Software-Tipps
Software > Software-Tipps > Sonstige > Peripheriegeräte

Peripheriegeräte


Unterstützung für Peripheriegeräte
Welche Peripheriegeräte werden von der Software unterstützt?

Gängige Peripheriegeräte, die in Unternehmen eingesetzt werden, sind Drucker, Plotter, Scanner, Fax-Server oder Fax-Geräte und unterschiedliche Kartenlesegeräte. Fragen Sie nach einer Liste aller unterstützten Peripheriegeräte die der jeweilige Software Hersteller berücksichtigt. Im Folgenden finden Sie weitere Erläuterungen und Beispiele zu unterschiedlichen Typen von Peripheriegeräten.

”Das Peripheriegerät ist eine Komponente oder ein Gerät, das sich außerhalb der Zentraleinheit eines Computers befindet (kurz: Zubehör). Vereinfacht kann zwischen im Computer verbauten (internen) und mit diesem durch ein Kabel (oder auch durch Infrarot- oder Funktechnik) verbundenen (externen) Peripheriegeräten unterschieden werden. Peripheriegeräte dienen der Ein- und Ausgabe von Daten oder Befehlen in die Zentraleinheit. Sie erbringen eine „Dienstleistung“ für den Benutzer, diese kann entweder sichtbar (z. B. Papier-Ausdruck) oder unsichtbar (z. B. Signalwandlung interner Modems) erfolgen.”

Quelle: , Peripheriegerät

Es wird grundsätzlich zwischen internen und externen Peripheriegeräten unterschieden. Desweiteren gibt es Peripheriegeräte die sowohl als interne wie auch als externe Varianten existieren. Dazu gehören beispielsweise CD-ROM Laufwerke, Lautsprecher und Mikrofone.

Interne Peripheriegeräte

  • Soundkarte
  • Modemkarte
  • Trackpoint
  • Grafikkarte
  • Videokarte für Kameras
  • Netzwerkkarte

Externe Peripheriegeräte

  • Drucker
  • Plotter
  • Scanner
  • Monitor/Display
  • Videoprojektor
  • USB-Hub / Router
  • Grafiktablett
  • Headset
  • Joystick
  • Lenkrad
  • Computermaus
  • Tastatur
  • Festplatte
  • CNC-Maschine

Interne und Externe Peripheriegeräte

  • Modem
  • Web-Cam
  • CD/DVD Laufwerk
  • Festplatte
  • Lautsprecher
  • Mikrofon
  • Display bei mobilen Geräten
  • Netzteil
  • Kartenlesegeräte