Software-Tipps

Software für BSC, Kennzahlen und KPI


Typische Funktionen und Tipps zur Auswahl von BSC (Balanced Scorecard) und KPI (Key Performance Indikatoren) Software

Beachten Sie bitte auch die aktuelle Marktübersicht der Softwarelösungen und Erklärungen zum Thema Balanced Scorecard, Kennzahlen, KPI

Software für BSC, Kennzahlen und KPI

Ergänzend zu den allgemeinen Softwarekriterien, die in den vorangegangenen Abschnitten beschrieben wurden, finden Sie nachfolgend fachspezifische Kriterien zur Bewertung von Balanced Scorecard (BSC) und Key Performance Indikatoren (KPI-Software).


Typische Funktionen:

  • Strategy-Map-Erstellung1
  • Grafische Visualisierung, Dashboards
  • Drill-Down Funktion2
  • Fertige Schnittstellen und Kennzahlenvorlagen
  • automatische Zusammenführung der Daten und Errechnung der Kennzahlen
  • Zieldefinition
  • Auftragsverfolgung und Auswertungen
  • Abbildung aller Unternehmensstrukturen
  • Umfangreiche Auswertung und Maßnahmenmanagement
  • Prozesssteuerung, Kennzahlen-Monitoring
  • Überwachung finanzieller und qualitativer Faktoren

Weitere spezifische Kriterien und Frage-Anregungen für die Beurteilung von BSC und KPI Software:

  • Klären Sie, ob eine Schnittstelle zu Ihrem ERP System vorhanden ist, so dass Sie nicht in Gefahr laufen ein komplettes paralleles Reporting aufzubauen.
  • Fragen Sie nach weiteren Schnittstellen. Es ist vorteilhaft, wenn die Datenbank-Schnittstellen der BSC-Software mit der des existierenden Systems kompatibel sind. Es müssen dann weniger manuelle Dateneingaben erfolgen. Das Programm sollte außerdem in der Lage sein, Daten aus externen Systemen integrieren zu können. Häufig liegen nicht alle benötigten Daten intern vor.
  • Achten Sie darauf, dass die Software skalierbar ist. Dies beinhaltet, dass sie sich an unterschiedliche Benutzerzahlen anpasst und den gleichzeitigen Zugriff mehrere Anwender verwalten kann. Wichtig dabei sind zusätzlich die differenzierten Zugriffsrechte, die dafür sorgen, dass die Benutzer auch nur mit den Kennzahlen arbeiten, die sie wirklich betreffen.
  • Wenn Sie in Ihrem Unternehmen weitere Performance Measurement-Konzepte einsetzen, klären Sie, ob die Software in der Lage ist, diese neben der BSC zu integrieren.
  • Fragen Sie, ob die Kennzahlen frei konfigurierbar sind. Dann können sie sowohl in Form einer Scorecard gruppiert werden als auch in Einheiten unterteilt als individueller Kennzahlenbaum dargestellt werden.
  • Klären Sie im Rahmen der Integrationsmöglichkeiten der Software auch, ob beispielsweise Office Programme eingebunden werden können. So könnten Sie beispielsweise die Kennzahlen in ein Excel-Spreadsheet exportieren.
  • Fragen Sie, ob sich die Benutzeroberfläche an die Unternehmensspezifikationen anpassen lässt. Ein individuelles Oberflächendesign inkl. Corporate Identity im Berichtsheft macht die Lösung attraktiver und schafft eine größere Akzeptanz.
  • Da die BSC auch als Kommunikationsmedium eingesetzt wird, ist es wichtig zu klären, ob es die Möglichkeit gibt einen Mail-Client zu integrieren. Fragen Sie nach der Fähigkeit der Software zur Mail-Unterstützung.

1  siehe S. Luedtke Balanced Scorecard (BSC) - Entwicklung einer Strategy Map, aufgerufen am 16.11.2017
2  siehe Wikipedia Drilldown, aufgerufen am 15.11.2017