Software-Tipps

Allgemeine Suchfunktionen


Ermitteln aller vorhandenen Suchfunktionen
Welche Suchfunktionen besitzt die Software?

Suchfunktionen gehören bei fast allen Softwareanwendungen zur Basisausstattung und werden in unterschiedlicher Ausprägung sowohl Benutzern, als auch Administratoren zur Verfügung gestellt. Die Möglichkeiten, vorhandene Suchfunktionen zu nutzen und unterschiedliche Suchkriterien zu definieren, tragen wesentlich zur Effizienzsteigerung im täglichen Umgang mit Softwareanwendungen bei. Einfache Suchfunktionen beinhaltet bereits jedes Betriebssystem. Diese ermöglichen zum Beispiel die Suche nach Dokumenten auf der lokalen Festplatte des jeweiligen Rechners. Umfangreiche Suchfunktionen erleichtern die Arbeit mit Dateien und Dateiinhalten und halten gleichzeitig ideale Optionen zur Fehlersuche, Fehlerspezifikation und Fehlerbehebung für Administratoren bereit.1

Im Folgenden wird auf Suchfunktionen näher eingegangen und erläutert, warum Suchfunktionen wichtige Kriterien bei der Vorauswahl von Softwareanwendungen sind.

Wichtigkeit von Suchfunktionen

Für fast alle Arbeiten mit Softwareanwendungen stellen Suchfunktionen, die je nach Bedarf genutzt werden können, wichtige Basisfunktionen dar, die jede Anwendung aufwerten und für sinnvolle und effiziente Arbeitsleistungen sorgen. Fehlende Suchfunktionen senken den optimalen Anwendungsgrad eines Programmes und es liegt nahe, besser ausgestattete Softwareprodukte auszuwählen und anzuwenden, die entsprechende Funktionen zur Verfügung stellen. In vielen Fällen steigern selbst wenige Basissuchfunktionen die Arbeitsproduktivität deutlich und verhelfen dem Anwender meistens zu schnelleren Arbeitsergebnissen und passenden Lösungen.2

Allgemeine Suchfunktionen

  • Bei der Suche können Stellvertreter-Zeichen benutzt werden.
  • Eine Suche nach leeren Datenfeldern ist möglich
  • Thesauri können in die Recherche mit einbezogen werden (z.B. unter Einbeziehung von Synonymen, Oberbegriffsrelationen)
  • Eine Suchanfrage kann sich auf mehrere zu einer Anwendung gehörende Datenbestände beziehen

Anzeige der Suchergebnisse:

  • Die Anzahl der gefundenen Datensätze wird angezeigt (Trefferquote)
  • Sind unterschiedliche Anzeigeformate möglich?
  • Trefferlisten
  • Tabellen
  • einzelne Datensätze
  • einzelne Datensätze mit Bild
  • Bildergalerie
  • Thumbnails
  • andere

Sortieren des Suchergebnisses:

Das Suchergebnis kann nach frei definierbaren Kriterien für die Anzeige oder Weiterverarbeitung sortiert werden. Eine korrekte Sortierung anhand von Nummersystemen, die aus einer Kombination aus Zahlen, Buchstaben und sonstigen Zeichen bestehen, ist möglich.

Einfache Beispiele

  1. Inventar-Nummer bestehend aus “Jahreszahl + beliebiger Trenner + laufende Nummer”
  2. Negativ-Nummer bestehend aus “Jahreszahl + beliebiger Trenner + Film-Nr. + beliebiger Trenner + Bild-Nr.”

Speichern von Suchergebnissen:

  • Suchanfragen können dauerhaft gespeichert werden
  • Suchergebnisse können für eine weitere Bearbeitung gespeichert werden.
  • Daten können im Suchergebnis geändert werden
  • Suchergebnisse können exportiert werden

Fazit

Suchfunktionen sind wichtige Optionen, die erheblich zur Effizienzsteigerung und der erfolgreichen Arbeit mit Softwareanwendungen beitragen. Da digitale Informationsmengen stetig ansteigen und immer mehr Dokumente, Bilder, Grafiken, Filme, Tondateien und Programmiercodes sowie der gesamte Internetcontent digital gespeichert werden, ist es notwendig, Suchanfragen zu formulieren, die in der Lage sind, jede Datei, bestimmte Themen, Metainformationen, alle erfassten Informationsdetails und Dateneingaben zu finden und die Suchergebnisse möglichst transparent und auswertbar anzuzeigen. Für Benutzer kommt es auf Suchfunktionen an, die möglichst präzise arbeiten, schnelle Ergebnisse liefern und einfach zu bedienen sind. 3


1 vgl. auch Wikipedia: Suchfunktion, aufgerufen am 21.09.2017
2 vgl. auch Wikipedia: Suchfunktionen in Coputerprogrammen, aufgerufen am 21.09.2017
3 vgl. auch WinfWiki Lukas Koschitzki und Alexander Laws Suchfunktion Fazit, aufgerufen am 21.09.2017