Ihre Marktübersicht über Standardsoftware, Business Software und Branchenlösungen

Software > B3 Verwaltung > B3.22 ERP > PP EASE - ERP Software für den Maschinenbau
Kompatibel mit
 

PP EASE - ERP Software für den Maschinenbau

ERP-System für Betriebe der Metall- und Kunststoffindustrie

Anbieter Kontaktdaten:
Hersteller:
Ansprechpartner
Herr Frank Neuber
Tel.: +49 521 9245832
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch
Dokumentation:
Benutzerhandbuch, Online-Hilfe, Demo-Version, Technische Dokumentation
Schulung:
gegen Entgelt
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
gegen Entgelt
Wartung:
gegen Entgelt
Erstinstallation:
1998
Anzahl der Installationen:
200
Sitz des Herstellers:
Deutschland
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Preis:
Software wurde empfohlen bei folgenden Projekten:

Internationaler Werkzeug- und Formenbauer sucht Planungssoftware (100 Arbeitsplätze)

Internationaler Werkzeug- und Formenbauer sucht Planungssoftware (100 Arbeitsplätze)

Wir sind im Werkzeug- und Formenbau tätig. ... mehr

Kostenlose Downloads und Kontakt:
Direktlink
PDF-Download
anfordern
vom Anbieter
anfordern
E-Mail
Kontaktaufnahme
Programmbeschreibung:
1. Produktvideo PP EASE - ERP Software für den Maschinenbau
Video Produktpräsentation von PP EASE - ERP Software für den Maschinenbau

PP EASE - ERP Software für die Metall- und Kunststoffindustrie

PP EASE ist eine aus der Praxis entwickelte ERP/PPS Standardsoftware, die besonders die Bedürfnisse mittlerer und auch kleiner Betriebe des Maschinenbaus und der Metallindustrie deckt. Die Software ist modular aufgebaut und kann somit an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden. Die Software ist seit 1997 am Markt verfügbar und unterstützt seine Nutzer in jedem Bereich ihres Unternehmens.

Der große Vorteil der Software ist die reibungslose Integration aller Bereiche. Alle Daten müssen nur einmal eingegeben werden und stehen daraufhin an den entscheidenden Stellen zur Verfügung. Dies führt dazu, dass alle Daten unternehmensweit immer auf dem aktuellen und vor allem gleichen Stand sind. So werden Informationen für jeden verfügbar und erleichtern Phasen wie die Urlaubszeit.  Die Zusammenführung von Daten in einem System führt letzten Endes auch dazu, dass Sie Ihr Unternehmen besser analysieren können. Je mehr Bereiche integriert sind umso besser, denn mehr Information führt zu besseren Entscheidungen.

Die derzeit verfügbaren Module sind:

  • Kalkulation (mit Stückzeitberechnung)
  • Vertrieb
  • Einkauf
  • Fertigung (mit Leitstand)
  • Betriebsdatenerfassung (BDE)
  • Personalzeiterfassung (PZE)
  • Lager
  • Reklamationsmodul (8D Report)
  • Customer Relationship Management (CRM)
  • Statistik

Schnittstellen für Fibu (Datev, Lexware, SAP..) sowie Datanorm, EDI, Lagersysteme

Zur Software wird Lernmaterial, Support und auf den Betrieb angepasste Schulung angeboten.

 

Zielgruppen:

Lohn- und Baugruppenfertiger aus

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Zerspanungs- und Spritzgussbereich
  • Blechbearbeitung
  • Werkzeugbau

Was ist die Firmenphilosophie der Bock & Heitbreder GmbH?

Unser Unternehmen entwickelt Softwareprodukte, die kaufmännische und betriebliche Abläufe effizient organisieren und optimieren. Daher sind persönliche Beratung und vertrauensvolle Zusammenarbeit zentrale Impulsgeber unserer Firmenphilosophie. Das Prinzip der konstruktiven Partnerschaft geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen ist die Maxime unseres unternehmerischen Handelns uns zieht sich wie ein roter Faden durch unser gesamtes Leistungszentrum. Erfolg braucht Kontinuität. Unser Anspruch ist es, einen langfristigen Dialog mit unseren Kunden aufzubauen und mit ihnen gemeinsam unsere Produkte zu gestalten und weiterzuentwickeln.

Was sind die Geschäftsfelder und Kernkompetenzen Ihres Unternehmens?

Unser Unternehmen beschäftigt sich ausschließlich mit der Entwicklung, Betreuung und dem Vertrieb unserer Software PP EASE. Hier ergeben sich als Geschäftsfelder die einzelnen Module Kalkulation, Einkauf, Lager, Vertrieb, Fertigungsplanung und Fertigung, Betriebsdatenerfassung (BDE), Personalzeiterfassung (PZE), Customer Relation Management (CRM) sowie die Statistik. In diesem Zusammenhang liegt unsere Kernkompetenz in der Entwicklung von Software, die für die kleinen und mittelgroßen Betriebe der Metall- und Kunststoffindustrie gestaltet wird.

Wie beurteilen Sie die künftige Entwicklung von ERP-Systemen in der Metallindustrie und Kunststoffindustrie?

Die kleinen und mittleren Betriebe in der Metall- und Kunststoffindustrie setzen nach wie vor sehr häufig Software-Insellösungen ein. So wird zum Beispiel eine kaufmännische Software verwendet, die jedoch nicht durchgängig den Fertigungsbereich mit abdeckt. Auch die Vorkalkulation ist häufig nicht in die Software integriert. Stattdessen wird oft in einer Tabellenkalkulation vorkalkuliert. Die hier erfassten Daten können dann später nicht ohne weiteres wiederverwendet werden. Bei PP EASE dagegen kann durch BDE automatisch eine Nachkalkulation erstellt werden und mit der Vorkalkulation verglichen werden. Dies ist nur einer von vielen Gründen warum wir bemüht sind, Firmen für unsere integrierte branchenorientierte ERP-Lösung zu interessieren.

Inwiefern ist die Synthese aus Informatik, Maschinenbau und Betriebswirtschaft für Ihre Kunden vorteilhaft?

Diese Frage lässt sich am Einfachsten anhand des Kalkulationsmoduls erklären. Die Kalkulation setzt sich nämlich exakt aus den drei Komponenten Informatik, Maschinenbau und Betriebswirtschaft zusammen. Zunächst einmal werden in einer Kalkulation alle Materialien, Bauteile oder Fremdleistungen aufgeführt, die für das zu kalkulierende Teil beschafft werden müssen. Dabei können im Bedarfsfall Einkaufsfunktionen über die Anfrage bis hin zum elektronischen Preisvergleich ausgeübt werden. Danach werden die eigenen Bearbeitungsschritte kalkuliert. Hierzu werden in der Regel Bearbeitungszeiten für die einzelnen Arbeitsgänge ermittelt, die dann über Stundensätze bewertet werden. Dies kann nur über Fachleute aus der Produktion geschehen. Abschließend werden über Zuschlagsätze noch die Verwaltungs- und Vertriebsgemeinkosten sowie der geplante Gewinnzuschlag erfasst. Dies wiederum ist eine kaufmännische Domäne. Da das Ganze in einer Software abgebildet wurde, ist der Bereich der Informatik eine Grundvoraussetzung. Der Vorteil für den Kunden ergibt sich daraus, dass durch eine vertiefte Kenntnis dieser Zusammenhänge unsererseits, eine sehr präzise Vorkalkulation bei einer vergleichbar leichten Handhabung für den Anwender erreicht wird.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit anderen Firmen oder Verbänden aus, von denen Ihre Kunden profitieren können?

Wir arbeiten mit verschiedenen Firmen in den Bereichen Software, Hardware und Support zusammen, um unser Produkt noch attraktiver zu machen. Die Gestaltung der Reports in unserer Software (z.B. Rechnung, Lieferschein, im Grunde alles was gedruckt wird) werden mit dem Programm List&Label der Firma Combit erstellt. Für den Support nutzen wir den Teamviewer, um uns auf Wunsch direkt auf den Bildschirm der Kunden schalten zu können. Unsere Zusammenarbeit mit DATEV ermöglicht uns Daten in Buchhaltungssoftware optimal zu importieren und zu exportieren. Im Hardwarebereich bieten wir vor allem Geräte für die Zeiterfassung an. Hier haben wir mit Datafox einen zuverlässigen Lieferanten gefunden. Durch unsere Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen können wir unser Angebot vergrößern, unseren Support verbessern und zusätzlich noch sicherstellen, dass unsere Kunden alles aus einer Hand bekommen.

Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Einsatz von individualisierten Lösungen, bezüglich der Anpassung an dynamische betriebliche Anforderungen und Wachstumsprozesse?

Über die Jahre haben wir teilweise enormes Wachstum bei unseren Kunden beobachten dürfen. Dass sich dadurch die Anforderungen an die Software verändern ist selbstverständlich. Dementsprechend wächst PP EASE mit seinen Aufgaben. Ein besonderer Vorteil dabei ist es, dass wir Hersteller und Vertrieb in einem sind. So können wir extrem schnell auf Kundenwünsche reagieren und diese auch in der Software umsetzen.

Wo liegen die Stärken der PP EASE - ERP Software?

Die Stärken von PP EASE liegen in der Praxisorientiertheit unserer ERP-Software für kleine und mittelgroße Firmen. Da wir selbst aus der betrieblichen Praxis kommen, liegen uns bei der Entwicklung von PP EASE die Anwenderwünsche besonders am Herzen. Weil unsere Kernzielgruppe der untere Mittelstand mit Mitarbeiterzahlen zwischen 10 und 100 Beschäftigten ist, sehen wir die Vorteile in einer stärkeren Integration der einzelnen Funktionen auf eine kleinere Zahl von Bildschirmmasken, auf denen wiederum mehr zu sehen und zu erledigen ist. Dies setzt natürlich auch eine stärkere Kompetenz für übergreifende Funktionen voraus, die in der Regel in solchen Firmen auch vorhanden ist. Durch individualisierbares gleichbleibendes Maskendesign wird die einfache Bedienung der Software gewährleistet. Dies führt am Ende auch zu geringeren Schulungskosten. Darüber hinaus sind wir branchenorientiert im Bereich der Metall- und Kunststoffindustrie. Dies führt dazu, dass die Arbeitsabläufe ähnlich sind und man so einen großen Kern an Standardfunktionen immer wieder nutzen kann.

Wie sieht die Zusammenarbeit mit Anwendern aus und welche Bedeutung hat sie für die Softwarequalität?

Wir stehen täglich über unsere Hotline in Kontakt mit den Anwendern. Dabei nehmen wir gern Anregungen zur Verbesserung unserer Software auf. Unsere Aufgabe besteht häufig darin, diese Anregungen allgemeingültig umzusetzen. Dadurch steigt automatisch die Softwarequalität.

Welchen Stellenwert haben Schnittstellen zu anderen Systemen und Datenbeständen in der ERP-Lösung PP EASE?

Schnittstellen zu anderen Systemen kommen bei PP EASE eher selten vor. Unser Weg zu mehr Funktionen ist überwiegend der, selbst eine Lösung zu finden anstatt jemanden zu suchen, der bereits eine hat und diese dann zu verbinden. Somit sind wir mit der Software mittlerweile recht breit aufgestellt. Der Hintergrund ist dabei, dass die Integration aller Bereiche reibungsloser funktioniert, wenn alles in einem System abgedeckt wird. Es wird so sichergestellt, dass alle Daten nur einmal eingegeben werden müssen und alle Mitarbeiter immer auf dem gleichen Stand sind. Hinzu kommt noch, dass der Kunde mit uns nur einen Ansprechpartner hat. In verschiedenen Fällen sind Schnittstellen jedoch unumgänglich und diese sind in PP EASE natürlich verfügbar. Dabei wird die DATEV Schnittstelle am häufigsten genutzt. Sie ist dafür zuständig Daten in Buchhaltungssoftware zu überführen. Daneben ist es in PP EASE auch möglich Preislisten und Stammdaten per Datanorm und CAD Daten zu importieren sowie einen EDI Austausch durchzuführen. Es gibt auch Verbindungen zu Hänel Lagersystemen, Werkzeugausgabesystemen und zur SAP Buchhaltung.

Welcher Support ist für die User der Software Ihrer Meinung nach zweckmäßig und welche Support-Möglichkeiten bieten Sie Ihren Kunden?

Support für die User und Wartung der Software ist aus unserer Sicht für unsere Kunden essentiell, um auf Dauer den optimalen Nutzen aus PP EASE zu ziehen. Unser Support stellt zum einen automatisch immer die neuesten Updates der Software zur Verfügung. Zum anderen unterstützen wir unsere Kunden telefonisch und wenn gewünscht per Fernwartung. So können wir uns gegebenenfalls auf den Rechner unserer Kunden schalten und Fragen schnell und effizient beantworten. Da die Software immer wieder neue Features dazu gewinnt, können auch nach Jahren Fragen aufkommen oder Erklärungen benötigt werden. Ein weiterer von uns genutzter Kommunikationskanal ist das Ticketsystem. Dort können Kunden Fragen und Aufgaben stellen, und unsere Entwickler äußern sich direkt über dieses System. Hier kann auch der Fortschritt von länger dauernden Änderungen abgefragt werden.

Systemvoraussetzungen:
Online - basierend:
ASP / SaaS (webbasierte Lösung)
Windows - basierend:
Win 10
Win 8
Win 7
Win Vista
Win XP
Win 9x/ME
Win Server
Unix - basierend:
Unix
Linux
SCO
AIX
HP-UX
Reliant
Sinix
Irix
Solaris
Tru64
OpenBSD
Mobile - basierend:
iOS
Android
Symbian
Blackberry
Win Phone / Mobile
Andere Betriebssysteme - basierend:
MAC OS
DOS
OS/2
Netware
Speicherbedarf
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Zusätzliche Soft- und Hardwareanforderungen
Als Betriebssystem auf den Arbeitsplatzrechner kommen XP, Vista und Windows 7 und 8 in Frage (immer mit der aktuellsten Update Version). Bei dem Betrieb im Netzwerk kommen für die Fileserver-Variante als Server alle Betriebssysteme in Frage, von denen aus die obengenannten Betriebssysteme Zugriff auf Dateien haben können, z. B. Vista, Windows 2003 Server, Windows 2008 und Windows 2011 Server. Als Datenbank setzen wir je nach Hardwarevoraussetzung die kostenfreie SQL Server Variante SQL 2008 / 2012 Microsoft ein.Sollte der Server schon installiert sein, werden wir über eine Instanz die Datenbank für PPease installieren. Hierfür benötigen wir einen Zugang zum Server und Administratorrechte. XP und WIN 2003 Server wird nicht mehr empfohlen.
Referenzen:

 

 

 

MB Broscheit Maschinen- und Anlagenbau GmbH
01689 Niederau - Ockrilla

 

 

 

 

Ernst Heinrich GmbH & Co. KG
22525 Hamburg

  

 

 

 

E & S Lasertechnik GmbH & Co. KG
32049 Herford

  

 

 

 

IWA-METALL Weiffenbach GmbH
32361 Preußisch Oldendorf

  

 

 

 

Hempe GmbH
49419 Wagenfeld

  

 

 

 

Forte & Wegmann GmbH & Co.KG
58644 Iserlohn

  

 

 

 

Wassermann & Kress Metallverarbeitungs GmbH
63791 Karlstein

  

 

 

 

HZ FbZ Formenbau Züttlingen GmbH
74219 Möckmühl - Züttlingen

  

 

 

 

Karlheinz Lehmann GmbH
77709 Oberwolfach

  

 

 

 

Zinner GmbH
90431 Nürnberg

  

 

 

 

Ballweg GmbH
97900 Külsheim

 

 

 

 

R&P Maschinenbaumechanik GmbH & Co KG
12109 Berlin

  

 

 

 

Harder & Steenbeck GmbH & Co. KG
22851 Norderstedt

  

 

 

 

Urban GmbH
32051 Herford

  

 

 

 

Jürgen Rusch CNC-Fertigungstechnik
33758 Schloß Holte-Stukenbrock

  

 

 

 

BüMi Präzisionszerspanung GmbH & Co. KG
58285 Gevelsberg

  

 

 

 

Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau 
GmbH
, 59889 Eslohe

  

 

 

 

Grohe Präzision AG
72290 Loßburg - Betzweiler

  

 

 

 

Anschluss-, Kunststoff- und Montagetechnik GmbH 
74572 Blaufelden

  

 

 

 

Fassondreherei H. Blum GmbH
77793 Gutach

 

 

 

 

Günter Föckersperger GmbH 
91086 Aurachtal 

Counter