Software > Software-Tipps > Fachspezifische Kriterien > Betriebliche Anwendungsbereiche > Verwaltung > Buchhaltung
10.2.3.9.

Buchhaltung


Typische Funktionen und Tipps zur Auswahl von Buchhaltungssoftware
Kriterien für Finanzbuchhaltungssoftware
Buchhaltungssoftware in Unternehmen

Beachten Sie bitte auch die aktuelle Marktübersicht der Softwarelösungen und Erklärungen zum Thema Finanzbuchhaltung


Typische Funktionen der Finanzbuchhaltungssoftware


Typische Funktionen für die Anlagenverwaltung als Bestandteil von Finanzbuchhaltungssoftware


Typische Funktionen für die Kosten- und Leistungsrechnung


Typische Funktionen der Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung


Typische Funktionen der Lohn- und Gehaltsbuchhaltung


Typische Funktionen für Buchhaltungssoftware öffentlicher Behörden


Weitere spezifische Kriterien und Frage-Anregungen für die Beurteilung von Finanzbuchhaltungssoftware


1 Die Anlayse der Buchführungsdaten wird oft mit einer Prüfsoftware wie Z.B. IDEA vorgenommen. vgl. auch IDEA - Prüfsoftware und Analysesoftware / GDPdU
2 SWIFT steht für Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication
3 DTA sind Datenträgeraustausch-Verfahren im bargeldlosen Zahlungsverkehr
4 BilMoG ist das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
5 Die Abkürzungen stehen für: HGB = Handelsgesetzbuch, StR = Steuerrecht, IFRS = International Financial Reporting Standards
6 BAB ist ein Betriebsabrechnungsbogen und DB steht für Deckungsbeitrag
7 vgl. auch DATEV eG, Nürnberg, SKR- Standard- Kontenrahmen, aufgerufen am 04.09.2017
8 vgl. auch DATEV eG, Nürnberg, Baulohn, aufgerufen am 04.09.2017
9 vgl. auch AWV – Arbeitsgemeinschaft für wirtschaftliche Verwaltung e. V. Nutzungsregelung Bescheinigungswesen, aufgerufen am 04.9.2017
10 vgl. auch Bundesministerium für Finanzen, Satzbeschreibung der Anordnungsunterlagen zu den Schnittstellen F15/F15z, aufgerufen am 04.09.2017
11 Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme
12 falls man verhindert sein sollte, die Steuererklärung rechtzeitig abzugeben
13 nach §2 Abs. 2 Umsatzsteuergesetz
14 um die Lohnklassen zu bestimmen
15 ELSTER ist eine deutsches Projekt zur Abwicklung der Steuererklärungen und Steueranmeldungen über das Internet. (elektronische Steuererklärung)
vgl. auch Wikipedia ELSTER, aufgerufen am 04.09.2017
16 Z.B. Löhne und Gehälter aller Mitarbeiter, Provisionszahlungen, Kundenumsätze, Einkaufspreise
17  vgl. auch Veröffentlichung im Magazin "WISSENSCHAFT TRIFFT PRAXIS", Ausgabe 7, S. 47ff., Elektronische Rechnungsabwicklung mit ZUGFeRD - ein Standard für den digitalen Austausch von Rechnungen, aufgerufen am 21.09.2017
18 vgl. auch 2.7 Mandantenfähigkeit
19 vgl. auch 7.1 Datenschnittstellen
10.2.3.8. Faktura, Fakturierung10.2.3. Verwaltung10.2.3.10. Kalkulation, Kalkulationssoftware