Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > C1 Hersteller, Industrie > C1.06 Lebensmittelindustrie > MODUS FOODVISION® - Branchenlösung für die Lebensmittelherstellung
News zu dieser Software:

MODUS Consult AG ist Qlik® Expertise Partner

MODUS Consult AG ist Qlik® Expertise Partner

Gütersloh , 04.03.2015 - Als einer von nur sechs deutschen und weltweit 13 Partnern ist die ... mehr

Kompatibel mit
  

MODUS FOODVISION® - Branchenlösung für die Lebensmittelherstellung

Lösung für alle Bereiche der Lebensmittelindustrie

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Dietmar Clausen
Tel.: +49 (0)5241 / 9217-147
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch, Englisch, Französisch, mehrsprachig
Dokumentation:
Online-Hilfe
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Preis:
auf Anfrage (Individuell abhängig vom Projektumfang)
Kostenlose Downloads und Kontakt:
anfordern
PDF-Download
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Zusätzliche Angaben zur Software:
Lösung für alle Bereiche der Lebensmittelindustrie
Diese Lösung basiert auf der StandardsoftwareMicrosoft Dynamics

Programmbeschreibung:

Die Branchenlösung MODUS FOODVISION für die Lebensmittelindustrie verbindet in einzigartiger Weise unsere langjährige Branchenkenntnis und das Fachwissen unserer Mitarbeiter mit der fortschrittlichen Technologie, der Flexibilität und dem Funktionsumfang von Microsoft Dynamics NAV für den Mittelstand und Microsoft Dynamics AX für den gehobenen Mittelstand.

Mit MODUS FOODVISION steht ein funktional umfassendes und erfolgreich eingesetztes Produkt zur Abdeckung aller spezifischen Anforderungen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie zur Verfügung - von der Erzeugung über Produktion bis zum Handel. Branchenspezifika werden genauso abgedeckt wie allgemeine Anforderungen an eine integrierte Unternehmenslösung für die Lebensmittelindustrie, wie z.B. Einkauf / Verkauf, Chargenverwaltung/Rückverfolgung, Produktion, BDE, Lager, QDS, Gerätesteuerung, MHD, Gefahrenanalyse nach HACCP, Finanzmanagement und Personalwesen.

Durch den modularen Aufbau und spezielle Anpassungen in den branchenspezifischen Bereichen lässt sich MODUS FOODVISION in allen Segmenten der Lebensmittelindustrie optimal einsetzen:

  • Fisch & Fleisch
  • Filialisten
  • Getränke & MoPro
  • Feinkost & Convenience
  • Brot & Backwaren
  • Süßwaren

Nachfolgend einige funktionale Beispiele:

Einkauf/Verkauf - Die Annahme der Ware wird vom System kontrolliert und dokumentiert. Chargeninformationen lassen sich direkt mit erfassen. Die Erstellung von Etiketten für die Chargenverwaltung ist ebenso möglich wie die Ausgabe von Wiege- und Erfassungsprotokollen. Bei der Warenlieferung mit Leergut findet eine entsprechende Verbuchung auf die Leergutkonten vom Kreditor bzw. Spediteur statt.

Das integrierte QDS unterstützt durch frei definierbare Qualitätsparameter die Mitarbeiter. Durch die integrierte Chargenrückverfolgung kann jederzeit nachvollzogen werden, welche Ware in welchem Arbeitsschritt verarbeitet wurde.

Auch die Auftragsbearbeitung ist den Erfordernissen der Lebensmittelbranche angepasst. Die Abarbeitung der Aufträge kann wahlweise debitoren- oder artikelbezogen vorgenommen werden.

Die Zentralregulierung von Rechnungen und Gutschriften nimmt auf Grund der Konzentration im Handel immer mehr an Bedeutung zu. Die erforderlichen Belege werden je Zentralregulierer automatisch generiert.

QDS (Qualitätsdokumentations-System) - Im Vordergrund steht hier die Dokumentation von Qualitätsparametern innerhalb der Materialwirtschaft. Als integraler Bestandteil kann das QDS in allen Prozessen eingesetzt werden. Bei Normabweichungen aktiviert das QDS automatisch entsprechende Steuerungsmaßnahmen.

Produktion - Dieses Modul übernimmt eine der wichtigsten Aufgaben des Produktionsprozesses - die Ermittlung der optimalen Produktionsmenge unter Berücksichtigung aller produktionstechnischen Parameter.

Die Ergebnisse der Produktionsplanung werden als Fertigungsaufträge an die Produktion übergeben. Vorbereitend für den Verkauf der Artikel übernimmt das Modul auch die Kalkulation. Frei definierbare Kalkulations-Schemata ermöglichen unterschiedliche Darstellungen der Kalkulation.

Rezepturkalkulationen unter Berücksichtigung von Inhaltsstoffen und den Besonderheiten des Lebensmitteleinzelhandels sind ebenso integriert.

Gerätesteuerung - Die integrierte Gerätesteuerung ermöglicht die Einbindung verschiedenster Geräte in das System. Waagen, Scanner und Preisauszeichner lassen sich ebenso einbinden wie Rohrbahnen, FOM, SPS-Steuerungen oder Messgeräte für Temperatur, pH-Werte oder Feuchte.

An allen Stationen besteht zudem die Möglichkeit der Etikettenherstellung, z. B. Kundenetiketten, Schmucketiketten, Palettenetiketten, EAN128 etc.

MODUS Consult hat zahlreiche Projekte im Lebensmittelbereich erfolgreich umgesetzt - mehr als 400 Unternehmen aus der Nahrungs- und Genussmittelindustrie vertrauen auf unsere Lösungen. Als Full-Service-Anbieter betreuen wir unsere Kunden mit Hardware, Software und Service. Ausgebildete Lebensmitteltechnologen übernehmen als Projektleiter die Einführung der Systeme. So haben Sie die Sicherheit, eine moderne, rasch zu implementierende und einfach zu bedienende Lösung zu erhalten, die auf Bedürfnisse Ihrer Branche optimal abgestimmt ist.

Weitere Programme des Herstellers:
Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Counter