Software > Buchhaltung, Buchführung > Kassenbuch > Tipps > GoBD-konforme Kassenbuchführung: Was Unternehmen beachten sollten!

GoBD-konforme Kassenbuchführung: Was Unternehmen beachten sollten!

Die GoBD (Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung bei Einsatz von Datenverarbeitungssystemen) sind ein zentrales Thema für Unternehmen, die ihre Buchführung digitalisieren. Insbesondere für die Kassenbuchführung gelten spezielle Anforderungen, um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen und eine rechtskonforme Buchführung zu gewährleisten. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf die GoBD-konforme Kassenbuchführung und geben wichtige Tipps, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Was sind die GoBD und warum sind sie wichtig?

Die GoBD sind eine Richtlinie des Bundesministeriums der Finanzen in Deutschland, die die ordnungsgemäße Buchführung unter Einsatz von Datenverarbeitungssystemen regelt. Sie gelten für alle Unternehmen, die ihre Geschäftsvorfälle elektronisch erfassen, verarbeiten und aufbewahren. Ziel der GoBD ist es, die Nachvollziehbarkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit der Buchführung zu gewährleisten, um die Transparenz der finanziellen Situation eines Unternehmens sicherzustellen. Die GoBD stellt außerdem sicher, dass alle Unternehmen vergleichbare Standards in ihrer Buchführung einhalten. Bei Verstößen gegen die GoBD können Bußgelder oder andere steuerrechtliche Konsequenzen drohen. Daher ist es wichtig, sich mit den Grundsätzen der GoBD vertraut zu machen und die Buchführung und Aufbewahrung entsprechend auszurichten.

GoBD-konforme Kassenbuchführung im Fokus

GoBD-konforme Kassenbuchführung im Fokus

Die Kassenbuchführung nimmt eine besondere Rolle innerhalb der GoBD ein, da hier Bargeldtransaktionen erfasst werden, die besonders prüfungsrelevant sind. Unternehmen müssen sicherstellen, dass die Kassenbuchführung den Grundsätzen der GoBD entspricht, um im Falle einer Steuerprüfung oder anderer rechtlicher Anforderungen keine Probleme zu bekommen. Bei unkorrekter Kassenbuchführung drohen Steuernachzahlungen. Wird dem Unternehmer Vorsatz bei der nicht ordnungsgemäßen Führung nachgewiesen, hat dies strafrechtliche Konsequenzen.

1. Unveränderbarkeit von Daten

Unveränderbarkeit von Daten Ein entscheidender Punkt der GoBD ist die Unveränderbarkeit von Buchungsdaten. Das bedeutet, dass einmal erfasste Transaktionen nicht nachträglich verändert werden dürfen. Die Kassenbuchsoftware sollte daher eine revisionssichere Protokollierung bieten. Jede Buchung sollte klar und eindeutig dokumentiert werden, einschließlich des Datums, des Betrags, der Belegnummer und des Geschäftsvorfalls. Um die Unveränderbarkeit zu gewährleisten, sollten abgeschlossene Buchungsperioden in der Kassenbuchsoftware gesperrt werden.

2. Nachvollziehbarkeit durch Belegfunktion

Nachvollziehbarkeit durch Belegfunktion

Jeder Kasseneintrag muss mit einem entsprechenden Beleg verknüpft werden. Unternehmen sollten daher darauf achten, dass ihre Kassenbuchsoftware die Möglichkeit bietet, digitale Belege wie Quittungen oder Rechnungen den jeweiligen Buchungen hinzuzufügen. Die GoBD legen fest, dass Belege für einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren aufbewahrt werden müssen. Die Kassenbuchsoftware sollte daher die Möglichkeit bieten, die Belege sicher und geordnet zu archivieren, damit sie im Bedarfsfall leicht zugänglich sind.

3. Vollständigkeit und Tagesgenauigkeit

Vollständigkeit und Tagesgenauigkeit

Die GoBD schreiben vor, dass sämtliche Bareinnahmen und Barausgaben täglich und vollständig erfasst werden müssen. Es darf keine Lücke in der Aufzeichnung geben. Hierzu muss u.a. zum Tagesabschluss ein Kassensturz inkl. Kassenzählprotokoll erstellt werden. In diesem Protokoll werden der ermittelte Bargeldbestand sowie mögliche Abweichungen zum Buchbestand im Kassenbuch festgehalten. Die Gründe für eventuelle Differenzen sollten sorgfältig notiert und nachvollziehbar dokumentiert werden. Ein Kassenzählprotokoll ist ein wichtiges Instrument, um Unregelmäßigkeiten oder Fehlerquellen in der Kassenbuchführung zu erkennen und zu korrigieren. Jegliche Lücken könnten bei einer späteren Prüfung Zweifel an der Vollständigkeit der Kassenbuchführung aufkommen lassen. Daher sollte die Kassenbuchsoftware eine einfache und zeitnahe Erfassung von Transaktionen ermöglichen. Funktionalitäten, um die Tagesabläufe zu kontrollieren und sicherzustellen, dass alle Transaktionen eines Tages erfasst wurden, sind ebenfalls sehr hilfreich. Dadurch kann sichergestellt werden, dass alle Einnahmen und Ausgaben für einen bestimmten Tag korrekt im Kassenbuch erfasst wurden.

4. Datensicherheit und Datenschutz

Datensicherheit und Datenschutz

Da die Kassenbuchführung sensible Unternehmensdaten beinhaltet, ist es wichtig, dass die Software einen hohen Sicherheitsstandard bietet. Die Daten müssen vor unberechtigtem Zugriff geschützt und regelmäßig gesichert werden. Die Kassenbuchsoftware sollte einen sicheren Passwortschutz und eine zuverlässige Authentifizierung bieten, um sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer auf das System zugreifen können. Sie sollte Zugriffsrechte und Berechtigungen verwalten können. Es sollte unterschiedliche Benutzerrollen geben, die festlegen, wer welche Aktionen in der Software durchführen darf.

5. Revisionssicherheit und Archivierung

Revisionssicherheit und Archivierung

Die Aufbewahrung der Kassendaten muss den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Die Kassenbuchsoftware sollte eine GoBD-konforme Archivierung ermöglichen, damit alle relevanten Unterlagen im Falle einer Prüfung jederzeit verfügbar sind. Eine revisionssichere Archivierung beinhaltet unter anderem auch die Möglichkeit, die Daten im Bedarfsfall wiederherzustellen.

Fazit

Eine GoBD-konforme Kassenbuchführung ist für Unternehmen unerlässlich, um gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden und die finanzielle Integrität und Transparenz zu gewährleisten. Die GoBD legen klare Regeln fest, wie die Kassenbuchführung zu gestalten ist, und verlangen von Unternehmen eine sorgfältige Umsetzung dieser Vorgaben. Die Wahl einer zuverlässigen und GoBD-konformen Kassenbuchsoftware ist dabei von entscheidender Bedeutung.
Durch die Erfüllung der Anforderungen zur Unveränderbarkeit von Daten, der Nachvollziehbarkeit durch Belegfunktion, der Vollständigkeit und Tagesgenauigkeit, der Datensicherheit und dem Datenschutz sowie der Revisionssicherheit und Archivierung schaffen Unternehmen eine solide Grundlage für eine rechtssichere und vertrauenswürdige Buchführung.
Indem Unternehmen die Grundsätze der GoBD beachten und eine zuverlässige  Kassenbuchführung gewährleisten, können sie sich darauf verlassen, dass ihre Finanzdaten den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und im Falle einer Prüfung alle erforderlichen Informationen zur Verfügung stehen. Eine sorgfältige und transparente Kassenbuchführung ist somit nicht nur ein rechtliches Muss, sondern auch eine Investition in die Sicherheit und Stabilität des Unternehmens.

Abkürzungen:
GoBD: Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff
inkl.: inklusive

Sie suchen die passende Software? Vertrauen Sie SoftGuide!

Unsere Experten finden die perfekte Lösung für Sie - unabhängig und auf dem neuesten Stand der Softwaretrends.
Auszug aus der SoftGuide Marktübersicht:
eGECKO Rechnungswesen
EAR - Die Buchhaltung - professionell einfach

Weitere interessante Artikel zum Thema

Kassenbuchsoftware vs. manuell geführte Excel-Tabellen

Dr. Ute Burghardi