Software > Öffentliche Organisationen und Institutionen > Behörden, Ämter > WZ2008-Modul - Recherchetool

WZ2008-Modul - Recherchetool

WZ2008-Modul Recherchetool zur Ermittlung des WZ-Codes und besonderen Tätigkeitsmerkmalen

Version:  V2

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 
 

WZ2008-Modul

Das Recherchetool zur Ermittlung des WZ-Codes (Wirtschaftszweigeschlüssels des Statistischen Bundesamtes) und besonderen Merkmalen von Tätigkeiten

Das WZ2008-Modul ist ein bedienerfreundliches, umfängliches Recherche- und Informationsportal zur Ermittlung des Wirtschaftszweigeschlüssels des Statistischen Bundesamtes. Die Wirtschaftszweige sind in 21 Wirtschaftsabschnitte gegliedert. Die gültige Version WZ2008 wird mit diesem Rechertool abgebildet. Der Wirtschaftszweigeschlüssel bzw. die Klassifizierung von Unternehmen in bestimmte Wirtschaftszweige dient der Erstellung diverse amtlicher Statistiken. Unfallversicherungsträger beispielsweise ordnen Betriebe ebenfalls nach Wirtschaftszweig bestimmen Betreuungsgruppen zu.

Neben dem WZ-Code werden auch verknüpfte Informationen, Hinweise und Gesetzesregelungen genutzt. Über eine Schnittstelle können diese Daten auch anderen Programme zur Verfügung gestellt werden.

Features

Das WZ2008-Modul dient der Recherche nach dem jeweils passenden Wirtschaftszweig und nutzt dazu die Stichwortliste des Wirtschaftszweigeschlüssels. Der Schlüssel setzt sich aus einem fünfstelligen Zahlencode zusammen. Er ist in in Unterklassen gegliedert.

Teilweise setzen sich die Unterklassen auch Schlagworten zusammen, die thematisch sehr weit auseinanderliegen.

Beispiel 1:  "47.78.9 Sonstiger Einzelhandel a. n. g. (in Verkaufsräumen)"

Hierzu zählen Schlagworte wie "Staubwedel" oder "Baumaschinen" aber auch "Waffen". Während für den "Einzelhandel mit Waffen" eine Erlaubnis benötigt wird, ist dies für den  "Einzelhandel mit Staubwedeln" nicht nötig.

Beispiel 2:  "47.64.1 Einzelhandel mit Fahrrädern, Fahrradteilen und -zubehör"

Hier wird die Überwachungsbedürftigkeit beispielsweise nur dann angezeigt, wenn mit Fahrrädern gehandelt wird. Findet nur ein Handel mit Fahrradzubehör statt, ist keine Überwachungsbedürftigkeit gegeben.

Mit dem WZ2008-Modul bekommen Sie eben exakt diese sehr wichtigen Informationen für jeden Begriff bzw. jedes Schlagwort  angezeigt.

Auszug an weiteren Informationen, die zur Verfügung stehen:

  • Erlaubnispflicht
  • Überwachungsbedürftigkeit
  • Freiberuflichkeit
  • Handwerksordnung (HwO)
  • Abgrenzungskatalog zwischen HWK und IHK
  • sonstige relevante weiterführenden Informationen zu im Einzelfall zu beachtenden Gesetzen

Einsatzbereiche

Das WZ-Modul kann sowohl als eigenständiges Recherchetool (Stand-alone Programm) eingesetzt werden als auch als Informationslieferant für andere Programme.

Über einen WebService stehen z. B. alle Informationen wie handwerkliche Tätigkeit oder Erlaubnispflicht zur Weiterverarbeitung in Fachverfahren zur Verfügung, Abgrenzungsabfragen erlauben eine klare Definition, ob eine Tätigkeit als Kleinserie im Handwerk oder industriell gelten soll und liefern auch nur den jeweiligen Wert aus.

Eine weitere Einsatzmöglichkeit sehen wir bei der Recherche zur Nachverschlüsselung von Gewerbeanmeldungen aus XGewerbeanzeige. 

Wie wird das System zur Verfügung gestellt?

- als API (um einen Aufruf in anderen Applikationen zu ermöglichen)
- als eigenständige App / Recherchemaske

Funktionen:
Aufgabenmanagement
Statistiken
Vorlagenmanagement
Workflow-Management
Zielgruppen:
  • Öffentliche Institutionen
  • Kammern
  • Gewerbeämter
  • Startercenter
  • Einheitlicher Ansprechpartner
Preise:
ab 238 EUR (200 EUR zzgl. 19% MwSt) monatlich - WebService
ab 35,70 EUR (30 EUR zzgl. 19% MwSt) monatlich - als Onlinerecherche
Kontakt:
Nachricht senden
Links:
Videotermin
anfragen
Informationsmaterial
URL anfordern