Software-Tipps
Software > Software-Tipps > Sonstige > Beistellungen

Beistellungen


Benötigte Beistellungen
Welche Beistellungen werden vom Software Hersteller/Dienstleister gefordert?

Übernimmt der Hersteller die Installation der Software und/oder die Administration oder Teile der Administration, werden oft Beistellungen gefordert, die zur reibungslosen Durchführung aller Aufgaben, d.h. zur komplette Umsetzung des Software Projekts, benötigt werden. Je nach Projekt-Umfang, Projekt-Situation und Aufgabenverteilung gehören dazu Mitarbeiter des Kunden, die sich mit der Kunden internen IT Administration/Infrastruktur auskennen. Das sind zum Beispiel Server Administratoren, Betriebssystem Spezialisten, Vertreter der User (Benutzer/Anwender, Abteilungsleiter oder Projekt-Verantwortliche, die Nutzer Vorgaben kommunizieren und auf Funktion überprüfen), Tester und Entwickler. Desweiteren gehören zu den Beistellungen Passwörter, Zugänge zu Server Räumen oder anderen Räumlichkeiten in denen sich die Hardware befindet, notwendige Software (oft für eingesetzte Betriebssysteme oder Datenbanken), Räume für Meetings und Arbeitsplätze für Projektpersonal, Telefonnummern wichtiger Schaltstellen im Unternehmen, eventuell PCs oder Notebooks, Drucker, Scanner, Telefone und Internetanschlüsse. Jeder Software Hersteller und Dienstleister kann und sollte angeben welche Beistellungen er in welcher Projektsituation benötigt.