Software > Softwaresuche / Ausschreibungen > Industrieunternehmen (Einzelteil- und Kleinserienfertigung) sucht Branchensoftware für zunächst ca. 20 User

Industrieunternehmen (Einzelteil- und Kleinserienfertigung) sucht Branchensoftware für zunächst ca. 20 User

Suche / Ausschreibung von: IndustrieunternehmenProjekt Nr. 16/602: beendet

Wir sind als Industrieunternehmen in der Einzelteil- und Kleinserienfertigung tätig und bearbeiten bis zu 5000 verschiedene Bauteile pro Jahr für verschiedene Branchen. Zur Unterstützung der Aufbau- und Ablauforganisation suchen wir eine neue Software, die alle Bereiche abdeckt (keine Insellösungen).

Abzubildende Bereiche:

  • Artikelverwaltung (inkl. Stücklisten, Änderungsindexverwaltung, Baugruppen, Gruppenbildung, Seriennummernpflege, Lagerortpflege)
  • Kunden-  und Lieferantenverwaltung (inkl. Klassifizierung, Dokumentenablage)
  • Angebots-und Auftragsbearbeitung (inkl. mehrstufiger Vor-und Nachkalkulation, Rahmenverträge, Übersicht Liefertermin/ Auftragsstatus, Kapazitätsreservierung, Teillieferung)
  • Rechnungswesen (inkl. Zahlungsverkehr, Zahlungsavis, Sammelzahlung, Proforma-Rechnung, automatische Ausweisung von Zolltarifnummer, Ursprungsland oder Steuersatz, Hinterlegung von Wechselkurs, Mahnwesen, Finanzbuchhaltung, Debitoren/Kreditorenverwaltung)
  • Materialwirtschaft (inkl. auftragsbezogene Warenreservierungen, Terminüberwachungen, Fremdfertigerkoordination (Listung anstehender Aufträge nach Termin sortiert), Warenbeistellung, Toleranzen bei Über/Unterlieferung)
  • Lagerverwaltung (vorliegende Lager: Werkzeuglager, Materiallager, Vorrichtungslager, Fertigteillager (Kanban), inkl. lückenlose Lagerbewegungen, Barcode-Scanner zur Warenentnahme, Kommissionierlisten, Bestandsreservierungen, Inventurlisten, Bewertungsautomatik nach letztem Einkaufs/Herstellpreis)
  • Versand (inkl. versandbereite Aufträge, Verwaltung von Verpackungseinheiten, Einpflege von Versandvorschriften /-spezifika und Trackingnummern, Umgang mit Teillieferungen)
  • Fertigungsplanung /-steuerung (inkl. Fertigungsaufträge je Teil, sieh auch nachfolgenden Abschnitt)
  • Werkzeugverwaltung (inkl. Bestand, Mindestbestand, automatische Bestellung bei gemeldeten Daten vom Werkzeugschrank)
  • Qualitätsmanagement (inkl. Qualitätssicherungsvereinbarungen QSV, 8-D-Report, Auswertungsmöglichkeiten)
  • Prüfmittelmanagement (inkl. Arbeitsplan, Prüfintervalle, Berücksichtigung bei Kapazitätsplanung)
  • Zeitwirtschaft (inkl. Zeiterfassung, Urlaubs und Fehlzeitenverwaltung, Arbeitszeitkonten, Gleitzeitmodelle, Schichtmodelle, Überstundenauswertung, Übersicht zur Lohnbuchhaltung)
  • Einkauf / Bestellwesen (inkl. Fremdfertigerverwaltung)
  • Reporting (inkl. flexible Reportserstellung)
  • Workflow
  • Steuerung
  • Instandhaltung (inkl. Arbeitsplan, Prüfintervalle, Berücksichtigung bei Kapazitätsplanung)
  • Aufgabenverwaltung, Konzept für optimale(n) Zusammenarbeit / Informationsaustausch

Die wichtigste Anforderung für uns besteht im Bereich der Fertigungsplanung. Die Herausforderung besteht bei uns in der großen Teilevielfalt:

  • 500 verschiedene Teile im Durchschnitt in der Produktion
  • Mind. 50 verschiedene Materialien
  • 100 verschiedene Fremdfertiger/ Zulieferer
  • 10 CNC Fräsmaschinen (3-Achs, 5-Achs - verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Einsatzgebieten)
  • 4 CNC Drehmaschinen (verschiedene Modelle mit unterschiedlichen Einsatzgebieten)
  • 5 Mitarbeiter in der konventionellen Fertigung
  • 1 Fertigungsplaner

In der aktuell vorliegenden Planung ist die Einsetzung der Gantt aufgrund von unübersichtlicher Darstellung nicht möglich. Weiterhin liegt ein sehr hoher manueller Planungsaufwand vor, da jeder Arbeitsgang über eine Einzelmaschinenplanung manuell Einzelmaschinen oder Mitarbeitern zugeordnet werden muss. Dies macht eine Statusüberwachung der Bauteile sehr aufwendig. Die neue Lösung soll die Planung durch einen hohen Automatisierungsgrad erheblich vereinfachen (z.B. durch Bildung von Teilegruppen, Zuordnung von priorisierten Maschinen bzw. „No-Go“ Maschinen, Anzeigen über verfügbare Sekundärressourcen/ Vorarbeitsgänge, Auftragsprioritäten, Berücksichtigung von Kapazitäten (Maschinenausfall, Mitarbeiterausfall, etc)., Warnfunktion bei Terminüberschreitung, Einplanung von wochenweiser Pufferzeit).

Weitere relevante Anforderungen sind:

  • Verbesserung der Transparenz der Abläufe durch Verringerung der „Suche“ nach
  • Informationen im System und gute Übersichten/ Auswertungen (z.B. anstehende Termine, offene Posten, überfahrene Termine)
  • Änderungsverfolgung
  • Fernzugriff
  • Workflowsteuerung inkl. Vertreterregelungen
  • E-Mailversand; Einbindung Telefonanlage
  • Sprachen: Deutsch, Englisch
  • Währungen: €, $
  • Schnittstellen:
    • Datev
    • MS Outlook
    • EDI (EDIFACT)
    • Personalterminal Prox Data (jeder Mitarbeiter hat einen Chip)
    • Fax- / Scangeräte
    • Barcode
    • Leser/ Scanner
    • Drucker
    • Etikettendrucker (DYMO LabelWriter)
    • Telefonanlage über Siemens TAPI Netzwerk am Arbeitsplatz
    • Abbildung auf mobilen Endgeräten
    • Werkzeugschrank (Bestand- und Bestelldaten)

Die Software soll auf ca. 20 PC - Arbeitsplätzen eingesetzt werden. Davon

  • 3 Vollzugriff auf alle Daten und Bereiche
  • 5 Fertigung zum Buchen und Artikel- / Zeichnungsanschauen
  • 2 QS
  • 3 Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft, Fertigungsplanung
  • 4 Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft
  • 1 eingeschränkte Auftragsbearbeitung und Materialwirtschaft
  • 2 weitere kurzfristig

Das System soll jedoch darauf ausgelegt sein, dass 50 % Unternehmenswachstum abgedeckt werden können.

Wir haben 58 Softwarelösungen recherchiert. Beispielsweise kommen aufgrund der spezifischen Anforderungen folgende Lösungen in Frage:

Microsoft Dynamics NAV 2015 als ERP- / Warenwirtschaftslösung
cimERP - die flexible Software-Lösung für die mittelständische Fertigung
PSIpenta
Software Lösungen gefunden
SoftGuide Rechercheteam hat die Arbeit an der Ausschreibung beendet.
Weitere vorgeschlagene Softwarelösungen zu diesem Projekt
Projektdokumentation

Weitere vorgeschlagene Softwarelösungen mit detaillierten Informationen, projektspezifischen Fragestellungen und Antworten sowie strukturierten Vergleichsmöglichkeiten stehen in der Projektdokumentation zur Verfügung:

Projektstatistik

Anzahl
Recherchierte und befragte Lösungen 58
Selektierte potentiell relevante Lösungen (davon veröffentlicht) 22 (3)
Gesendete E-Mails (Fragen, Rückfragen) und Telefongespräche 124
Erhaltene E-Mails von Anbietern 33
Direkte Antworten auf die Ausschreibung 4
Als relevant eingestufte und eingepflegte Antworten 154

Kontakt zum ausschreibenden Unternehmen aufnehmen:

Die Ausschreibung ist bereits beendet.

Fragen zu Ausschreibungen beantworten wir gerne unter Tel. 05363 / 8094-0 oder per E-Mail an info@softguide.de