SoftGuide Softwareführer > Funktionen / Module Bezeichnung > Kreditkartenmanagement

Kreditkartenmanagement

Was versteht man unter Kreditkartenmanagement?

Das "Kreditkartenmanagement" bezieht sich auf den Prozess der Verwaltung von Kreditkarten und Transaktionen, die mit diesen Kreditkarten getätigt werden.

Typische Funktionen einer Software im Bereich "Kreditkartenmanagement" können sein:

  1. Kreditkartenverwaltung: Erfassung und Verwaltung von Kreditkarteninformationen, einschließlich Karteninhaber, Kartennummer, Ablaufdatum und Sicherheitscodes.

  2. Ausgabenkontrolle: Festlegung von Ausgabenlimits für einzelne Kreditkarten oder Karteninhaber sowie Überwachung und Kontrolle von Ausgaben in Echtzeit.

  3. Transaktionsabgleich: Automatischer Abgleich von Kreditkartenabrechnungen mit den entsprechenden Transaktionen und Belegen zur Sicherstellung der Genauigkeit und Vollständigkeit der Abrechnungen.

  4. Berichterstattung und Analyse: Generierung von Berichten über Kreditkartenaktivitäten, Ausgabenmuster, Ausgabenkategorien und andere relevante Kennzahlen zur Analyse der Kreditkartenleistung.

 

Die Funktion / Das Modul Kreditkartenmanagement gehört zu:

Finanzbuchhaltung

Anlagendruck und Historie
Anordnung von Kostenarten
Anordnungsverfahren
Auszahlungsanordnung
Bewegungsdaten
Buchungsanordnung
Core Banking (Kernbankensystem)
Darlehensverwaltung
Factoring
Finanzmanagement
Fundraising
Hypothekenverwaltung
Investmentbanking
Kreditkartenbearbeitung
Kreditvergabe-Management
Offshore-Management
Sammelanordnung
Transaktion-Überwachung
Transaktionshistorie
Verwalterabrechnung
Zahlungsvorschlagslisten

Softwarelösungen mit Funktion bzw. Modul Kreditkartenmanagement:

EFDIS.CIFRA, EFDIS.ONLINE, EFDIS.SCREEN
Sage 50 Connected