Software > Software-Tipps > Einführung und Grundlagen
1.

Einführung und Grundlagen


Einführung und Grundlagen zum Leitfaden "Tipps zur Auswahl betrieblicher Software"

Im Gegensatz zu Systemsoftware1 und Betriebssystemen bildet betriebliche Anwendungssoftware2 die Unternehmensprozesse ab. Die betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation wird häufig von den Möglichkeiten und Vorgaben der EDV stark beeinflusst, und damit vor allem von der Software. Der Auswahl der geeigneten Software und des richtigen Anbieters kommt deshalb eine große Bedeutung zu.

SoftGuide möchte Ihnen mit diesem Leitfaden "Tipps zur Auswahl betrieblicher Software" bei der Softwareauswahl behilflich sein.

Der Leitfaden gliedert sich in eine Betrachtung der allgemeinen Auswahlkriterien, der Benutzeroberfläche, der Dokumentation und der Datensicherung, dem Datenschutz sowie den Schnittstellen, der Performance und den Herstellern bzw. Anbietern von Software. Ein weiterer Schwerpunkt dieser "Tipps zur Auswahl betrieblicher Software" sind die fachspezifischen Kriterien. Diese wurden in drei Hauptabschnitte unterteilt: Standard- und Systemsoftware, betriebliche Anwendungsbereiche und branchenspezifische Software. In einem Anhang finden Sie außerdem ergänzende Informationen zu Themenbereichen wie Betriebssystemen und Datenbanken.


1 Treiber, Utilities; Programme, die eher im Hintergrund laufen
2 Branchensoftware, branchenunabhängige Software (z.B. Finanzbuchhaltung, Simulation, Lagerverwaltung, ERP, Personalinformationssysteme, usw.)
2. Allgemeine Auswahlkriterien

Weitere Unterpunkte zu Einführung und Grundlagen

1. Inhaltsverzeichnis - Softwarebewertung2. Über diesen Leitfaden3. Softwarekriterien4. Softwarekosten