Software > Software-Tipps > Fachspezifische Kriterien > Betriebliche Anwendungsbereiche > Verwaltung > Komplettlösungen
10.2.3.11.

Komplettlösungen


Typische Funktionen und Tipps zur Auswahl von Komplettlösungen

Beachten Sie bitte auch die aktuelle Marktübersicht der Softwarelösungen und Erklärungen zum Thema Komplettlösungen


Typische Funktionen von Komplettsystemen


Weitere spezifische Kriterien und Frage-Anregungen für die Beurteilung von Komplettlösungen


1 Auftragsbearbeitung, Rechnungsstellung, etc.
2 Gilt für Großbetriebe
3 nennt man oft auch POS ( point of service)
4 z.B. Plausibilitätsprüfungen, Prüfungen der Datenbankintegrität, Anzeige von Extremwerten und “Ausreissern”, Prüfsummen
5 Sie sollten z.B. zunächst definieren, ob Sie beispielsweise neben Einkauf, Verkauf, Auftragswesen, Buchführung auch eine Warenwirtschaft, Lagerverwaltung, Produktionsplanung, Dokumentenmanagement, etc. benötigen.
6  vgl. auch Veröffentlichung im Magazin "WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS", Ausgabe 7, S. 47ff., Elektronische Rechnungsabwicklung mit ZUGFeRD - ein Standard für den digitalen Austausch von Rechnungen, aufgerufen am 21.09.2017
7 z.B. modulweise in Teilschritten
8 Im Gegensatz zu Netzwerkdatenbanken und hierarische Datenkanken sind relationale Datenbanken die meisten eingesetzten Datenbanken für betriebliche Lösungen.
vgl. auch Datenbankmodelle im Anhange dieses Leitfadens.
10.2.3.10. Kalkulation, Kalkulationssoftware10.2.3. Verwaltung10.2.3.12. Kostenrechnung