auf „Was-wäre-wenn“-Fragen tiefergehende Ergebnisse und Einsichten. Ähnliches gilt für Break-even-Analysen, die sich mit INVEST for EXCEL auf Knopfdruck durchführen lassen. So stehen ad hoc z.B. Informationen zur Verfügung, wie hoch ein kritischer Verkaufspreis sein müßte oder welche Auslastungsquote erreicht werden müßte, damit sich ein Projekt „rentiert“.

Welche aktuellen Technologien, Gesetze oder andere Regelungen kommen auf diese Branche zu?

Die Nutzer von INVEST for EXCEL kommen aus allen Branchen. Neue Regelungen und Vorschriften sehen vor, dass das Management von Unternehmen zukünftig ein stärkeres Augenmerk auf interne Entscheidungsprozesse und deren Dokumentation richten muss. Dabei hilft INVEST for EXCEL.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Anwendern aus und welche Bedeutung hat sie für die Softwarequalität?

Wie unter den Fragen 2+3 ausgeführt spielt die Rückkopplung mit den Kunden und eine Abstimmung mit deren Anforderungen eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Software während der letzten 25 Jahre. Dies soll sich auch in Zukunft nicht ändern.

Können Sie uns schon einen Ausblick für zukünftige Funktionen und Erweiterungen geben?

Das Programm wird stetig weiterentwickelt. Im März 2020 erscheint die neue Version 3.9 mit erweiterten Funktionen.

Unter anderen hervorzuheben sind die Implementierung der DuPont-Analyse sowie die (optionale) Integration einer Vielzahl betriebswirtschaftlicher Kennziffern (wie sie z.B. regelmäßig von Banken im Rahmen von Kreditanträgen gefordert werden).

Auf technischer Seite sind Anpassungen an die aktuelle Microsoft-Welt (z.B. MS Excel 2019) implementiert.

2. Produktbild INVEST for EXCEL

Rentabilitätskennziffern

3. Produktbild INVEST for EXCEL

Tabelle Investitionen

4. Produktbild INVEST for EXCEL

Tabelle Gewinn- und Verlustrechnung

5. Produktbild INVEST for EXCEL

Tabelle Cash Flow-Rechnung

6. Produktbild INVEST for EXCEL

Beispiel für Sensitivitätsanalyse

7. Produktbild INVEST for EXCEL

Beispiel für Graphik

SaaS, webbasiert, Cloud:
nein
On-Premises (lokale Installation):
ja
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
nein
Systemvoraussetzungen:
kompatible Betriebssysteme (läuft mit):
Win 10
Win 8
Win 7
Win Server
Mainframe basierend
Unix basierend
Linux basierend
Mac OS
Mobile Betriebssysteme (unterstützt):
iOS
Android
Alte kompatible Betriebssysteme:
Win Vista
Win XP
Speicherbedarf:
256 MB RAM, 200 MB Festplatte
Datenträger:
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen:
MS Excel 2007, 2010, 2013, 2016, 2019, Office 365
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
gegen Entgelt
Customizing-Option:
nicht erforderlich
Erstinstallation:
1995
Anzahl der Installationen:
3.500
Sitz des Anbieters:
Deutschland
  • Führende, international agierende Unternehmen
  • Mittelständische Unternehmen
  • Kleine Unternehmen
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Unternehmensberatungen
  • Öffentliche Einrichtungen
Kontakt:
Nachricht senden
Links:
Videotermin
anfragen
Demoversion
URL anfordern
Informationsmaterial
URL anfordern
Anwenderbericht
URL anfordern
Software-Exposé
URL anfordern
Preis:
986 EUR (850 EUR zzgl. 16% MwSt) pro Arbeitsplatz (Lite Edition)
1.937,20 EUR (1.670 EUR zzgl. 16% MwSt) pro Arbeitsplatz (Standard Edition)
2.697 EUR (2.325 EUR zzgl. 16% MwSt) pro Arbeitsplatz (Pro Edition)
5.080,80 EUR (4.380 EUR zzgl. 16% MwSt) pro Arbeitsplatz (Enterprise Edition)

Suche in ähnlichen Rubriken:

Controlling Finanzsoftware, Finanzplanung Kalkulation, Kalkulationssoftware Liquiditätsplanung Unternehmensplanung
Zeige alle 331 Software Rubriken

Die Software wurde von SoftGuide u.a. für folgende Projekte in Betracht gezogen:

Unternehmensberater sucht Software für das Finanzcontrolling seiner Kunden

Projekt Nr.: 20/2166
Ausschreibung bis: Beendet

Ich bin als Unternehmensberater für Arzt- und Zahnarztpraxen tätig und suche eine Software für ... mehr

Baumaschinenhandel mit -vermietung sucht Software zur Liquiditätsplanung

Projekt Nr.: 20/2157
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein Baumaschinenhandel mit -vermietung und suchen eine Software zur Liquiditätsplanung. ... mehr

Omnibusbetrieb sucht Kalkulationssoftware

Projekt Nr.: 20/2034
Ausschreibung bis: Beendet

Unser Omnibusbetrieb ist mit 60 Fahrzeugen im Auftragsverkehr für zwei Verkehrsbetriebe ... mehr

weitere Ausschreibungen