Software > Produktion, Einkauf und Lager > CAD, CAE, CAM > IronCAD Design Collaboration Suite 2022

IronCAD Design Collaboration Suite 2022

Modulares, hybrides 2D/3D-CAD-System für alle Branchen mit ACIS- und Parasolid-Kernel

Version:  24.0

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 
 

IRONCAD ist das leistungsfähige Werkzeug für alle Konstruktionsaufgaben vom ersten groben Entwurf über die detaillierte 3D-Modellierung, Berechnung/Simulation bis hin zur Fertigungszeichnung und NC-Bearbeitung. IRONCAD ist innerhalb der Design Collaboration Suite der "Alleskönner" und beinhaltet u.a. auch sämtliche Leistungsmerkmale von INOVATE, IRONCAD DRAFT und IRONCAD COMPOSE.

Die Low-Cost-Version INOVATE beinhaltet alle Werkzeuge für die Volumenmodellierung und eignet sich sowohl für Anwender, die keine Fertigungszeichnungen benötigen, als auch zur preiswerten Erweiterung von größeren IronCAD-Installationen. Für die Bearbeitung von Freiformflächen und Blechbiegeteilen sind IRONCAD-Lizenzen erforderlich.

IRONCAD DRAFT bietet Ihnen neben der 3D-Oberfläche von IRONCAD mit Katalogen, Rendering und Animation mit CAXA DRAFT ein komplett integriertes 2D-CAD-System, welches sich am Industriestandard orientiert und somit eine günstige AutoCAD-Alternative darstellt. Die Einsatzmöglichkeiten sind also sehr vielfältig - einige Anwender nutzen es auch nur als preiswerten Viewer für 3D- und 2D-Daten.

IRONCAD COMPOSE ist das jüngste Mitglied der Design Collaboration Suite und beinhaltet als kostenlose Lösung bereits die 3D-Kern-Funktionalität von IronCAD inklusive Katalogen, TriBall, Rendering, Animation und 3D-Importschnittstellen. IRONCAD COMPOSE ist kein 3D-CAD-System im üblichen Sinn, sondern eher ein 3D-Salestool für den Einsatz als Viewer, Produktkonfigurator, Planungs- und Visualisierungssystem innerhalb und außerhalb der IronCAD-Familie.

IRONCAD COMPOSE Mobile for iOS ist die COMPOSE-Variante für das iPad

Aufgrund der einfachen Handhabung sind Anwender in Vertrieb, Marketing und Produktmanagement innerhalb weniger Stunden so weit geübt, dass sie COMPOSE produktiv nutzen können.

 

IRONCAD COMPOSE ist die Lösung für alle Aufgaben, wo vorhandene Gegenstände montiert oder kundenspezifisch zusammengestellt werden:

  • Konfiguration von Produkten, Anlagen und Einrichtungen in Verbindung mit IronCAD oder allen anderen 3D-CAD-Systemen
  • Fabrikplanung, Anlagenbau, Robotik
  • Innenausbau, Ladenbau, Produktplatzierung, Regalplanung, Messebau, Einrichtungs-, Messe- und Kojenplanung
  • Visualisierung, Illustration, Technische Dokumentation, Rendering, Animation

Viele Demo-Videos zum einzigartigen Handling finden Sie u.a. auf YouTube. Hier sehen Sie auch, was bereits unser kostenloses Compose zu leisten vermag:

  • Grundfunktionalität Compose https://www.youtube.com/playlist?list=PL6E1052CDC2B8A6B7
  • IronCAD's Learning Center https://www.ironcad.com/learning-center/
  • IronCAD Academy https://www.ironcad.academy/

IRONCAD TRANS, INOVATE TRANS, DRAFT TRANS und COMPOSE TRANS sind die Schnittstellenpakete zur Design Collaboration Suite. Neben den vielen bereits integrierten Standardschnittstellen bietet Ihnen TRANS als extrem preisgünstige Option native Schnittstellen zu CATIA®, Unigraphics UGNX® von Siemens, Creo Elements/Pro® (früher Pro/ENGINEER), SOLIDWORKS®, SketchUp® und INVENTOR®.

Selbstverständlich bietet Ihnen die IronCAD Design Collaboration Suite alle Leistungsmerkmale, die Sie heute von einem ausgereiften 3D-CAD-System der neuesten Generation erwarten können.

Sie werden jedoch einen wesentlichen Unterschied feststellen: Ihre Arbeit ist deutlich schneller und einfacher erledigt, als Sie es bisher gewohnt sind.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: https://www.lobocad.de

Einsatzspektrum der IronCAD Design Collaboration Suite:

  • Designstudien und Entwürfe sowie Konzept-Modelle für Projektierung und Vertrieb
  • Detailkonstruktion
  • Parametrische und nicht parametrische 3D-Konstruktion
  • Volumenmodellierung
  • Flächenmodellierung
  • Erweiterte Freiformflächenmodellierung
  • 3D-Raumkurven
  • Blechkonstruktion (Sheetmetal) mit Blechabwicklung
  • 2D-Fertigungszeichnung, Stückliste, Bulk Drawing
  • Technische Dokumentation, Visualisierung, Rendering und Animation
  • Viewer für Fremddaten mit der Möglichkeit, diese tief greifend zu modifizieren
  • Datenkonvertierung CAD/CAM/CAE/Grafik mit den Formaten 3DS, ACIS, AVI, BMP, CATIA (*.model, *.CATPart, *.CATProduct), COB, Creo Elements/Pro (früher Pro/ENGINEER), DWG, DXF, EPS, GIF, Granite One, Hoops Stream Format HSF, IFC, IGES, Inventor, JPEG, JT, Kodak Photo CD, OBJ, Parasolid, POV, PCX, PNG, Point Cloud, Pro/Engineer (*.prt, *.asm, *.neu, *.g), SAT, SketchUp SKP, Solid Designer, SolidWorks, STEP, STL, TGA, TIFF, Unigraphics UG NX, Visual Basic Text und VRML. Viele weitere Schnittstellen von DATAKIT auf Anfrage.
  • Norm- und Standardteile sowie individuelle Teilebibliotheken und Anbindung an CADENAS
  • SmartSnap Assembly Technology (Planungssystem und Produktkonfigurator mit intelligenten Fangfunktionen)
  • Integriertes EDM/PDM-System DesignDataManager von CSI als Add-on
  • FEM-Berechnung Multiphysics von AMPS Technologies als Add-on
  • CAM/NC-Bearbeitung als Add-on
  • 2 integrierte Renderengines sowie KeyShot und GAMMA-RAY als Add-on

Nur die IronCAD Design Collaboration Suite bietet Ihnen die benutzerfreundliche und konsequent umgesetzte Bedienung per Drag & Drop, die Sie Ihre Arbeit einfacher und schneller erledigen lässt. Damit sind diese Produkte eine erfrischende Alternative zu den heutigen, auf Zwangsbedingungen basierenden parametrischen Systemen. Dennoch stehen dem Anwender Parametrik und Zwangsbedingungen im 2D- und 3D-Bereich überall dort zur Verfügung, wo es für ihn Sinn macht. Definierte Abhängigkeiten können während der Modellierung jederzeit modifiziert oder auch entfernt werden. Die Design Flow Architektur macht aus der Parametrik keinen Zwang und überlässt immer dem Anwender die Entscheidung.

IRONCAD und INOVATE sind nach wie vor die einzigen 3D-CAD-Systeme, die neben einer Vielzahl von Schnittstellen mit ACIS und Parasolid zwei simultan arbeitende Geometriekerne beinhalten. Auf diesem Weg wird ein Höchstmaß an Kompatibilität und Investitionssicherheit gewährleistet.

Die Freiheit, so zu modellieren wie die Aufgabe es erfordert, verbunden mit einfachster Handhabung und höchster Produktivität. Diese Eigenschaften machen IronCAD und Inovate zur führenden 3D-Design-Alternative für nahezu alle Branchen, insbesondere dann, wenn die Zeit knapp ist und viele unerwartete Änderungen gemeistert werden sollen.

SmartSnap Assembly Technology
Mit der SmartSnap Assembly Technology bietet IronCAD jetzt auch völlig unerfahrenen CAD-Anwendern die Gelegenheit, anspruchsvolle 3D-Konstruktionen sehr schnell und einfach aus vorgefertigten Elementen zusammenzusetzen. Bei den Bauelementen kann es sich sowohl um Bauteile als auch Baugruppen handeln. Die Elemente werden mit der Maus per Drag&Drop aus beliebigen Bauteilkatalogen in die Konstruktion eingefügt. Die Besonderheit besteht darin, daß die hinzugefügten Elemente automatisch in der richtigen Position und Orientierung in die Konstruktion einrasten. Der Anwender muss die Elemente lediglich in die Nähe der gewünschten Position ziehen. Alles weitere erledigt das System automatisch mittels intelligenter Fangfunktionen. Im Anschluss können die Konstruktionen fotorealistisch gerendert und für Präsentationen u.ä. verwendet werden.

Die innovative Technologie von IronCAD, Inovate und IRONCAD DRAFT ermöglicht die schnellere Entwicklung hochwertiger Produkte zu geringeren Kosten. Die Kombination von ausgewogenen Leistungsmerkmalen und höchster Produktivität bei geringen Anschaffungs-, Schulungs- und Folgekosten macht IronCAD weltweit zum bevorzugten Werkzeug vieler Unternehmen in den unterschiedlichsten Branchen.

IRONCAD - RHINO INTEGRATION
Der Rhino-Integrations-Modul verbindet die Stärken von IronCAD und Inovate im Bereich der mechanischen Konstruktion mit den ausgezeichneten Leistungsmerkmalen von Rhino im Bereich der Freiformflächenmodellierung. Die Software wird in Form eines kostenlosen Plug-ins für IronCAD und Inovate geliefert. Durch die Integration der Rhino-Funktionalität in IronCAD/Inovate wird eine nahtlose Verbindung zwischen den Systemen geschaffen. Jede Geometrie kann in jeder Konstruktionsphase per Mausklick in Rhino weiter modifiziert werden. Nach Abschluss der Modifikation in Rhino liegt sie automatisch und in aktualisierter Form wieder in IronCAD/Inovate vor. Daraus ergibt sich eine ideale Kombination zur Volumen- und Flächenmodellierung zu einem extrem günstigen Preis. Die gemeinsame Nutzung beider Konstruktionswerkzeuge innerhalb des gleichen Designprozesses erschließt dem Anwender alle Leistungsmerkmale beider Systeme und somit auch völlig neue Möglichkeiten der Modellierung:

  • Durch den Austausch nativer Geometriedaten zwischen beiden Systemen wird eine reibungslose Zusammenarbeit gewährleistet. Der Anwender hat nun in jeder Phase des Designprozesses das optimale Werkzeug zur Verfügung.
  • Bearbeitung von Solids und Flächen aus IronCAD mit Rhino innerhalb der aktiven IronCAD-Session. Mittels eines einzigen Mausklicks können Flächen und Solids in Rhino weiter bearbeitet werden. Nach der Bearbeitung in Rhino liegen die betreffenden Geometrien automatisch in aktualisierter Form wieder in IronCAD vor.
  • Steigerung von Komfort und Produktivität, da manche Konstruktionsaufgaben durch die gemeinsame Nutzung beider Systeme deutlich einfacher und schneller zu lösen sind.
  • Designoptimierung: Alle Bauteile, die in IronCAD erstellt wurden, können jederzeit in Rhino sehr komfortabel so modifiziert werden, daß sie allen Designanforderungen gerecht werden.
  • Einfache Bearbeitung von Design-Features wie z.B. Verrundungen sowie von Bauteilen und Baugruppen inkl. deren Attributen sowie Parametrik: Hierfür bieten IronCAD und Inovate leistungsfähige Werkzeuge, die Rhino optimal ergänzen.
  • Leistungsfähige Werkzeuge für das Positionieren und Ausrichten von Geometrien und Bauteilen: Nur IronCAD und Inovate bieten Werkzeuge wie den patentierten TriBall, SmartSnap und SmartDimensions.
  • Erzeugen von Hohlkörpern und Aufdicken von Flächen: IronCAD bietet die einfachen und schnellen Alternativen zu Flächen-Offsets und die resultierenden Geometrien können jederzeit und einfach wieder modifiziert werden.
  • 2D-Fertigungszeichnungen und Stücklisten sind in IronCAD deutlich schneller und komfortabler erstellt als in Rhino. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Geometrie in IronCAD oder Rhino erzeugt wurde.
  • Schnittstellen zu nahezu allen CAD-Systemen.
  • Animation und Visualisierung: IronCAD und Inovate verfügen über einen integrierten Rendering-Modul, der die Anschaffung weiterer Software in den meisten Fällen erübrigt.

Der Rhino-Integrations-Modul sowie die Produkte IRONCAD, INOVATE, DRAFT, COMPOSE, TRANS und IronCAD Mechanical stehen allen Interessenten kostenlos zum Download zur Verfügung. Die Produkte sind in der Testversion auf eine Laufzeit von 30 Tagen bzw. bei Rhino auf 25 Speichervorgänge begrenzt.

Schnittstellen:
3D-DXF/DSTV
3dm
3ds
ACIS
Basic
BMP
CATIA
catpart
catproduct
CAXA
COB
Creo
DWG
DXF
exb
EXR
GIF
HDR
HSF
icb
icc
ics
IFC
IGES
Inventor
JPG
JT
model
OBJ
OOC
Parasolid
PDF
PNG
Point Cloud
POV
prj
Pro/E
prt
PTS
PTX
RAW
Rhino
Romulus
SAT
scn
SKP
SLA
SolidEdge
SolidWorks
STEP
STL
stp
TGA
TIF
tmd
UG NX
Visual Basic
VRML
WRL
xmt
XYZ
x_t
Funktionen:
2D-Darstellung
2D/3D Ansichten
3D-Darstellung
Analyse und Auswertung
Analyse und Simulation
Angebotsmanagement
Angebotswesen
Anlagenplanung
API-Schnittstellen
Auftragsbearbeitung
Ausrichtfunktion
Auswertung
Automatischer Analysebericht
Bearbeitungsstatus
Beleuchtungsberechnung
Bemaßung
Benutzer- und Rechteverwaltung
Bereinigung der CAD-Geometrie
Beschleunigungslasten
Bestandsführung
Bestandsverwaltung
Bildschirm teilen
Collaboration
Collaborative Engineering
Datenaustausch
Datenbank-Schnittstellen
Datenschutz
Definition von Baugruppenverbindungen
Desktopsharing
Diskussionsforen
DMS
Dokumenten-Workflow
DX/DWG
DXF- und DWG-Import
E-Mail-Alerts
E-Mail-Benachrichtigung
Einzelteile
Elementbibliothek
Export
Exportfunktionen
FE Netzerstellung
Fehlertoleranz
Flächenkontakt
Flächenmodellierung
Formänderungen und Nachmodellierungen
Frequenzreaktion
Geometrie
Grafische Bearbeitung
Grundrisserstellung
IFC-Schnittstelle
Importfunktionen
Innerbetriebliche Kommunikation
Kalkulation
Kollaborationsmanagement
Kommentarfunktion
Konstruktionshilfen
Lastendefinition
lineare Statik
lineares Knicken
Massenermittlung
Materialbedarfsplanung
Materialdatenbank
Materialmanagement
Mehrbenutzerfähigkeit
Mengenermittlung
NC / CNC - Anbindung
Präsentation
Pre- und Post-Processing
Produktdatenmanagement
Punkt-, Linien-und Flächenlasten
Rasterbearbeitung
Schaltschrank- und Maschinenansichten
Schnitterstellung
Simulation
Skalierbarkeit
Stabilitätsversagen
Statikberechnung
Statusänderungen
Stücklisten und Verwendungsnachweise
Stücklistenarchiv
Stücklistenbearbeitung
Stücklistenfunktionen
Stücklistenmanagement
Stücklistenverarbeitung
Teams
technische Dokumente, Standards
Temperaturlasten
Variantenmanagement
Vertrags-Genehmigungs-Workflow
Wärmeübertragung
Zielgruppen:
  • 3D-Druck, Generative Fertigungsverfahren, Rapid Prototyping & Manufacturing
  • 3D-Grafik, Design und bildende Kunst
  • Animation und VR
  • Anlagenbau (Baukastensystem mit automatischer Fangfunktion)
  • Arbeitsvorbereitung
  • Architektur und Innenarchitektur
  • Automobil- und Zulieferindustrie
  • Badmöbel, Kleinmöbel, Mitnahmemöbel
  • Betriebsmittelkonstruktion
  • Biotechnologie
  • Blechkonstruktion
  • Bauelemente (Fassaden, Fenster, Türen, Wintergärten)
  • Bürogeräte
  • CAD-Datenkonvertierung - kompatibel zu nahezu allen Systemen
  • CAE, Engineering
  • CAM, CNC-Bearbeitung (Drehen, Fräsen, Erodieren, Laser, Wasserstrahl, Layer Manufacturing Technology)
  • Chemische Industrie
  • Elektrotechnik/Elektronik - ECAD-Anbindung über IronPRO Circuit
  • Entwurf (Concept Modeler), Design und Konstruktion
  • Erneuerbare Energien
  • Fabrikplanung (Fertigungssimulation, virtuelle Inbetriebnahme und Robotik)
  • Fahrzeugbau
  • Formenbau, Modellbau, Werkzeugbau (Spritzguss, Druckguss, Blechumformung)
  • Forschung und Entwicklung
  • Gelegenheitsanwender in Handwerk, Industrie und Wissenschaft
  • Gießereien in Verbindung mit Fließ- und Erstarrungssimulation
  • Haushaltsgeräte
  • Holzbau
  • Industriedesign
  • Ingenieurbüros
  • Innenausbau in Verbindung mit Oikema und woodLAB
  • Kachelofen- und Kaminofenbau
  • Küchenbau in Verbindung mit Oikema und woodLAB
  • Kunststofftechnik
  • Konsumgüterindustrie
  • Ladenbau (Baukastensystem mit automatischer Fangfunktion)
  • Lebensmittelindustrie
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Marketing, Werbung, Produktvisualisierung
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Messebau (Baukastensystem mit automatischer Fangfunktion)
  • Messtechnik, MSR
  • Metallbau
  • Möbeldesign und virtueller Musterbau
  • Patentanwälte
  • Pharma
  • Produktmanagement (Produktkonfigurator und Planungssystem)
  • Projektierung und Concept Design
  • Qualitätskontrolle, QM, QS
  • Rendering, NPR, Fotorealistische Darstellungen, Illustrationen, Visualisierung
  • Sanitär, Heizung, Klima, Lüftung
  • Simulation und Berechnung (Kinematik, FEM, Statik, (Fluid-) Dynamik, Wärmeprobleme, Fließ- und Erstarrungssimulation)
  • Sondermaschinen
  • Stahlbau (Baukastensystem mit automatischer Fangfunktion)
  • Technische Dokumentationen (Aufbau-, Montage- und Bedienungsanleitungen)
  • Technische Zeichner
  • Textilindustrie
  • Tischlerei
  • Unterhaltungselektronik
  • Verpackungsdesign
  • Vertrieb (Produktkonfigurator und Planungssystem)
  • Virtuelle Produktentwicklung und Prototypen
  • Vorentwicklung
  • Werkzeugbau
  • Wissenschaft (3D Anschauungsmodelle)
  • Wohnmobile
  • Yachtbau
Preise:
708,05 EUR (595 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - IronCAD DRAFT mit Softkey
1.511,30 EUR (1.270 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - IronCAD INOVATE mit Softkey
4.724,30 EUR (3.970 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - IRONCAD mit Softkey
708,05 EUR (595 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - KeyShot for IronCAD
kostenlos (IronCAD COMPOSE)
ab 232,05 EUR (195 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - Translator CATIA, Pro/E, UG, SWX, Inventor
868,70 EUR (730 EUR zzgl. 19% MwSt) pro Arbeitsplatz - IronCAD Mechanical
Kunden fragten
Eignet sich Ihre Software zur Regalplanung bzw. Warenpräsentation beim Fachhandel für einen Werkzeughersteller?
Ja. Unsere IronCAD Design Collaboration Suite eignet sich u.a. gut zur 3D-Regalplanung und Visualisierung. Beliebige Produkte können per Drag & Drop einfach platziert werden. Dadurch ergibt sich die Eignung für Gelegenheitsanwender sowie Mitarbeiter in Marketing und Vertrieb.
IronCAD ist weltweit das einzige Produkt, das in 4 Leistungsstufen erhältlich ist. Damit nutzen Sie an jedem Arbeitsplatz nur die Leistungsmerkmale, die Sie tatsächlich benötigen. Für die Erstellung der 3D-Modelle empfiehlt sich INOVATE. Für die eigentliche Regalplanung könnte bereits das kostenlose COMPOSE ausreichen.
Ist die Software einfach zu bedienen?
Ja, ein einzigartiges Bedienkonzept erleichtert Anwendung und Erlernbarkeit. Dadurch erzielen Sie in kurzer Zeit eine hohe Produktivität. In einigen Fällen hat sich die Software bereits in der Testphase amortisiert.
Welche Customizing-Optionen bieten Sie im Zusammenhang mit der Software an?
Über die ICAPI (IronCAD API) können beliebige, kundenspezifische Features programmiert werden. 3D-Modelle können auch als Basic-File exportiert werden. Das erleichtert die Programmierung ganz erheblich.
Ist Ihre Software oder bestimmte Funktionen auf mobilen Endgeräten lauffähig?

Ja, die kleinste Variante IronCAD COMPOSE läuft neben Windows auch auf iOS, der 3D-Viewer auf iOS und Android.

IronCAD SYNERGY ist cloudbasiert und daher auf allen Geräten lauffähig.

Welche Kosten entstehen pro Arbeitsplatz?
COMPOSE und Viewer sind kostenlos, DRAFT für € 595,-, INOVATE ab € 1.270,- und IRONCAD ab € 3.970,- erhältlich. Unsere Preisliste finden Sie unter: www.lobonet.de/lobocad/pdf/preisliste.pdf
weitere Antworten auf Kundenanfragen
Anbieter Kontaktdaten:
Anbieter:
Ansprechpartner
Herr Joachim Wolff
05222/959643
Links und Kontakt:
Videotermin
anfragen
Online-Vorführung
Termin anfordern
Demoversion
URL anfordern
Informationsmaterial
direkt zur Webseite
Anwenderbericht
direkt zur Webseite

Die Software wurde von SoftGuide u.a. für folgende Projekte in Betracht gezogen:

Handwerker sucht CAD+CAM-Kombilösung

Projekt Nr.: 22/3013
Ausschreibung bis: 06. Mrz 2023

Ich suche für mein Unternehmen aus Süddeutschland (Handwerk - Anfertigung und Einbau von Möbeln ... mehr

Technische Zeichensoftware (CAD, Konstruktionen) für Bohrzeichnungen gesucht

Projekt Nr.: 22/2823
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein Handels- und Dienstleistungsunternehmen (Stahlbau, Werkzeuge) und suchen eine ... mehr

Schweizer Handels- und Baudienstleistungsunternehmen sucht Berechnungssoftware

Projekt Nr.: 22/2819
Ausschreibung bis: Beendet

Wir sind ein weltweit operierendes Handels- und Baudienstleistungsunternehmen und suchen eine ... mehr

weitere Ausschreibungen

Pressemeldung zu dieser Software:

IronCAD SYNERGY Platform
LoboCAD - Wolff Engineering
19. Juli 2021