SoftGuide Softwareführer > Funktionen / Module Bezeichnung > Auslastungsberechnung

Auslastungsberechnung

Was versteht man unter Auslastungsberechnung?

Die "Auslastungsberechnung" bezieht sich auf den Prozess der Ermittlung und Analyse der Nutzung von Ressourcen oder Kapazitäten innerhalb eines Systems, einer Maschine, einer Anlage oder einer Organisation. Typischerweise umfasst dies die Erfassung von Daten über die Nutzung von Ressourcen wie Arbeitskräften, Maschinen, Fahrzeugen oder Raum und die Berechnung, wie effizient oder intensiv diese Ressourcen genutzt werden.

Typische Funktionen einer Software im Bereich der Auslastungsberechnung umfassen:

  1. Datenerfassung: Erfassung von relevanten Daten über die Nutzung von Ressourcen, wie z.B. Arbeitsstunden, Produktionsmengen, Maschinenlaufzeiten usw.

  2. Datenanalyse: Verarbeitung und Analyse der erfassten Daten, um Muster, Trends und Engpässe bei der Ressourcennutzung zu identifizieren.

  3. Auslastungsberechnung: Berechnung der Auslastung einzelner Ressourcen oder des gesamten Systems basierend auf den erfassten Daten und festgelegten Kriterien.

  4. Berichterstattung: Erstellung von Berichten und Dashboards, um die Ergebnisse der Auslastungsberechnung zu präsentieren und Einblicke in die Effizienz und Leistung des Systems zu geben.

  5. Prognose: Vorhersage zukünftiger Auslastungsmuster basierend auf historischen Daten und aktuellen Trends, um eine rechtzeitige Anpassung der Ressourcenplanung zu ermöglichen.

 

Die Funktion / Das Modul Auslastungsberechnung gehört zu:

Personalplanung

Arbeitsbereichsmanagement
Arbeitszeitmodelle
Beschäftigungsplanung
Gruppenbildung
Kündigungen
Mehrstufige Planfreigabeprozesse
Personalentwicklungsplanung
Personalkennzahlen
Stellenplanung
Vertreterregelungen
Vertriebsmitarbeiterverwaltung
Werker

Asset-Management

Softwarelösungen mit Funktion bzw. Modul Auslastungsberechnung:

myPARM - Software für Projekt- und Portfoliomanagement!