Software > Software-Tipps > Fachspezifische Kriterien > Standard- und Systemsoftware > IT-Sicherheit > Antispam
10.1.8.2.

Antispam


Typische Funktionen und Tipps zur Auswahl von Software zum Schutz vor Spam

Beachten Sie bitte auch die aktuelle Marktübersicht der Softwarelösungen und Erklärungen zum Thema Antispam

Ergänzend zu den allgemeinen Kriterien zur Bewertung von Software in den vorangegangenen Abschnitten haben wir hier spezifische Kriterien für die Bewertung von Antispam aufgeführt.


1 Worthäufigkeiten Analyse von bestehenden E-Mails durch zur Identifizierung von Spam
2 Realtime Black Lists (Verzeichnis von bekannten Spam-IPs/Hosts)
3 Greylisting ist eine Methode zur Reduzierung von SPAM. Es wird dabei die Erkenntnis angewandt, dass Spammer meistens nur einen Zustellversuch unternehmen, um ihre Mail loszuwerden. Das hängt unter anderem damit zusammen, dass es dem Spammer nur auf die Menge der versendeten Mails ankommt, Verzögerungen im Zustellungsprozess werden nicht weiter behandelt. Das Greylisting-Verfahren simuliert beim ersten Versuch der Zustellung einer Mail einen temporären Fehler. Dieses Verhalten ist standardkonform, unter anderem tritt es auch bei hoch belasteten Mailservern regelmässig auf. Unternimmt der Mailserver nach einer definierten Zeit einen neuen Zustellversuch würde diese durchgelassen und ggf. in eine Whitelist eingetragen.
4 alle E-Mailadressen auf dieser Liste werden nicht zugelassen
5 alle E-Mails werden blockiert, wenn sie nicht in der Whitelist vorhanden sind
10.1.8.1. Antivirus, Antiviren10.1.8. IT-Sicherheit10.1.8.3. Backup, Datensicherung