SoftGuide Softwareführer > Funktionen / Module Bezeichnung > Umsatzsteuern

Umsatzsteuern

Was versteht man unter Umsatzsteuern?

Die "Umsatzsteuer" ist eine Verbrauchssteuer, die auf den Verkauf von Waren und Dienstleistungen erhoben wird. Sie wird von Unternehmen auf den Preis ihrer Produkte oder Dienstleistungen aufgeschlagen und dann an die Finanzbehörden abgeführt. In Deutschland wird die Umsatzsteuer auch als Mehrwertsteuer (MwSt.) bezeichnet. Unternehmen sind in der Regel verpflichtet, Umsatzsteuer auf ihre Umsätze zu erheben und diese dann an das Finanzamt abzuführen. Gleichzeitig können sie jedoch auch Vorsteuerbeträge, die sie beim Kauf von Waren und Dienstleistungen gezahlt haben, von der zu zahlenden Umsatzsteuer abziehen.

Die Funktion / Das Modul Umsatzsteuern gehört zu:

Steuern und Abgaben

DAC 6 Fälle
Differenzbesteuerung
Digitale Betriebsprüfung
ELSTER
Gebührenmanagement
Gewerbesteuer
Pfändungen, Darlehen, Altersvorsorge
Privatanteilberechnung
Soll-Ist-Versteuerung
Steuererklärung
Umsatzsteuervoranmeldungen

Softwarelösungen mit Funktion bzw. Modul Umsatzsteuern:

abacusPlus - WARENWIRTSCHAFT, ERP, CRM, SERVICE für den Mittelstand
advanter® 6 efficient
Agenda PLUS: Die Software-Komplettlösung für Steuerkanzleien
ASCAVO.FUNDS - Software Suite für Fonds (AIFM)
audius:CRM+ERP für Produktion und Handel
Buchhaltung online
business express
canias4.0
ConAktiv für IT-Unternehmen
DATEV Startpakete für Kanzleigründer
deLUXE-ERP
Dynamics Space - Microsoft Dynamics 365 Business Central
e.bootis-ERPII Suite
elKomBI - Business Intelligence
elKomKONS - Konzernkonsolidierung
elKomPLAN - Unternehmensplanung
ERP Novum - eNVenta ERP
ERPframe
Alle 62 Programme mit Umsatzsteuern anzeigen