Software > Software-Tipps > Allgemeine Auswahlkriterien > Technische Anforderungen der Software > CPU
2.2.2.

CPU


Eigenschaften des Hauptprozessors
Welche CPU ist notwendig bzw welche wird noch unterstützt?
cpu
Hauptprozessors

CPU ist die Kurzform von Central Processing Unit. Die CPU ist der Hauptprozessor, das sogenannte Herzstück in einem Computer. In ihm werden sämtliche Programme ausgeführt und gesteuert. Heutzutage ist meist ein Intel- oder AMD-Prozessor verbaut. CPU´s entwickeln sich erfahrungsgemäß stetig weiter, weshalb vorhandene Computer schnell “veralten”. Das liegt vor allem an den ständig mitwachsenden Ansprüchen der Software an die CPU. Bessere Grafik, größere Datenmengen oder immer umfangreichere Funktionen der Software verlangen immer mehr Rechenleistung der CPU.

Die Rechenleistung von CPUs wird in der Hauptsache durch die Busbreite und die Taktfrequenz bestimmt. 32- und 64-Bit-CPUs mit Taktfrequenzen von mehreren Gigahertz bestimmen die derzeitigen Leistungsgrenzen. CPU-Hersteller sind dazu übergegangen CPUs mit zwei und mehr Prozessorkernen zu entwickeln (Doppelkernprozessoren, Mehrkernprozessoren). 1 Allerdings hängt auch manche Software den rasant wachsenden technischen Möglichkeiten der CPU nach. Dies kann aber die Software noch nicht ausnutzen und keinen Geschwindigkeitsvorteil mit neuerer Hardware dadurch erzielen.


1 vgl. auch ITWissen.into: CPU, aufgerufen am 05.06.2018
2.2.1. Betriebssysteme2.2. Technische Anforderungen der Software2.2.3. Arbeitsspeicher