Software > Software-Tipps > Fachspezifische Kriterien > Betriebliche Anwendungsbereiche > Verwaltung > ERP
10.2.3.20.

ERP


Typische Funktionen und Tipps zur Auswahl von ERP Software
Enterprise-Resource-Planning (ERP)

ERP (Enterprise Resource Planning) Software ist eine Unternehmenssoftware, die vollumfänglich sämtliche betrieblichen Prozesse abbilden kann. Die Funktionsvielfalt der ERP Software kann daher äußerst umfangreich sein. Die Anforderungen an eine ERP Software hängen nicht nur von der jeweiligen Branche, sondern auch vom Einsatzumfang im jeweiligen Unternehmen ab.

Die benötigten Funktionen bzw. Module können meist auch bei sogenannten Standard-ERP-Systemen frei nach den individuellen Unternehmensanforderungen zusammengestellt werden. In der Regel kann die ERP Software aber an die speziellen betrieblichen Notwendigkeiten angepasst werden. Im Weiteren finden Sie eine Übersicht über typische Funktionen von ERP – Software. Diese typischen Funktionen stellen eine Auswahl dar und sollen, ebenso wie die spezifischen Kriterien und Frage-Anregungen für die Beurteilung von ERP-Software, eine Hilfestellung für Unternehmen bieten.

Beachten Sie bitte auch die aktuelle Marktübersicht der Softwarelösungen und Erklärungen zum Thema ERP

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Finanz- und Rechnungswesen, Lohn- und Personalwesen

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Marketing und Vertrieb

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Materialmanagement, Lagerwesen

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Datenmanagement, Informationsmanagement, Dokumentenmanagement

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Produktion und Fertigung

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Servicemanagement bei z.B. Produktservice

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Business Process Management

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Forschung und Entwicklung

Typische Funktionen der ERP Software im Bereich Mobile Anwendungen

Weitere spezifische Kriterien und Frage-Anregungen für die Beurteilung von ERP Software


1 Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen
2 Lagerumschlag z.B. FIFO (First In - First Out), LIFO (Last In - First Out) beispielsweise aufgrund der Hallenkonstruktion , FEFO (First Expired – First Out) unter Beachtung der Mindesthaltbarkeitsdauer bzw. der Verderblichkeit der Ware
3 Man spricht von Kuppelproduktion, wenn bei der Fertigung des Hauptprodukts automatisch auch andere Produkte anfallen wie z.B. bei der Holzverarbeitung im Sägewerk, wo bei der Bretterproduktion zwangsläufig Sägespäne und Mulch anfallen.
4 Jahreszeiten werden in der Rezeptur berücksichtigt
5 Warteschlangentheorie als Teilgebiet der Unternehmensforschung wird angewandt in Bereichen wie z.B. Personaleinsatzplanung, Abfertigungsprozesse, Reihenfolge der Auftragsbearbeitung, Verkehrsflußoptimierung, Telekommunikation, Fertigungsprozesse
6 vgl. auch SoftGuide, Kriterien zur Bewertung von Software, CRM - Kriterien für CRM Softwarelösungen, aufgerufen am 16.10.2018
7 vgl. auch SoftGuide, Kriterien zur Bewertung von Software, Warenwirtschaft - Kriterien für die Warenwirtschaft, aufgerufen am 16.10.2018
8 vgl. auch TechTarget, auf www.techtarget.com, executive dashboard definition, aufgerufen am 16.10.2018
10.2.3.19. Zeiterfassung10.2.3. Verwaltung10.2.3.21. Inventursoftware