Software > Dienstleistungen > Verlagssoftware > ONIX Export Engine 3.0

ONIX Export Engine 3.0

ONIX Export Engine 3.0, exportiert ONIX 2.1 und 3.0 (u.a. Formate wie MARC21, BoD, etc.)

Version:  3.3.0.00

Kompatibel mit
 
 
 
 
 
 
 

OHB ONIX Export Engine erstellt automatisiert ONIX-Meldungen in den Formaten 2.1 und 3.0 aus allen im Verlagswesen eingesetzten ERP-, Produktinformations- und Warenwirtschaftssystemen.

  • für sämtliche Verlagsprodukte, Reihen und Hierarchien
  • ONIX Version 2.1. oder 3.0 wahlweise
  • konvertiert alle Inhalte Ihrer Titeldatenbank in entsprechende ONIX-Codes
  • sendet Informationen über beschreibende Texte und Bilder
  • integriert nahtlos mit BARKMANN Media Asset Management
  • sendet ONIX Daten via FTP oder Email an beliebige Datenempfänger
  • erstellt Gesamtlieferungen des Bestands
  • exportiert einzelne Artikel auf Knopfdruck
  • erkennt Änderungen und Neuanlagen, erstellt automatisch Delta-Lieferungen
  • erstellt Testausgaben zu Prüfzwecken
  • erledigt auch Ihre DOI Meldungen an Medra und CrossRef
  • greift direkt auf Ihre Produktdatenbank zu
  • führt Exporte per Scheduler automatisch und regelmäßig selbständig aus
  • ermöglicht auch Exporte in anderen (MARC21, BOD usw.) und proprietären Datenformaten
Zielgruppen:

Verlage, Zwischenbuchhandel, Kataloge, Auslieferung

ONIX Export Engine 3.0: Projektverwaltung

ONIX Export Engine 3.0 verwaltet definierte Exportaufgaben in "Projekten". Ein Projekt definiert, was wann in welchem Umfang, Format und Zeichensatz an welche Empfänger wie übermittelt wird. Der Datenexport aufgrund eines Projekts wird entweder manuell oder zeitgesteuert über den integrierten Scheduler ausgelöst. Alle erfolgten Exporte sind über das Projekt jederzeit nachvollziehbar.

ONIX Export Engine 3.0: Mappingtabellen

Mappingtabellen sind das Bindeglied zwischen proprietären Informationen und Codes, die im verlagseigenen Titelinformationssystem hinterlegt sind und den ONIX Codes entsprechend der definierten Codelisten, die in den ONIX Meldungen erwartet werden. In jedem Projekt können beliebig viele Mappingtabellen für die Datenfelder angelegt werden, um syntaktisch korrekte ONIX Meldungen zu erzeugen.

ONIX Export Engine 3.0: Scheduling

Jedes Projekt kann zeitgesteuert automatisch exportiert werden. Die Schedulingoptionen sind: deaktiviert, nur manuell, täglich, wöchentlich, monatlich und zu einem festen Termin. Der integrierte Scheduler löst den Export jeweils zu den eingestellten Zeiten aus und informiert den Sachbearbeiter bei Start und bei Ende des Exportlaufs per Email.

ONIX Export Engine 3.0: Ausgeführte Exporte

Entscheiden Sie selbst, wie viele Exporte pro Projekt aufbewahrt werden sollen. Ist die definierte Anzahl erreicht, wird der älteste Export rollierend gelöscht, sobald ein neuer hinzukommt. Alle gespeicherten Exporte sind mit den wichtigsten Statistikdaten in der Projektansicht sichtbar und können direkt von hier zur Detailansicht aufgerufen werden.

ONIX Export Engine 3.0: Scheduler Service

Der Scheduler Service wird über die Weboberfläche administriert. Ein ausführliches Protokoll informiert über den Start fälliger Exporte. Der Zugang zur Administration ist nur Benutzern mit der entsprechenden Berechtigungsstufe möglich.

ONIX Export Engine 3.0: Voransicht Produkte

Alle in der Meldedatenbank vorhandenen Produkte können über die Weboberfläche direkt aufgerufen und mit ihren aktuellen und bereits gespeicherten Daten angezeigt werden. Die Standardanzeige zeigt die rohen Daten wie aktuell hinterlegt. Zusätzlich kann eine Projektansicht der definierten Projekte (wie würde das Produkt in diesem Projekt jetzt exportiert werden) aufgerufen werden und für alle bereits ausgeführten Exporte sind die exportierten Daten abrufbar.

ONIX Export Engine 3.0: Exporte

Jeder ausgeführte Export bleibt im System gespeichert, solange es die Projekteinstellungen erlauben (Anzahl vorzuhaltender Exporte pro Projekt). Zu jedem ausgeführten Export sind detaillierte Informationen abrufbar: Statistik zu bearbeiteten, exportierten, fehlerhaften und invaliden Produkten, Ergebnisse der Übermittlung an die Empfänger, Protokoll aller enthaltenen Produkte und der Zugriff auf die Exportdateien und Protokolldateien. Für die optionale VLB-Qualitätsprüfung ist eine Protokolldatei zur Weiterverarbeitung in Excel verfügbar.

SaaS, webbasiert, Cloud:
ja
Netzwerkfähig:
ja
Mandantenfähig:
ja
Systemvoraussetzungen:
kompatible Betriebssysteme (läuft mit):
Win 10
Win 8
Win 7
Win Server
Mainframe basierend
Unix basierend
Linux basierend
Mac OS
Mobile Betriebssysteme (unterstützt):
iOS
Android
Speicherbedarf:
8GB RAM, 100GB Festplatte
Datenträger:
DVD
CD-ROM
Download
Flash-Speicher
Allgemeine Angaben zur Software:
Dialogsprache(n):
Deutsch
Dokumentation:
Online-Hilfe, Technische Dokumentation
Schulung:
im Preis enthalten
Hotline:
gegen Entgelt
Installationssupport:
im Preis enthalten
Wartung:
gegen Entgelt
Customizing-Option:
gegen Entgelt möglich
Erstinstallation:
2001
Anzahl der Installationen:
15
Sitz des Herstellers:
Deutschland
  • Elsevier Deutschland
  • Schäffer-Poeschel
  • Carl Hanser Verlag
  • Peter Lang Group
  • Erch Schmid Verlag
  • u.v.a.
Links und Kontakt:
Informationsmaterial
URL anfordern
Software-Exposé
URL anfordern
Preis:
3.570 EUR (3.000 EUR zzgl. 19% MwSt) unternehmensweite Lizenz bis zu 5000 Titeln
5.355 EUR (4.500 EUR zzgl. 19% MwSt) unternehmensweite Lizenz bis zu 10.000 Titeln
7.140 EUR (6.000 EUR zzgl. 19% MwSt) unternehmensweite Lizenz ab 10.000 Titeln

Suche in ähnlichen Rubriken:

Content-Management-Systeme (CMS) Marketing Verlagssoftware Weitere Verwaltungssoftware
Zeige alle 331 Software Rubriken