Software > Controlling und Kostenrechnung > Kostenrechnung, KLR > PST-BI

PST-BI

Data Warehouse, Kostenrechnung, Planung, Reporting, Business Analytics für den Mittelstand

Version:  5.0

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 
 

Mit der PST-BI Software haben mittelständische Unternehmen eine Anwendung zur Hand, welche Business Analytics, Reporting, Planung, Data Warehouse und Kostenrechnung in sich vereint und für Controller eine ganzheitliche Lösung darstellt. Basierend auf der OLAP-Technologie sind zudem die entsprechenden Lösungen für enthalten, um aus das individuelle Reporting und die Planung angepasst zu gestalten beziehungsweise abzurufen. Die PST Software & Consulting GmbH hat diese Anwendung explizit für das Controlling entwickelt, weswegen die anwenderfreundliche und lösungsorientierte Software der Sprache von Controllern folgt.

PST-BI eignet sich für alle Branchen, da sich die Software an den betriebswirtschaftlichen Aspekten orientiert, die in jedem Unternehmen den Gesamtprozess maßgeblich mitbestimmen. Die einzelnen Module ermöglichen ein Data Warehouse auf der relationalen Ebene, eine flexible und vollumfängliche Kostenrechnung, individuelle Analysen und ein tagesaktuelles Reporting. Daraus resultiert schlussendlich eine bessere Planungsmöglichkeit, die sich in Ihrem Unternehmen als sehr vorteilhaft erweist.

Ihre Vorteile bei der Nutzung der PST-BI Software:

  • modularer Aufbau
  • der Zugriff auf wichtige Unternehmensinformationen wird stark vereinfacht
  • vollumfänglich einfache Handhabung bei allen relevanten Daten, die zur Steuerung von Prozessen benötigt werden
  • neue Struktururen und zusätzliche Analysemöglichkeiten durch das Sammeln, Integrieren und Ergänzen von Daten aus diversen Applikationen
  • ermöglicht ein schnelles und einfaches Reporting für mehr Transparenz
  • direkter Zugriff auf Data Warehouse Informationen dank OLAP-Technologie
  • große Datenmengen werden einfach und übersichtlich für die Verarbeitung bereitgestellt
  • tagesaktuelle Informationen sind online verfügbar
  • dank der flexibel anpassungsfähigen Nutzeroberfläche ist eine unkomplizierte Bedienung möglich
  • freie Bestimmung sämtlicher Inhalte wie Bilanzdaten, Finanzsituation, G&V, Kennzahlen, Vertriebsdaten oder Daten aus der Produktion sowie Logistik
  • resultierend aus der einheitlichen Datenbasis des Data Warehouse ist die Kosten- und Leistungsabrechnung ist strukturiert, überschaubar und vollumfänglich angelegt
  • dank des integrierten Kalkulation-Moduls werden Berechnungen exakt
  • die Planerfassung gestaltet sich einfacher, da hierfür eine individuell angepasste Oberfläche genutzt wird
  • generell erfolgt der Planansatz via Top-down sowie Bottom-up
  • dank des Moduls Business Analytics lassen sich auch ältere Daten noch effektiv analysieren und in die Prognosen für zukünftige Prozesse einbeziehen
  • daraus resultieren effiziente Managemententscheidungen
Funktionen:
1:n-Berichte
Abfragen
Absatzplanung
Absatzplanverwaltung
Abweichungsanalysen
Ad-hoc-Berichte
Änderungsprotokolle
Aggregation und Disaggregation
Analyse
Analysefunktionen
Belegerfassung
Berichte
Berichtsgenerierung
Berichtsmanagement
Beschäftigungsplanung
Bestell- und Produktionsvorschläge
betriebliche Kennzahlen
Bilanzanalyse
Break-Even-Anlaysen
Budgetierung
Budgetplanung
Business Charts
Business Intelligence (BI)
Controllingfunktionen
Dashboards
Data Mapping
Data Warehousing
Datenabfragen
Datenauswertungen
Datenextraktion
Datenindexierung
Datenmapping
Datenmigration
Datenoperationen
Datensammlung
Datenvisualisierung
Deckungsbeiträge
Deckungsbeitragsanalyse
Deckungsbeitragsrechnung
Drill-Down-Analyse
Eigenkapitalrentabilität und Fremdkapitalquote
Einordnung der Kostenarten
Erfolgsanalyse
Erfolgscontrolling
ETL-Prozesse
Exception Management
Exportschnittstellen
FiBu-Schnittstellen
Finanzcontrolling
Finanzkennzahlen
Forderungsmanagement
Frühwarnfunktionen
Frühwarnindikatoren
Führungscockpit
Grafische Plantafel
Gruppieren der Kostenstellen
Gruppierung der Kostenarten
Indikatoren
innerbetriebliche Leistungsverrechnung
interne Kontrollsysteme
Investitionsplanung
Istkosten- und Plankostenverfahren
Kalkulation
Kalkulation der Selbstkosten
Kalkulation von Plankosten
Kalkulieren von Produktionskosten
Kapitalbedarfsermittlung
Kennzahlen und Kennzahlensysteme
Kennzahlenreports
Konten- und Kostenstellenzuordnung
Kosten und Leistungen
Kosten- und Leistungsrechnung
Kosten- und Mengenverteilung
Kostenanalyse und Budgetkontrolle
Kostenarten- , Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung
Kostenmanagement
Kostenschätzung
Kostenstellen- und Kostenträger-Konsolidierung
Kostenstellenabweichungen
Kostenstellenauswertungen
Kostenstellenverrechnung
Kostenumlagen
Kostenverrechnung
KPI
Kunden - Artikel Erfolgsrechnungen
Liquiditätskennzahlen
Liquiditätsplanung
Management Cockpit
Materialbedarfsplanung
Materialkostenplanung
Merkmale und Kennzahlen
Monitoringfunktionen
multidimensionale Absatzplanung
Nachrichtensystem
OLAP
Performance-Trends
Personalkostenplanung
Planbilanzen
Planungs- und Kontrollabrechnungen
Planungsunterlagen
Planungszeiträume
Planvarianten
Produktsortiment-Analyse
Prognose und Planung
Prognoseergebnis
Prozesskosten der Kostenstellen
Prozesskostenrechnung
Prozessüberwachung
Rentabilitätsplanung
Reportingfunktionen
Rollenbasiertes Reporting
Rollierende Planung
Saisonzeiten
Scorecarding
Simulation
Soll-Ist-Vergleiche
Stamm- und Vergangenheitsdaten
Statistikfunktionen
statistische Kostenplanung
stufenweise Deckungsbeitragsrechnung
Teilpläne
Umlageschlüssel
Umsatzanalysen, ABC-Analysen
Umsatzplanung
Unternehmensmanagement
Unternehmensplanung
Unternehmensplanung und Controlling
Verkaufschancensteuerung
Verkaufsstatistiken
Verrechnung innerbetrieblicher Leistungen
Verteilung von Kennzahlen
Visualisierung
Visualisierung und Digitalisierung
Visualisierungswerkzeuge
Voll- und Grenzkosten
Vorjahresbetrachtung
Warengruppen-Hitliste
What-if-Analysen
Zeiterfassung
Zielgruppen:

PST-BI ist für alle Branchen geeignet. Schwerpunkte im Bereich Food, Getränke. 

Da es eine betriebswirtschaftlich orientierte Software ist, sind die Administratoren die Controller oder entsprechend berechtigte Fachanwender.

 

Preis:
ab 952 EUR (800 EUR zzgl. 19% MwSt) einmalig
Kunden fragten
Welche Im- und Export-Schnittstellen gibt es?
Nutzung der Integration Services des SQL Server. Damit kann auf alle Datenquellen zugegriffen werden. Theobald Software für SAP Zugriff.
Welche Softwaredokumentationen bzw. Schulungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung (Handbuch, Forum, Online-Hilfe, FAQ, Support, ..)?
Online Hilfe, Handbuch, Schulungsunterlagen, Hotline
Welche Kosten entstehen pro Arbeitsplatz?
Nach Art der Funktionen pro User lizenzierbar.
Welche Customizing-Optionen bieten Sie im Zusammenhang mit der Software an?
Variable Parameter Einstellungen
Können Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger und weitere Kennzahlen abgebildet werden?
Ja
weitere Antworten auf Kundenanfragen
Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Matthias Fellersmann
Geschäftsführer
08161-8847-300
Links und Kontakt:
Videotermin
anfragen
Online-Vorführung
direkt zur Webseite
Demoversion
direkt zur Webseite
Informationsmaterial
direkt zur Webseite
Anwenderbericht
direkt zur Webseite

Die Software wurde von SoftGuide u.a. für folgende Projekte in Betracht gezogen:

Schweizer Immobilienverwalter sucht Software zu Reporting, Berichtswesen

Projekt Nr.: 22/2815
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind eine Unternehmensgruppe und unter anderem in der Immobilienverwaltung tätig. ... mehr

Produktions- und Handelsunternehmen sucht Business Intelligence bzw. Markt- und Wettbewerbsanalyse fürs Produktmanagement

Projekt Nr.: 21/2716
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein süddeutsches Produktions- und Handelsunternehmen bei medizintechnischen Produkten ... mehr

Consultingunternehmen sucht Software zur Kostenrechnung

Projekt Nr.: 21/2667
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein Consultingunternehmen und suchen für uns eine Lösung zur Kostenrechnung. ... mehr

weitere Ausschreibungen